Rezept von Aaron Bertelsen: Tomatensalat mit Sumach-Dressing

Rezept von Aaron Bertelsen: Tomatensalat mit Sumach-Dressing

Das Great Dixter Gartenkochbuch
Aaron Bertelsen, Fotos: Andrew Montgomery
Foto hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Phaidon by Edel Books (2017)
Mehr über den Verlag

Frische Tomaten mit Feta und Estragon kombiniert und mit einem Dressing aus Granatapfelsirup, Sumach, Knoblauch und einem Zitronen-Olivenöl-Gemisch ist so gut, das möchte man immer wieder essen. Ulrike

ORIGINALREZEPT von Aaron Bertelsen: Tomatensalat mit Sumach-Dressing
Für 4 Personen
Zubereitung: 15 Minuten, plus 1¼ Stunden Einweichen

Wenn sich die Tomaten prächtig entwickeln, und man schon so viele Tomatentartes gebacken hat, dass man neue Verwendungsmöglichkeiten für die Ernte finden muss, sollte auch reichlich Estragon verfügbar sein. Ich mag diesen Salat, weil er einfach und doch etwas speziell ist. Gewöhnlich genießt man Estragon in gegarter Form, aber auch frisch hat er ein sehr interessantes Aroma. Sumach ist ein im Nahen Osten beliebtes Gewürz. Ich lernte es während meiner Zeit in Israel kennen, wo man es über viele Speisen streut. Soll der Salat zum Mittagessen serviert werden, bereite ich das Dressing bereits am Morgen zu, damit sich die Aromen gut entwickeln können.

Zutaten
2 Schalotten, in feinen Scheiben
3 EL klein geschnittener Estragon
4 vollreife Tomaten, geschält und in dicken Scheiben
120 g Feta, gereift, falls erhältlich, zerkrümelt

Zutaten für das Dressing
2 EL Sumach
200 ml natives Olivenöl extra
Saft von ½ Zitrone
1 TL Zucker
1 Spritzer Granatapfelsirup
1 Zweig Thymian
1 Knoblauchzehe, zerdrückt (gehackt)
Salz und Pfeffer

Zubereitung
1. Für das Dressing den Sumach mit 120 ml warmem Wasser in eine Schüssel geben und 45 Minuten einweichen. In einen Messbehälter abseihen – es sollten 100 ml Flüssigkeit übrig sein.

2. Das Sumachwasser mit Öl, Zitronensaft, Zucker und 1 Spritzer Granatapfelsirup in einer Schüssel verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Thymian und Knoblauch zugeben und 30 Minuten ziehen lassen. In ein Schraubglas abseihen und beiseitestellen. Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich das Dressing bis zu 3 Wochen.

3. Schalotten und Estragon in eine kleine Schüssel geben. So viel Dressing zugießen, das alles feucht ist, und gut mischen.

4. Die Tomaten auf einem Servierteller anrichten und leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schalottenmischung darüberstreuen, dann den zerkrümelten Feta. Noch etwas Dressing darüberträufeln und servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Juli 2018

Meistgelesen

Themen A-Z