Rezept aus Dr. Oetker Zupfbrote: Dampfnudel-Chia-Zupfbrot

Rezept aus Dr. Oetker Zupfbrote: Dampfnudel-Chia-Zupfbrot

Dr. Oetker Zupfbrote
Fotos Fotostudio Diercks
& Walter Cimbal
Zabert Sandmann Verlag (2017)
Mehr über den Verlag

Einer meiner absoluten Lieblinge: Dampfnudeln. Sie gehören seit Kindertagen zu meinen absoluten Favorites. Hier noch mit leckerer Chia-Honig-Füllung und frischen Johannisbeeren. Warum ist da noch keiner früher darauf gekommen? Genial! Simone

ORIGINALREZEPT aus Dr. Oetker Zupfbrote : Dampfnudel-Chia-Zupfbrot
Für etwa 36 Stück
Zubereitungszeit: 50 Minuten, ohne Quell- und Abkühlzeit
Ruhe- und Gehzeit: 3 Stunden
Backzeit: etwa 45 Minuten

Tipp
Zu dem Dampfnudel-Zupfbrot Vanillesauce selbst zubereiten oder Vanillesauce aus dem Kühlregal verwenden.

Zutaten
10 g Butter (zimmerwarm) zum Einstreichen der Form

Zutaten für den Hefeteig
¼ Würfel frische Hefe
200 ml Milch
60 g Zucker
550 g Mehl (Type 405)
2 Eier (Größe M)
75 ml Rapsöl
50 g Weizenmehl zum Bestreuen

Zutaten für die Füllung
250 ml Mandelmilch
100 g Honig
60 g Chiasamen

Zusätzlich
50 g Butter
100 ml Milch
125 g rote Johannisbeeren
80 g Zucker

Zubereitung
1. Eine 5 cm hohe Auflaufform (25 x 35 cm) mit Butter einstreichen.

2. Für den Teig Hefe und Milch in einer Rührschüssel verrühren. Die übrigen Teigzutaten zugeben und mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe etwa 2 Minuten schlagen, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig etwa 1 Stunde gehen lassen.

3. Für die Füllung die Mandelmilch in eine Schüssel gießen. Chiasamen und Honig unterrühren. Den Pudding etwa 20 Minuten unter gelegentlichem Rühren ausquellen lassen, bis er dick wird.

4. Den Teig zu einem Rechteck (etwa 42 x 42 cm) ausrollen. Den Teig in 7 x 7 cm große Quadrate schneiden. Den Chia-Pudding in der Mitte der Quadrate verteilen. Die Ecken der Teigquadrate hochziehen und zusammendrücken. Teigsäckchen in der Auflaufform verteilen.

5. Butter und Milch in einen Topf geben und bei niedriger Hitze darin auflösen. Etwas abkühlen lassen. Johannisbeeren abspülen, abtrocknen und von den Rispen zupfen. Auf den Teig streuen. Mit Milchbutter begießen und mit Zucker bestreuen. Die Auflaufform an einen warmen Ort stellen und den Teig etwa 2 Stunden gehen lassen.

6. Den Backofen kurz vor Ende der Teiggehzeit vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C Heißluft: etwa 160 °C

7. Die Form auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) schieben. Das Zupfbrot etwa 45 Minuten goldbraun backen. Die Auflaufform auf einen Kuchenrost stellen und das Zupfbrot etwa 15 Minuten abkühlen lassen und warm in der Form servieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im Juli 2018

Meistgelesen

Themen A-Z