Neue Getränkebücher Juli 2019: Cocktails

Neue Getränkebücher Juli 2019: Cocktails

Von Katharina Höhnk

Das Thema Drinks erfährt in den letzten Jahren eine erfreuliche Neuinterpretation. Leichter, leckerer und natürlicher lautet das Ziel. Dafür wird alles in die Waage geworfen: Die Spirituosen, Limonaden und Säfte sind hochwertiger geworden. Die Alkoholmenge steht zur Disposition. Aromen direkt aus dem Garten oder Gewürzschrank sorgen für einen frischen Dreh.

Aber während die Kunst Cocktails zu mixen vor allem in den USA eine Selbstverständlichkeit ist, findet der Genuss hierzulande eher in Bars und Restaurants statt. (In Berlin empfehle ich dafür die Lamm Bar in Berlin-Prenzlauer Berg.) Aber DIY geht natürlich auch. Auf zum ersten Mal. Dieser Sommer ist perfekt, um in das Thema einzusteigen. Hier einige interessante Bücher:

 

Geniale Drinks alkoholfrei – Cocktails, Longdrinks und Aperitifs mit vollem Geschmack und null Promille
Richard Man, Fotos: Simon Bajada
Riva Verlag (2019), Leseprobe
Bei Amazon bestellen

Der Verlag über seine Neuerscheinung
Drinks müssen keinen Alkohol enthalten – auch alkoholfreie Getränke können abwechslungsreich und raffiniert sein, großartig schmecken und Speisen perfekt begleiten. Dieses Buch präsentiert Ihnen die vielfältigsten Kreationen: mit Kräutern, Obst, Gemüse, Gewürzen und weiteren Zutaten angereichertes Infused Water, Getränke auf der Basis von Saft, Tees, Kombucha oder Wein, Bier und Cider ohne Alkohol. Kreative Drinks wie Ayran Ginger Fizz, Raspberry Punch, Backyard Highball, Tropic Matcha Mojito, Swanky Pineapple Cocktail und mehr machen auch alkoholfreie Abende zu einem einzigartigen Genuss!

Valentinas erster Blick
Autor Richard Man stammt aus Schweden und hat familiäre Wurzeln in Hongkong – das sorgt bereits für ein interessantes Setting. Sein Anlass als Barkeeper, sich des Themas anzunehmen, war die Schwangerschaft seiner Freundin. Keine Überraschung, denn spätestens dann wird auch jedem hier klar: Wer keinen Alkohol trinkt, den erwartet eine Ödnis aus Apfelsaftschorle, Wasser und nochmals Apfelsaftschorle. Dass sich das ändert, ist gut. Mans Anliegen geht aber darüber hinaus. Er möchte, dass die Getränke zum Essen passen. Und so findet sich ein Panoptikum an interessant klingenden Ideen mit Tees, Sirupen, Säften, frischen Früchten und Kräutern. Ich empfehle als Auftakt den Open Sesame mit English-Breakfast-Tee, Grapefruitsaft und Sesamsirup.

 

Jam Cocktails – Fruchtig, frisch und lecker
Julia Ewers & Lukas Baseda
Fotos: Studio Seiffe
Thorbecke Verlag (2018), Leseprobe
Die Autorin bei Instagram & Website des Autors
Bei Amazon bestellen

Der Verlag über seine Neuerscheinung
Nichts wie ran an den Cocktailshaker! Denn für alle, die Cocktails lieben, haben wir etwas ungewöhnlich Neues: Jam Cocktails. Die leckeren Drinks vereinen Cocktail und Marmelade und schaffen damit außergewöhnliche Getränkekreationen. Perfekt also, um auf der nächsten Party seinen Gästen etwas aufregend Neues zu präsentieren. Zudem sind im Buch alle Rezepte für die darin verwendeten köstlichen und selbstgemachten Marmeladen enthalten.

Valentinas erster Blick
Es fällt auf, dass Marmelade zunehmend neue Betätigungsfelder erobert. Wahrscheinlich liegt es daran, dass eine Folge der DIY-Welle volle Vorratskammern sind. Und nur aufs Brötchen oder verschenken? Marmelade goes Cocktail – diese Idee klingt sehr verlockend.

