Valentinas stellt seit 2008 Kochbücher mit ihren besten Rezepte vor.

Über 4.700 Beiträge erwarten Dich: kuratiert & wärmstens empfohlen.

Read, cook, enjoy!
Katharina Höhnk

Kimchi orginale: Momofukus Napa cabbage kimchi

Von Katharina Höhnk, Foto: iStock/Aamulya

Als ich ein Herzstück der koreanischen Küche, Kimchi, das erste Mal mit den Stäbchen in meinen Mund beförderte, hatte ich keinen Plan von seinem Kult-Faktor. Zur gleichen Zeit etwa erblickte das Kochbuch Momofuku von David Chang, US-Amerikaner mit koreanischen Wurzeln, das Licht der Kochbuch-Welt, öffneten die ersten stylischen Korea-Restaurants ihre Pforten in Berlin und das wunderbare Foodblog Missboulette ging online. Gefühlt fielen alle Ereignisse auf einen Tag und zwar an dem, als ich die Witterung aufnahm.

Kompass bei meiner Entdeckungsreise war und ist der Foodblog Missboulette. Was keinem Kochbuch bisher gelungen ist, schafft er: ein lebendiges Bild von dem Reichtum der koreanischen Küche zu geben, undogmatisch und spielerisch, aber detailliert. (Stichwort Tee: Die Rezepte stehen in keinem meiner Bücher.) Die Fotos verraten, dass hier eine echte Ästhetin am Werke ist. Die stilsicheren Zeilen, dass jemand über warmen Humor verfügt. Und die Rezepte, dass zwei Kulturen im Herzen der Autorin schlagen. Alles andere ist ein Geheimnis. Missboulette hat mich nun eingeladen zu einem Blog-Event. An ihre virtuelle Tafel. Sie kocht für mich. Ich war so gespannt.

Mein Mitbringsel ist dieser Post. Sechs Kimchi-Rezepte habe ich bereits probiert (leider nicht alle fotografiert). Zurück komme ich immer wieder auf das Rezept von David Chang aus Momofuku. Sein Buch ist schon jetzt ein Klassiker. Es gehört in jedes Kochbuchregal. Chang bringt viele kulinarische Traditionen zusammen und macht seinen unverwechselbaren Remix draus: Korea, USA, Japan und mehr. Es schmeckt einfach “f*** good”, wie sein Editor Peter Meehan schreibt. Und er hat so recht. Meine Gäste schwärmen jetzt noch.

REZEPT

aus Valentinas Küche: Chinakohl-Kimchi – Napa cabbage kimchi

Jetzt weiterlesen!

Valentinas stellt seit 2008 Kochbücher mit ihren besten Rezepte vor.

Alles ist kostenlos, für das Rezept-Archiv benötigst Du einen Zeitpass.

Ab nur 2,08 €/Monat hast Du:

  1. Zugriff auf über 3.200 Rezepte und täglich Neues
  2. kuratiert, getestet und wärmstens empfohlen
  3. werbefrei, datensparsam mit persönlicher Merkliste

Read, cook, enjoy!

Jetzt Zeitpass wählen

Veröffentlicht im Juni 2012

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9