Rezept aus Heimwehküche Backen: Zitronen-Biskuitrolle

Rezept aus Heimwehküche Backen: Zitronen-Biskuitrolle

Heimwehküche Backen
Birgit Hamm & Linn Schmdit, Fotos K. Mühlfahrth
Dorling Kindersley Verlag (2011)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

ORIGINALREZEPT: Zitronen-Biskuitrolle
Für 1 Biskuitrolle

Biskuitrollen sind viel schneller und einfacher zu backen, als man vermuten könnte. Man braucht nur ein gutes Rezept wie das von meiner Patentante Emilie: Da muss nicht erst umständlich Eischnee geschlagen werden – der Teig wird auch so wunderbar luftig und feinporig. Fein gemacht mit erfrischender Zitronen Sahne Füllung ist sie genau das Richtige, um Gäste zu verwöhnen und ganz nebenbei auch ein wenig zu beeindrucken. Birgit

Zutaten
4 Eier, Größe M
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
80 g Mehl
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver
400 g Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
50 g Puderzucker
abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
Puderzucker zum Bestäuben
Zitronenscheiben (nach Belieben)

Zubereitung
1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. In einer großen Schüssel die Eier und 4 EL heißes Wasser mit den Rührstäben des Handrührgeräts auf höchster Stufe schaumig schlagen. Zucker (bis auf 1 EL, der zum Aufrollen gebraucht wird) und Vanillezucker vermischen und langsam einrieseln lassen. Weitere 2 Minuten schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen, auf die Eiercreme sieben und unterheben. Den Teig 1 cm dick auf das Backpapier streichen. Auf der unteren Schiene 10 – 15 Minuten backen.

3. Ein großes Geschirrtuch gleichmäßig mit 1 EL Zucker bestreuen. Biskuit aus dem Ofen nehmen und sofort auf das Tuch stürzen. Das Backpapier schnell und vorsichtig abziehen. Den Biskuit mithilfe des Geschirrtuchs aufrollen und auskühlen lassen. Die Sahne anschlagen, Sahnesteif und Puderzucker dazugeben und steif schlagen. Die abgeriebene Zitronenschale unterrühren.

4. Die Biskuitrolle auf dem Geschirrtuch wieder entrollen. Gleichmäßig mit der Zitronensahne bestreichen. Biskuit mit der Füllung wieder aufrollen – dabei nicht zu fest drücken, sonst quillt zu viel Sahne seitlich heraus. Die Enden mit dem Messer gerade abschneiden. Bis zum Servieren kühl stellen, dann mit Puderzucker bestäuben und nach Belieben mit Zitronenscheiben dekorieren.

Klassische Biskuitrolle – für jeden Tag
Biskuitrolle innen mit Konfitüre nach Geschmack bestreichen.

Zum Interview mit dem Autor des Rezepts

Veröffentlicht im November 2011

6 Kommentare

  1. Annett

    Habe heute zum ersten Mal eine Biskuitrolle gebacken,ist super geworden. Die Füllung ist mir trotz der Zitrone persönlich etwas zu süß,nehme ich halt beim nächsten Mal weniger Zucker 😋oder nehme Erdbeeren, bestimmt auch mega lecker!!

    • Katharina

      Dank Dir für die Zeilen. Wie schön. Ich liebe ja einfach Biskuitrollen. Er ist auch so schnell gemacht. Einfach nur Sahne und Beeren ist auch immer fein.

  2. Firat

    Sehr lecker kann lch nur empfehlen 👍🏼

  3. guel

    Guten Tag
    ich habe heute diesen Rezept zum zweiten mal ausprobiert und ich kann es vom ganzen Herzen nur empfehlen. Super lecker, wie original. Die die es schmecken meinen dass es ein Tiefkühlkost ist :). Der Sahne füge ich saure Sahne und Mascarpone zu mhh super lecker
    viele grüße

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z