 

Fever Tree – Cocktails. Die besten Drinks mit Tonic Water, Ginger Beer und Co.
Edition Michael Fischer (2018), Leseprobe
Website des Herstellers
Bei Amazon bestellen

Der Verlag über seine Neuerscheinung
Cocktails mit Pfiff bringen Stimmung in die Party oder machen den Alltag zum Genuss. Mit einem frischen Gin Tonic, einem Mai Tai oder einem Caipirinha verwöhnt man seine Freunde und sich selbst. Gemixt werden die Long Drinks oft mit Tonic Water oder Ginger Ale. Besonders beliebt ist hier die Marke Fever Tree. Das Barkeeper−Buch für den leckeren Absacker oder eine Bowle zum Feierabend hilft dabei, die richtigen Zutaten zu finden. In der Happy Hour darf es gerne etwas mehr Alkohol sein. Mit dem Shaker und dem nötigen Fachwissen lassen sich verschiedene Getränke herstellen – vom Highball bis zum Punsch.

Valentinas erster Blick
Fever Tree ist ein Hersteller von Ginger Beer und Tonic Water, der auf elende billige Zusätze verzichtet und nur hochwertige geschmacksbildende Zutaten verwendet. Das Buch bietet Cocktail-Rezepte, die diese beiden Limonaden verwenden. Es ist aber auch ein Sampler, denn die Kreationen stammen von Barkeepern auf der ganzen Welt, die mit Namen und Bar aufgeführt werden. Aus Deutschland sind Holy Taste aus München und die Manhattan Bar aus Hildesheim dabei. Sicher ein Buch für Spezialitäten, aber auch im Kontext der internationalen Einflüsse interessant.

 

Frische Kräuterdrinks – mit und ohne Alkohol
Hildegard Möller
Thorbecke Verlag (2019), Leseprobe
Bei Amazon bestellen

Der Verlag über seine Neuerscheinung
Zitronenmelisse, Koriander und Thymian gehören heute nicht mehr nur ins Essen, sondern sind inzwischen auch in der Barszene eine beliebte Zutat beim Mixen von Cocktails und Drinks. Die einmaligen Rezeptmischungen von Saft, Alkohol und Kräutern verleihen den innovativen Drinks eine Extra-Portion Aroma – mal sanft, mal anregend, aber immer aufregend. Überraschen Sie Ihre Gäste zum Beispiel mit einem aromatischen Orangen-Thymian-Daiquiri oder mit einem duftenden Himbeer-Basilikum-Spritz!

Valentinas erster Blick
Kräuter sind essenziell für die einfache und gute Küche. Aber warum nur in den Kochtopf werfen, warum nicht mal zum Drink paaren? Wir haben dieses Buch bereits in Arbeit und können eine klare Empfehlung aussprechen.

 

Dips und Snacks für Apéro und Party
Luc Sananes & Olivier Chini
Thorbecke Verlag (2019), Leseprobe
Website der Autoren
Bei Amazon bestellen

Der Verlag über seine Neuerscheinung
Die beiden Gründer von Les Niçois haben das kulinarische Flair von Nizza nach Paris gebracht und dort mit ihrem Bistro einen Riesenerfolg gelandet. Mit ihren Rezepten und dem Geschmack von frisch zubereiteten Grissinis und Dips können wir nun auch zuhause ein Stück Südfrankreich genießen und die Erinnerungen an den letzten mediterranen Sommerurlaub wecken! Chips und Salzstangen waren gestern – jetzt kommen Tapenade, Peperade und Co. auf den Tisch!

Valentinas erster Blick
Gute Drinks brauchen eine Begleitung. Dieses Büchlein ist ein Hinweisgeber mit wirklich einfachen Ideen, der nicht lange aufhalten will und sogar Raum für Spontaneitäten lässt.

Veröffentlicht im Juli 2019

2 Kommentare

  1. Katharina

    Oh jaaaa! 😊

  2. Stefanie

    Ist ja witzig, dass es sogar ein Jam Cocktail-Buch gibt – hab erst vor kurzem einen Cocktail aus Gin, Himbeermarmelade, Vanillesirup und Tonic kennen gelernt, der schmeckt wie flüssige Schwarzwälder Kirschtorte. Vor allem, wenn man ihn mit Monkey 47 macht 😋

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z