Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Rezept aus Thaiküche: Scharfes Curry mit Rindfleisch & Auberginen

Thaiküche
Prisca Rüegg & Phassaporn Mankongthanachok
Fotos Michael Wissing, GU (2011)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Ich habe mich schon einmal an einem Curry versucht. Damals hat es leider überhaupt nicht geklappt. Dieses Curry ist mir nun wirklich gelungen – wie mir auch meine Gäste bestätigt haben – obwohl ich die falschen Thai-Auberingen gekauft habe. Anstelle der runden, grün-weißen makeur-Auberingen habe ich erbsengroßen phuang-Auberginen gekauft. Hätte ich vorher in der Warenkunde nachgelesen, wäre mir das nicht passiert. Das Gericht war einfach zu kochen und hat hervorragend geschmeckt – trotz des Auberingen-Missgeschicks. Und was die Schärfe anbetrifft: die ist durchaus auszuhalten! Kochbuchtester Andreas

ORIGINALREZEPT aus Thaiküche: Nüa Pad Prik Phauw – Scharfes Curry mit Rindfleisch und Auberginen
Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 30 Min.

Die Aubergine mit ihren vielen Arten zählt zu den wichtigsten Gemüsen in Thailand. Die erbsengrosse Aubergine phuang wächst in Trauben an einem kleinen Busch. Sie wird nur gekocht verwendet und schmeckt etwas bitter. Die runden grün-weissen Auberginen makeur werden auch roh als Beilage zu nam-prik-Saucen, gegart in Currys und pfannengerührten Gerichten gegessen. Die runden lilafarbenen Auberginen verwendet man ebenfalls in Currys. Ausserdem gibt es ovale weisse und längliche dunkelviolette Auberginen. Diese beiden Sorten können in Curry oder zu nam-prik-Saucen gegart werden.

Zutaten
200 g grün-weisse runde Thai-Auberginen
Salz
1 Bund Thai-Basilikum
500 g Rinderfilet
½ l Kokosmilch
1–2 EL Currypaste aus gerösteten Chilischoten (siehe unten)
1 TL Salz

Zubereitung
1. Die Auberginen waschen und putzen. Die Früchte jeweils in 6 Stücke schneiden und bis zur Verwendung in kaltes Wasser mit 1 Prise Salz einlegen. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Das Fleisch in schmale Streifen oder ca. 1 cm grosse Würfel schneiden.

2. Die Kokosmilch und die Currypaste im Wok aufkochen. Das Fleisch zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. in der Kokosmilch köcheln. Die Auberginen zugeben, die Flüssigkeit aufkochen, salzen und alles bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. weiterköcheln, bis die Auberginen gar sind.

Wok vom Herd nehmen, die Basilikumblätter dazugeben und kurz in die Kokosmilch drücken. Das Curry ca. 2 Min. ruhen lassen, in eine Schüssel umfüllen und servieren.

TIPP
Gekaufte Currypaste aus gerösteten Chilischoten ist oft etwas süsslich. Am
besten das Curry probieren und bei Bedarf noch ½ TL Salz zugeben.

ORIGINALREZEPT: Nam Prik Phauw – Currypaste aus gerösteten Chilischoten

Zutaten
3 Stängel Zitronengras (20 g zerkleinert)
10 kleine rote Schalotten (100 g geschält)
60 kleine Knoblauchzehen (100 g geschält)
50 g getrocknete kleine rote Chilischoten
1 EL Garnelenpaste
1 EL Palmzucker
1 TL Salz
100 ml Öl

Zubereitung
1. Äussere Blätter vom Zitronengras entfernen, innere Stängel waschen und in feine Röllchen schneiden. Im heissen Wok ohne Fett rösten, bis es duftet, in ein Schälchen umfüllen und abkühlen lassen. Schalotten und Knoblauch schälen.

2. Wok wieder erhitzen und getrocknete Chilischoten, Garnelenpaste, ganze Knoblauchzehen und Schalotten bei mittlerer Hitze rösten, bis Schalotten und Knoblauch weich sind. Auskühlen lassen. Schwarze Stellen von Schalotten und Knoblauch abschneiden.

3. Zitronengrasröllchen, geröstete Chili-Mischung aus dem Wok sowie Palmzucker und Salz in einem grossen Mörser stampfen, bis eine homogene Paste entstanden ist.

4. Das Öl im Wok erhitzen, die Paste hineingeben und bei kleiner Hitze unter Rühren braten, bis sie zu duften beginnt und das Öl eine gelbliche Farbe angenommen hat. Abkühlen lassen.

Info
Diese Paste dient als Würzsauce für kurzgebratendes Fleisch, Gemüse oder Meeresfrüchte. In Thailand isst man sie auch gerne mit Reis, Eiern und Gemüse.

Veröffentlicht im März 2012

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9