Rezept von Amandip Uppal: Zitronen-Safran-Hühnchen

Rezept von Amandip Uppal: Zitronen-Safran-Hühnchen

Einfach indisch! Der entspannte
Weg zum perfekten Curry
Amandip Uppal
Fotos Lisa Linder
Knesebeck Verlag (2016)

Das Huhn wird in halbhohem Wasser geköchelt, was zumindest an der Unterseite die Knusperhaut kostet – dafür gibt es sehr zartes und delikat gewürztes Fleisch und eine frische, leicht säuerliche Sauce. Die Gewürze ließen sich auch ohne „Gewürzsäckchen“ leicht wieder abfischen. Katja

ORIGINALREZEPT von Amandip Uppal: Zitronen-Safran-Hühnchen
Für 3-4 Portionen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Garzeit: 1½ Stunden

Dieses köstliche, aber ganz unaufgeregte Gericht genießt man am besten mit Freunden zu Mittag. Mit gedünsteten grünen Bohnen in Tomaten-Senf-Dressing, einem einfachen Blattsalat und gedämpften Kartoffeln wird daraus ein beeindruckendes Mahl.

Tipp
Nach Belieben können Sie die Gewürze aus dem Säckchen auch direkt in die Sauce geben.

Zutaten für das Hühnchen
2 EL geriebener frischer Ingwer
abgeriebene Schale und Saft von 2 unbehandelten Zitronen
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
2-3 EL Pflanzenöl
1 ganzes Brathühnchen (ca. 1,5 kg)
2 TL Salz
2 EL Crème fraîche
1 EL gemahlener Kreuzkümmel
2 EL gemahlene Koriandersamen
5-6 Safranfäden, in 1 TL Milch eingeweicht

Zutaten für das Gewürzsäckchen
1 große Zimtstange
2 Lorbeerblätter
3 Sternanis
4 Kardamomkapseln

Zubereitung
1. Den Backofen auf 170-190 °C vorheizen.

2. Den Ingwer, Zitronenschale und -saft, den Knoblauch, den Kreuzkümmel, die Koriandersamen, die eingeweichten Safranfäden mitsamt der Milch und das Öl in einer Schüssel verrühren. Das Hühnchen sorgfältig mit der Mischung einreiben und in einen Bräter mit Deckel legen.

3. Das Gewürzsäckchen und das Salz in den Bräter geben und so viel Wasser angießen, dass das Hühnchen zu etwa einem Drittel bedeckt ist. Den Deckel auflegen. Den Bräter in den Ofen schieben und das Hühnchen 1 Stunde braten. Danach den Deckel abnehmen und weitere 15-25 Minuten fertig garen.

4. Anschließend das Hühnchen aus dem Bräter nehmen. Die Hälfte der Bratflüssigkeit in einen Topf gießen und die Crème fraîche hineinrühren. Die Sauce bei niedriger Temperatur 10-15 Minuten etwa auf die Hälfte einkochen lassen.

5. Zum Servieren das Hühnchen portionsgerecht zerteilen und mit der Sauce übergießen.

Nachgekochte Rezepte

Veröffentlicht im Mai 2017

Meistgelesen

Themen A-Z