Rezept aus Heimwehküche Backen: Franzbrötchen

Rezept aus Heimwehküche Backen: Franzbrötchen

Heimwehküche Backen
Birgit Hamm & Linn Schmdit, Fotos K. Mühlfahrth
Dorling Kindersley Verlag (2011)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Update: Liebe Leserinnen, das Rezept hat seit der Veröffentlichung einige erfreut. Ein Zubereitungsschritt entpuppte sich bei manchen Lesern (Michael & Victoria, s.u.) als tricky, die das netterweise hier anmerkten und gleich dazu beschrieben, wie es einfacher geht: den Teig NUR einmal ausrollen, dann direkt Butter, Zucker und Zimt darauf verteilen und final zusammenrollen und kühlen. Katharina

ORIGINALREZEPT: Franzbrötchen
Für etwa 10 Stück

Mit Anfang zwanzig machte ich ein Praktikum in München, und einer meiner ersten Wege führte mich morgens verschlafen in eine Bäckerei. »Ein Franzbrötchen, bitte«, sagte ich zu der Verkäuferin, die mich nur verständnislos anschaute. Mir war bis zu diesem Tag überhaupt nicht klar, dass Franzbrötche...

Lust auf Weiterlesen? Jetzt Zeitpass-Leser werden.

Das Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Wir berichten über neue Kochbücher, empfehlen köstliche Rezepte und sprechen mit Autoren. Mit Valentinas wird die tägliche Routine inspirierter, vielseitiger und spannender.

  • Täglich Neues
  • Über 4.100-Seiten-Archiv
  • Lunchrezept- und Sonntags-Newsletter
  • Digitale Merkliste
  • Keine Anzeigen und Advertorials. Leserfinanziert.

Mit einem Zeitpass hast Du Zugriff auf alle Inhalte. Ab 2,50 € pro Monat – oder kostenlos 3 Tage Probelesen.

14-Tage-Geld-zurück-Garantie

Zeitpass auswählen

Zum Interview mit dem Autor des Rezepts

Veröffentlicht im November 2011

Meistgelesen

Themen A-Z