Neues aus dem Norden: North – The New Nordic Cuisine of Iceland

Neues aus dem Norden: North – The New Nordic Cuisine of Iceland

North: The New Nordic Cuisine of Iceland
Gunnar Karl Gíslason & Jody Eddy
Ten Speed Press (2014)

Gunnar Gíslason, Islands Antwort of René Redzepi, betreibt seit fünf Jahren das Restaurant “Dill” in Reykjavik. Seine nordische Küche liegt nun auch in Buchform vor, in “North” teilt er nicht nur Rezepte, sondern lädt seine Leser auch zu einer Reise durch Island ein, auf den Pfaden der von ihm verwendeten Produkte. Die einzelnen Kapitel stellen jeweils einen seiner Produzenten vor, vom Bacalao-Hersteller bis zum Sammler von Muscheln und Algen. Der Band bietet faszinierenden Lesestoff für alle, die neugierig auf Land und Küche sind. Die Rezepte sind äußerst kreativ, wer sie eins zu eins umsetzen will braucht allerdings Zutaten, deren Beschaffung nicht immer einfach sein wird. Bieressig und Skyr kann man nach Gíslasons Anleitung selber produzieren, spezifisch isländische Algen werden schwerer zu beschaffen sein; auch Zutaten aus der Molekularküche kommen in sehr vielen Rezepten zum Einsatz.

kochbuch-north-nordic-cuisine-iceland-gislason-eddy-dill-restaurant-valentinas

“North” weckt mit unzähligen Fotos, die das urtümliche Island und die appetitlichen Kreationen Gíslasons zeigen, Reiselust und Appetit. Wer noch keinen Flug nach Reykjavik gebucht hat, kann sich erst einmal an den Texten dieses kulinarischen Lesebuches erfreuen, und den Autor beispielsweise in die grünen Wälder zu Bergrún Arna Thorsteinsdóttir begleiten, die dort Birkensaft für Sirup und Pilze sammelt – Reisetipps inklusive, für alle, deren Interesse an den vorgestellten Reiserouten geweckt ist. Und die Rezepte? Kunstwerke der nordischen Küche, z.B. auf Zwiebelschalen geräuchertes Rindermark mit roter Beete und einem Püree von Beete und Kirschessig; geräuchertes Lamm mit Skyr und Muskatnuss; Kartoffelchips, gewürzt mit Algen und Meersalz, und Löwenzahnfrischkäse; Tartar von gesalzenem Kabeljau mit Dillmayonnaise und Algenpulver; Buttermilchespuma, eingelegte und verkohlte Gurken mit über Heu geräuchertem Roggenbrotpulver; zum Nachtisch Lakritz Lava oder Skyr, Fenchelsorbet und geröstete Gerste.

Merken

Veröffentlicht im Januar 2015

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z