Rezept von Anjum Anand: Duftendes Fischcurry mit Kokosmilch

Rezept von Anjum Anand: Duftendes Fischcurry mit Kokosmilch

Ayurvedisch kochen

Gewicht verlieren, Lebensfreude gewinnen

Anjum Anand, Fotos L. Linder, Dorling Kindersley Verlag (2013)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Mein Favorit: Sehr schönes authentisches indisches Gericht und so schnell und einfach zu machen! Ira

Rezept: Duftendes Fischcurry mit Kokosmilch
Für 2 Personen

VATA: Bestens geeignet
PITTA: Gut, sollte aber nur gelegentlich gegessen werden

Schön cremig, weich und mit wärmenden Gewürzen – dieses milde Curry ist ideal für Vata. Die kühlende Kokosmilch gleicht die Hitze vom Fisch angenehm aus. So ist das Gericht auch für Personen mit Pitta-Ungleichgewicht eine gute Möglichkeit, an hochwertiges Fischeiweiß zu kommen. Für Pitta werden die Gewürze zerstoßen, um das Gericht milder zu machen. Für das Curry können Sie jeden weißfleischigen Fisch verwenden. Geben Sie nach Wunsch noch ein paar frische Erbsen oder anderes Gemüse hinein und servieren Sie dazu Reis.

Zutaten
1 EL Pflanzenöl oder Ghee
1 Stuck Zimtstange (2,5 cm lang)
3 Gewürznelken
1/3 TL Senfkörner
8 Bockshornkleesamen (nach Belieben, nicht bei starkem Pitta-Ungleichgewicht)
5 schwarze Pfefferkörner (nicht bei starkem Pitta-Ungleichgewicht)
7 Curryblätter
½ kleine bis mittlere Zwiebel, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
1 ½ TL fein geriebener Knoblauch (Knoblauchpaste)
1 ½ TL fein geriebener Ingwer (Ingwerpaste)
1 Msp. gemahlene Kurkuma
Steinsalz
150 ml Kokosmilch
1 TL Zitronensaft
250 g festes weißes Fischfilet, in große Würfel geschnitten

Zubereitung
1. Das Öl in einer kleinen, beschichteten Kasserolle erhitzen. Zimt, Nelken, Senf, Bockshornklee und Pfeffer hineingeben und braten, bis die Senfkörner springen. Nacheinander Curryblätter und Zwiebel zufügen und weich garen.

2. Knoblauch- und Ingwerpaste zugeben und 1 Minute unter Rühren mitbraten. Sollten sie anbrennen, mit einem Spritzer Wasser ablöschen. Kurkuma einrühren und salzen. 100 ml Wasser angießen und 7 Minuten einkochen lassen. Die Kokosmilch zugießen und 2–3 Minuten kochen lassen, dann abschmecken. Die fertige Sauce soll cremig, aber nicht dick sein. Bei Bedarf noch kurz einkochen lassen oder etwas heißes Wasser zugießen.

3. Den Zitronensaft einrühren. Die Fischwürfel nebeneinander in die Sauce legen und in 4–5 Minuten gar ziehen lassen. Dabei die Pfanne gelegentlich schwenken. Mit Reis servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Juni 2013

Meistgelesen

Themen A-Z