Reise: Meine Gourmet Walkingtour in New York City

Reise: Meine Gourmet Walkingtour in New York City

SnadyVon Sandy Romans-Petit

Ich liebe New York, nicht nur weil NYC eine laute, faszinierende und wunderschöne Stadt ist. Nein, ich liebe NYC, weil NYC für Foodies ein Paradies ist. Hier sind meine Tipps für ein kulinarisches Abenteuer in NYC:

New York entdecke ich am liebsten zu Fuß. Meine persönliche Gourmet Walkingtour mit Restaurantbesuch war auch dieses Mal eine reine Freude. Sie führte mich von der Fifth Avenue in die 59th Street bis zur Lexington Avenue und dann in Richtung Upper East Side bis zur schönsten Kochbuchhandlung in NYC: Kitchen Arts & Letters.

NYFan-Restaurant: Lumi
Der Weg führt an wunderbaren Restaurants und Cafés vorbei wie dem italienischen Restaurant Lumi (963 Lexington Avenue). Sex and the City-Fans dürften jetzt aufhorchen, denn das Lumi war in der Kultserie das Lieblingsrestaurant von Big. Entsprechende Zeitungsausschnitte im Schaufenster erinnern dezent an den Kultfaktor des Restaurants. Bei schönem Wetter kann man auch draußen sitzen und lecker essen.

AliceTea Time: Alice’s Tea Cup
Ein paar hundert Meter weiter stößt man auf das wunderbare Café- und Teehaus Alice´s Tea Cup (156 East 64th Street). Das Ambiente ist ein Mix aus Vintagestil und Alice im Wunderland. Es bietet eine große Auswahl an köstlichen Tees. Meine Empfehlung ist ein Organic Rose Tea mit einem köstlichen Cupcake oder Cookie.

NYBakery & Bistro: Le Pain Quotidien
Weiter gehts‘s die Lexington Aveneue entlang bis zu Le Pain Quotidien (1309 Lexington Avenue), eine belgische Bäckerei mit kleinem Bistro, die mittlerweile mehrere Filialen in NYC hat. Ich liebe die Atmosphäre dort. Es ist alles organic; die Speisen und Backwaren werden ausschließlich aus Biozutaten zubereitet. Meine Favoriten sind der Aged Goat Cheese & Arugula Salad und als Getränk die frische Mintlimonade. Eine herrlich erfrischende Stärkung für die nächsten Meilen durch NYC und einen ausgiebigen Besuch bei Kitchen Arts & Letters.

NYKochbücher: Kitchen Arts & Letters
Kitchen Arts & Letters in der 1435 Lexington Avenue ist das Paradies für Kochbuchliebhaber. Mit ca. 13.000 verschiedenen Büchern aus der ganzen Welt lädt die Buchhandlung zum stundenlangen Stöbern in eine faszinierende Bücherwelt ein.

Der Kochbuchhandlung wurde 1983 gegründet und ist die größte in New York. Das Personal ist ausgesprochen freundlich, fachlich versiert und hat immer einen guten Tipp parat. Ich habe mich in diese Kochbuchhandlung hoffnungslos verliebt. Der Inhaber Nach Waxmann hat mich durch seine Herzlichkeit, sein Know How rund um das Thema Kochbücher und gutes Essen schwer beeindruckt. Darüber hinaus hat er mir mit großer Begeisterung wunderschöne Kochbücher empfohlen. Hier ist nichts unmöglich. Kochbücher aus den entlegensten Winkeln der Welt werden gerne bestellt. Was für ein Service! Da fühlt man sich sofort verstanden, wenn man verzweifelt ein lang ersehntes Kochbuch sucht.

BovenKochbuchtipp: Yvette van Boven “Home Made”
Die aktuellen Empfehlungen von Kitchen Arts and Letters sind: Yotam Ottolenghi Plenty , Peter Gilmore Quay und die Bücher von Tessa Kiros u.a. Food from many greek Kitchens.

Ich habe mir dort unter anderem das Buch von Yvette van Boven Home Made gegönnt, was zur Zeit in NYC sehr beliebt ist. Ich bin begeistert. (Zum Blog von Yvette van Boven)
Für die neuesten Tipps und Trends direkt aus „Big Apple“ lohnt sich die Registrierung für den kostenlosen Newsletter der Kochbuchhandlung unter www.kitchenartsandletters.com

Weitere Kochbuchläden
Bonnie Slotnick Cookbooks, Kochbücher, Wein-Bücher und Cocktail-Bücher (163 West Tenth Streets)
Joanne Hendricks, Kochbücher, Antiquariat (488 Greenwich Street)

NYKochutensilien & Zubehör: Williams Sonoma
Auf dem Rückweg zum Hotel lohnt sich noch ein Abstecher bei Williams Sonoma . Ein überaus stilvoller Laden für Küchen- und Kochzubehör. Ob Töpfe, Besteck, Backformen, Küchengeräte oder kleine Delikatessen, man gerät dort immer in Versuchung, etwas zu kaufen. Herrlich, dort kann man sich stundenlang aufhalten und mit vollen Tüten glücklich hinausgehen. Eine Showküche mit täglich wechselnden Vorführungen inspiriert zu neuen Gerichten und macht Appetit auf mehr. Außerdem werden Kochkurse, ein Kochbuch-Club und Artisan-Markets angeboten.

