Rezept von Alison Walker: Vanille-Himbeer-Rolle

Rezept von Alison Walker: Vanille-Himbeer-Rolle

Aus Freude am Landleben
Genussrezepte für die Vorratskammer

Alison Walker, Edition Styria (2012)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Haben wir schon mehrfach vertilgt. Ich habe auch schon eine Variante mit Puddingfüllung ausprobiert. Geht genauso schnell weg. Die angegebene Haltbarkeit von drei Tagen (trotzdem ein großartiger Hinweis) haben wir noch nie ausgereizt! Patricia

ORIGINALREZEPT: Vanille-Himbeer-Rolle
Ergibt 1 Biskuitrolle (23 cm lang)
Haltbarkeit: 3 Tage
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Backzeit: etwa 5-6 Minuten

Sie können die Himbeer-Vanille-Füllung auch durch einige Esslöffel Kofitüre oder frisches Obstkompott ersetze. Für eine Schoko-Himbeer-Rolle ersetzen Sie die Hälfte des Mehls durch Kakaopulver.

Zutaten
Butter für die Form
160 g Zucker (plus Zucker zum Bestreuen)
50 g Weizenmehl Typ 405, gesiebt (plus Mehl zum Bestäuben)
3 mittelgroße Eier
1 TL Backpulver

Für die Füllung
200 g Schlagsahne
1 TL Vanillearoma
2 EL Puderzucker, gesiebt
150 g Himbeeren

Zubereitung
1. Den Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Eine rechteckige flache Kuchenform (33 × 23 cm) mit der Butter einfetten und den Boden mit leicht eingefettetem Backpapier auslegen, mit Zucker bestreuen und mit Mehl bestäuben.

2. Die Eier mit 100 g Zucker in einer Schüssel dickschaumig rühren. Die Masse sollte nicht tropfenweise, sondern in Fäden vom Schneebesen laufen.

3. Das Mehl und das Backpulver vorsichtig, aber zügig mit einem Metalllöffel in Achterform unterziehen, bis keine Mehlklümpchen mehr zu sehen sind.

4. Den Teig in die Backform gießen. Die Oberfläche glatt streichen, dabei überschüssigen Teig in die Ecke drücken. Im Ofen etwa 5-6 Minuten goldbraun backen, bis der Kuchen in den Ecken zu schrumpfen beginnt.

5. Ein Stück Backpapier (etwas größer als der Biskuit) auf die Arbeitsfläche legen und mit dem restlichen Zucker bestreuen.

6. Den Biskuit aus der Form auf das gezuckerte Backpapier stürzen und das gefettete Backpapier vorsichtig entfernen. Die Kanten glatt schneiden und den Biskuit mit Hilfe der Backpapierunterlage von der schmalen Seite aufrollen und kühl stellen.

7. Die Sahne mit dem Vanillearoma und dem Puderzucker leicht aufschlagen, anschließend die Himbeeren vorsichtig unterheben.

8. Den Biskuit behutsam entrollen und mit der Füllung bestreichen. Wieder aufrollen und zum Servieren in Scheiben schneiden.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im März 2013

Meistgelesen

Themen A-Z