Rezept von Chetna Makan: Tawa Panir

Rezept von Chetna Makan: Tawa Panir

India Street Food – 100 authentische Rezepte
aus Delhi, Kolkata, Mumbai und Chennai
Chetna Makan, Fotos: Nassima Rothacker
Foto hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Christian Verlag (2017)
Mehr über den Verlag

Gut, das sieht jetzt nicht so übermäßig klasse aus, eher so rotbraun in rotbraun. Aber der Geschmack! Es ist schon erstaunlich, was man mit dem eher geschmacksneutralen Panir so anstellen kann. Einfach mal ins volle indische Gewürzregal greifen und schon hat man eine herrliche Sauce. Dietmar

ORIGINALREZEPT von Chetna Makan: Tawa Panir
Für 2 Personen

Dieses hier gehört zu den Gerichten, von denen man sich gern noch einen Nachschlag holt. Ich habe es einmal mit frisch zubereitetem Naan gegessen, als ich mit meiner Schwester spätabends auf einem Markt in Delhi unterwegs war. Den Geschmack werde ich nie vergessen. Heute ist es auch bei meiner Familie der Favorit unter den Panirgerichten.

Zutaten für den marinierten Panir
50 g Naturjoghurt (ca. 3,5 % Fettgehalt)
1 EL Tomatenmark
¼ TL Salz
¼ TL gemahlene Kurkuma
¼ TL Chilipulver
225 g Panir, in Würfel geschnitten
2 EL Sonnenblumenöl

Zutaten für die Sauce
2 EL Sonnenblumenöl
½ TL Kreuzkümmelsamen
½ TL Ajowan (Königskümmel)
1 Stück Ingwer (2,5 cm), geschält und fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Zwiebel, fein gehackt
1 grüne Chilischote, fein gehackt
1 EL Tomatenmark
½ TL Salz
½ TL Chilipulver
½ TL gemahlener Koriander
½ TL Garam Masala
1 EL Kasuri Methi (getrocknete Bockshornkleeblätter)
2 EL flüssige Schlagsahne

Außerdem
Reis oder Naan-Brot zum Servieren (nach Belieben)

Zubereitung
1. Für die Marinade den Joghurt, das Tomatenmark, das Salz, die Kurkuma und das Chilipulver in einer Schüssel gut vermischen. Die Panirwürfel zufügen und verrühren, sodass sie rundum mit Marinade bedeckt sind. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und 1 Stunde beiseitestellen.

2. In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. Das Sonnenblumenöl in einem weiten Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen Den Kreuzkümmel und das Ajowan zugeben und anbraten, bis sie anfangen zu knistern. Den Ingwer und den Knoblauch untermischen und 1 Minute garen, dann die Zwiebel und den Chili zugeben und unter gelegentlichem Rühren etwa 8–10 Minuten garen, bis die Zwiebel goldbraun wird.

3. Das Tomatenmark, das Salz, das Chilipulver, den gemahlenen Koriander, das Garam Masala und 200 ml Wasser zugeben, den Deckel auf legen, die Temperatur auf eine niedrige Stufe reduzieren und in 10–15 Minuten gar köcheln. Den Topf vom Herd nehmen und beiseitestellen.

4. Für den Panir das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Käsewürfel aus der Marinade nehmen und portionsweise und unter gelegentlichem Wenden etwa 2 Minuten gleichmäßig in dem heißen Öl bräunen. Die fertig gebratenen Portionen in die Sauce geben.

5. Den Topf mit dem gebratenen Panir und der Sauce bei mittlerer Temperatur zurück auf den Herd stellen. Das Kasuri Methi und die Schlagsahne unterrühren und alles 5 Minuten garen, bis die Sahne heiß ist. Heiß servieren und nach Belieben Reis oder Naan dazu reichen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Februar 2018

Meistgelesen

Themen A-Z