Rezept von Ali Güngörmüs: Taglierini mit Tomaten-Kürbis-Sugo

Rezept von Ali Güngörmüs: Taglierini mit Tomaten-Kürbis-Sugo

 Mediterran
100 kreative Rezepte rund ums Mittelmeer
Ali Güngörmüs, Fotos Maike Jessen
Dorling Kindersley Verlag (2014)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Erstaunlich, wie lecker Kürbis schmecken kann. Auch wenn das Sugo nicht allzu lange dauert, empfiehlt sich eine etwas längere Vorlaufzeit, denn die Bandnudeln werden selbst hergestellt. Patricia

ORIGINALREZEPT von Ali Güngörmüs: Taglierini mit Tomaten-Kürbis-Sugo
Für 4 Personen
40 Minuten

Wenn Ihnen das Schneiden der dünnen Taglierini nicht so recht gelingen will, können Sie auch breitere Bandnudeln schneiden – nur Mut, der Geschmack ist derselbe. Der Hokkaido-Kürbis ist ein mittelgroßer Kürbis mit besonders feinem Fleisch, das dennoch beim Kochen stabil bleibt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Kürbissorten muss er nicht geschält werden, Sie müssen also nur die Kerne und die Fasern im Inneren entfernen und können ihn sofort komplett verwenden.

Zutaten
400 g Hokkaido-Kürbis
2 Schalotten
4 EL Butter
1 EL Tomatenmark
250 ml Gemüsebrühe
3 Tomaten
1 Bund Petersilie
2 EL Kürbiskerne
80 g Parmesan
500 g Taglierini (am besten selbstgemacht)
Salz, Pfeffer

Zubereitung
1. Den Kürbis mit Schale in grobe Würfel schneiden. Die Schalotten schälen, fein würfeln und mit dem Kürbis in einer Pfanne in der Butter anschwitzen. Danach das Tomatenmark hinzufügen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. 20 Minuten leicht köcheln lassen.

2. In der Zwischenzeit die Tomaten blanchieren, häuten, den Stielansatz entfernen und würfeln. Die Petersilie hacken. Die Kürbiskerne in einer Pfanne rösten und anschließend grob hacken. Den Parmesan hobeln. Die Tomatenwürfel zum Kürbis geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach Petersilie und Kürbiskerne einrühren.

3. Den Nudelteig dünn ausrollen, zu Taglierini schneiden und in siedendem Salzwasser kochen.

4. Die Taglierini mit dem Tomaten-Kürbis-Sugo und dem gehobelten Parmesan anrichten.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im September 2014

Meistgelesen

Themen A-Z