Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | June 28, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Alain Ducasse und Paule Neyrat: Eingelegte Salz-Zitronen

Rezept von Alain Ducasse und Paule Neyrat: Eingelegte Salz-Zitronen

Ducasse Nature – einfach, gesund und gut
Alain Ducasse, Paule Neyrat, Christophe Saintagne;
Fotos Françoise Nicol
Hädecke Verlag (2014)
Mehr über den Verlag

Rezepte für Salzzitronen gibt es viele, die meisten davon taugen etwas. Die Zitronen werden aufgeschnitten, ins Innere wird kräftig Salz hineingerieben. Kochendes Wasser und/oder Öl sorgen für die Konservierung. Ducasse jedoch bringt Zucker ins Spiel, sehr viel Zucker. Der verbindet sich mit dem Salz und dem Zitronensaft zu einem Sirup, so dass man später nicht nur die Zitronenschale verwenden kann, sondern auch den Saft. Resultat: ein ganz besonderes Geschmackserlebnis, auf das man allerdings mindestens zwei Monate warten muss. Dietmar

ORIGINALREZEPT von Alain Ducasse und Paule Neyrat: Eingelegte Salz-Zitronen
Zubereitung 30 Min.

Alain Ducasse:
In Salzlake eingelegte Zitronen findet man auch im Handel, doch oft sind sie sehr teuer und nicht unbedingt gut, zumindest nicht so gut wie diese!

Paule Neyrat:
Die Schale dieser eingelegten Zitronen schmeckt hervorragend in Tajine-Gerichten und anderen Eintöpfen; das Fruchtfleisch gibt z. B. Salaten ein feines Aroma.

Zutaten
1 kg Zucker
2 l Wasser
225 g Salz
225 g Zucker
12 unbehandelte Bio-Zitronen

Zubereitung
1. In einem großen Topf das Kilo Zucker im Wasser auflösen, zum Sirup aufkochen und anschließend abkühlen lassen. Das Salz mit der zweiten Portion Zucker vermischen.

2. Zitronen waschen und von oben längs kreuzweise so einschneiden, dass sie dabei fast geviertelt, aber unten noch zusammen gehalten werden. Die Viertel vorsichtig auseinander drücken und jeweils eine große Prise der Salzzuckermischung hineingeben. Die Zitronen wieder gut zusammendrücken. Die mit Salz und Zucker gefüllten Zitronen mit der Öffnung nach oben eng nebeneinander in große, heiß ausgespülte und abgetrocknete Einmachgläser stellen, so dass die Salzmischung nicht herausfallen kann.

3. Den Rest der Salzzuckermischung über die Zitronen streuen und mit dem Sirup aufgießen.
Gewichte auf die Zitronen legen, um zu verhindern, dass sie im Glas aufsteigen. Das Glas luftdicht verschließen. Vor Verwendung die Zitronen mindestens zwei Monate an einem kühlen, dunklen Ort ruhen lassen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im September 2014