Rezept aus Abenteuer Fisch: Seesaibling mit Meerrettichkruste auf Roter Bete

Rezept aus Abenteuer Fisch: Seesaibling mit Meerrettichkruste auf Roter Bete

Abenteuer Fisch – Frische Luft,
klare Seen, köstliche Rezepte
Alexander & Kaja Quester &
Joachim Gradwohl
Fotos Thomas Apolt
Brandstätter (2016)
Mehr über den Verlag

Ein feines wie leichtes Essen. Der Meerrettich harmoniert gut mit dem Fleisch vom Saibling und die Rote Bete bildet mit dem Lauch hübsche Farbtupfer auf dem Teller. Thomas

ORIGINALREZEPT von Joachim Gradwohl: Seesaibling mit Meerrettichkruste auf Roter Bete
Für 6 Portionen

Zutaten Fisch
800 g Saiblingsfilet
Salz, Pfeffer

Zutaten Panade
150 g Butter
50 g Meerrettich aus dem Glas
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
200 g Semmelbrösel

Zutaten Rote Bete und Baby-Lauch
3 Rote Bete
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
2 EL Zitronensaft
6 Stück Baby-Lauch
etwas Olivenöl
Kräuter nach Geschmack

Zubereitung Fisch
Von den Filets die Haut abziehen, etwaige Gräten entfernen und die Filets zuschneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einer beschichteten Pfanne auf beiden Seiten kurz anbraten. Dann auf ein Backblech legen.

Zubereitung Panade
Für die Kruste die Butter schaumig rühren, Meerrettich unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer nach Geschmack würzen. Zum Schluss die Semmelbrösel unterrühren.

Zubereitung Rote Bete und Baby-Lauch
1. Rote Bete gründlich waschen, dann in Salzwasser weich garen. Abgießen und schälen (Einweghandschuhe verwenden). Rote Bete in Spalten schneiden und mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Petersilie vermengen.

2. Den jungen Lauch in Ringe schneiden, in einer Pfanne mit etwas Olivenöl leicht anbraten, abdecken und langsam weich dünsten.

Fertigstellung
Die Seesaiblingsfilets ca. 1-2 mm dick mit der Panade bestreichen. Bei starker Oberhitze im vorgeheizten Backofen knusprig gratinieren, mit Roter Bete und Baby-Lauch anrichten.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Veröffentlicht im September 2016

Meistgelesen

Themen A-Z