Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Rezept von Amber Rose: Mini-Muffins mit Heidelbeeren und Haselnüssen

Natürlich Backen mit Amber Rose, Süßes für alle Sinne, Amber Rose, Fotos Ali Allen, Knesebeck Verlag (2014)

Diese Mini-Muffins mit Heidelbeeren und Haselnüssen, bei denen nicht das ganze Ei, sondern nur das zu Eischnee geschlagene Eiweiß verwendet wird, kenne ich als Financiers oder Visitandines. Hier heißen sie eben Muffins. Völlig wurscht. Sie schmecken super! Sylvia

ORIGINALREZEPT

von Amber Rose: Mini-Muffins mit Heidelbeeren und Haselnüssen
Für 24 Muffins

Diese kleinen Kuchen sind leicht und sehr lecker. Ich finde, sie sind perfekt, wenn man nachmittags Gäste zum Tee oder Kaffee hat, weil sie fein-aromatisch und nicht zu mächtig sind. Man kann anstelle der Heidelbeeren auch Himbeeren oder Brombeeren verwenden.

Zutaten
25 g helles Dinkelmehl, gesiebt (Type 405/630)
45 g gemahlene Mandeln
45 g gemahlene Haselnusskerne
ausgeschabtes Mark von 1 Vanillestange
Eiweiß von 3 großen Eiern
100 g Butter, zerlassen und abgekühlt
125 g Ahornsirup
fein abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
85 g Heidelbeeren
Puderzucker aus Rohrohrzucker, zum Bestäuben (nach Belieben)

Zubereitung
1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Mini-Cupcake-Blech (24 Mulden) oder einzelne Cupcake-Förmchen mit etwas zerlassener Butter einfetten.

2. Das Mehl, die gemahlenen Nüsse und das Vanillemark in einer Schüssel vermengen. In einer zweiten, sehr sauberen Schüssel das Eiweiß zu festem Eischnee schlagen. In die Mitte der Mehl-Nuss-Mischung eine Mulde drücken, das Eiweiß in die Mulde geben und zuerst die abgekühlte zerlassene Butter und den Ahornsirup, dann die Zitronenschale dazugeben und alles zu einem lockeren Teig verrühren.

3. Den Teig in die vorbereiteten Mulden oder Förmchen geben und je nach Größe 1 oder 2 Heidelbeeren darauflegen. Die Mini-Muffins im Backofen 15–20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind und sich auf Fingerdruck fest anfühlen.

4. Am Ende der Backzeit die Mini-Muffins aus dem Ofen nehmen, in der Form 5 Minuten abkühlen lassen und auf ein Kuchengitter stürzen. Nach Geschmack leicht mit Puderzucker bestäuben.

Veröffentlicht im Juni 2014

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9