Rezept aus Street Food Homemade: Schweinebraten im Brötchen

Rezept aus Street Food Homemade: Schweinebraten im Brötchen

Street Food Homemade
Torsten Hülsmann &
Antonio Buntenkötter
Fotos Oliver Brachat
Hölker Verlag (2016)
Mehr über den Verlag

Einfaches Rezept für einen ordentlichen Braten, ohne viel Schnickschnack einfach ins Brötchen und oben drauf ein paar Schmorzwiebeln, fertig. Thomas

ORIGINALREZEPT von Torsten Hülsmann & Antonio Buntenkötter: Schweinebraten im Brötchen
Für 6-8 Portionen

Diese Burger machen süchtig. Wenn ihr mal etwas Abwechslung möchtet, dann toppt den Schweinebraten mit Röst- oder Schmorzwiebeln. Das schmeckt genauso lecker wie unsere Zwiebel-Pickles-Variante.

Zutaten
1,5-2 kg Nackenbraten vom Schwein, ohne Knochen
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1-2 EL Butterschmalz
1 Zwiebel, geschält und gewürfelt
2 Möhren, geschält und gewürfelt
1 Stange Lauch, geschält und in Scheiben
1 Knoblauchzehe, geschält und halbiert
1 EL Tomatenmark
150 ml Rotwein
1-1,5 l Fleischbrühe (je nach Größe des Bräters)
1 TL Speisestärke

Außerdem
6-8 Brötchen
Zwiebel-Pickles zum Servieren (s. u.)

Zubereitung
1. Den Backofen auf 150 °C (Umluft) vorheizen. Den Braten rundum mit Salz und Pfeffer würzen. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch von allen Seiten braun anbraten. Aus dem Bräter nehmen und beiseitestellen.

2. Zwiebel, Möhren, Lauch und Knoblauch in den Bräter geben und kräftig anrösten. Tomatenmark einrühren und kurz mitbraten. Mit Rotwein ablöschen, dann die Brühe angießen und einmal aufkochen lassen.

3. Das Fleisch zurück in den Bräter geben und für ca. 1,5 Stunden in den vorgeheizten Ofen schieben.

4. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen, in Alufolie einschlagen und bis zur Weiterverarbeitung ruhen lassen. Den Bratenfond durch ein feines Sieb passieren. Angerührte Speisestärke in den Fond rühren, die Sauce aufkochen und köcheln lassen, bis eine leichte Bindung entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Die Brötchen aufschneiden. Braten in Scheiben schneiden, kurz in die Sauce tauchen und in die Brötchen legen. Mit Zwiebel-Pickles servieren.

 

ORIGINALREZEPT: Zwiebel-Pickles
Für 1 großes Glas (à 800 ml)

Die eingelegten Zwiebelspalten geben unserem Schweinebraten im Brötchen so richtig Pfiff. Aber auch alle anderen Burger können mit diesem Topping nur gewinnen!

Zutaten
500 g weiße Zwiebeln
5 g Salz
100 g feiner Zucker
100 ml Reisessig
50 g gelbe Senfsamen
4 Lorbeerblätter

Zubereitung
1. Die Zwiebeln schälen, der Länge nach halbieren und jede Hälfte in 8 Spalten schneiden. Die Zwiebelspalten mit dem Salz in eine Schüssel geben und gut vermengen.

2. Zucker, Reisessig, 100 ml Wasser, Senfsamen und Lorbeerblätter in einen Topf geben und für 1 Stunde stehen lassen.

3. Die Mischung anschließend einmal aufkochen, dann vom Herd nehmen und wieder auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

4. Die Zwiebeln in ein sauberes, trockenes Schraub- oder Einmachglas schichten und komplett mit der Zucker-Essig-Mischung bedecken.

5. Gut verschlossen halten sich die Pickles im Kühlschrank mindestens 1 Woche.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Dezember 2016

Meistgelesen

Themen A-Z