Meine Einkaufstüten waren so voll, ich konnte einfach nicht widerstehen: Die Piecrust Cutters mit verschiedene Motive für Halloween, Thanksgiving und Weihnachten kann ich nur wärmstens empfehlen, im Nu lässt sich eine köstliche Pie wunderschön verzieren. Dazu köstlicher Ahornsirup und die Pancake-Formen, die Kinderherzen höher schlagen lassen. Damit schmeckt ein klassisches American Breakfast noch besser. Und ein Muss, falls man es noch nicht zuhause und jede Menge Kochbücher mit amerikanische Mengenangabe gekauft hat, sind die Measuring Cups und Spoons.

Weitere Kochutensilien & Zubehör-Shop
Sur la Table: hier sind alle Bekannten Marken wie Le Creuset, Staub, Rösle zu finden sowie Kochbücher und Delikatessen. 1320 3rd Avenue

NYOrganic Food: Whole Foods Market
Das ist der größte Bio-Supermarkt in New York mit dem größten Sortiment an Bioprodukten – mein Lieblingssupermarkt in den USA. Dort bin ich fast täglich, wenn sich die Gelegenheit bietet. Bereits ein Rundgang durch den Markt ist eine reine Freude für die Sinne. Neben den klassischen Lebensmittelangeboten gibt es auch ein SB-Restaurant mit köstlichen frischen Salaten, Hühnchen und Fisch in verschiedene Variationen, Suppen, Kuchen, Kaffee und Cupcakes. Alles frisch und „organic“. Hier essen nicht nur die New Yorker gut, gesund und preiswert. (Whole Foods Market befindet sich wie Williams Sonoma im Time Warner Center.)

Weitere Delikatessen und Supermärkte
Trader’s Joe: Bioladen, sehr beliebt in NY. (675 6th Avenue in Chelsea, 2073 Broadway, am Union Square 142E,14th Street)
Dean & Deluca : Beeindruckendes und köstliches Sortiment an Delikatessen: Fleischerei, Fisch und Meeresfrüchte, Hors D´oeuvres und Antipasti, Bäckerei, Fromagerie, viele Kräuter, Gewürze, Kaffee, Tea, Schokolade, Gebäck, Öl, Essig, Weine und Liköre.

Geführte Walking Tours
Food Tasting and Cultural Walking Tours in Chelsea/Meatpacking District, Greenwich Village Tour und Chinatown Tour.

Big Onion Tours: Hier kann man an der Original Multi Etnic Eating Tour teilnehmen. Diese führt duch die Lower East Side mit Focus auf die historische multiethnische Bezirke wie Lower East Side, Jewish East Side, Chinatown and Little Italy.

Hotel: Helmsley Park Lane
Mein Lieblingshotel in NYC ist das Helmsley Park Lane Hotel (36 Central Park South), das direkt am Central Park liegt. Man kann ein Zimmer über Booking.com buchen und an bestimmten Tagen 50% sparen. (Nur stornieren kann man das Zimmer bei dem günstigen Preis nicht mehr.) Gleich nebenan bei Sarabeth‘s lässt sich wunderbar frühstücken. Das Oatmeal mit Walnüsse und Ahornsirup sowie Rühreier mit Lachs und Tomaten schmecken köstlich. Bei schönem Wetter sitzt man draußen mit Blick auf den Central Park.

VIDEO
Kochbuchhändler Nach Waxmann von Kitchen Arts & Letters

Veröffentlicht im November 2011

Themen:

6 Kommentare

  1. Barbara

    Wunderbarer Artikel, macht Lust auf mehr!

  2. Sandy

    Liebe Su,
    ohhh.. Zabar´s klingt toll! Könntest Du bitte die Adresse mitteilen? Vielen Dank für den Tipp
    Da stimme ich Dir zu, es kann nicht genügend whole foods markets geben. Sie sollen schön weiter expandieren.
    Alles Liebe

  3. Su

    hach, da kommt man gleich ins schwärmen!
    für küchenkrempel ist zabar’s einzigartig. es gibt wirklich nichts, was es dort nicht gibt und zusätzl jüdische delikatessen.
    williams sonoma und sur la table sind eher hochpreisig aber dafür sehr stilvoll 🙂
    verwunderlicherweise gibt es in der ganzen upper east noch kein whole foods. habe mich gefragt, wo die leute dort dann einkaufen gehen…

  4. Tina

    Cool, bin kein Foodie aber gespannt beim nächsten NY hier oder dort mal reinzuschauen.. Danke ;))

  5. Katha

    danke für die leichtfüßige tour.

  6. Eric

    Tolle Übersicht. Ich will da hin!!

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z