Neue Bücher: Botanik in der Küche

Neue Bücher: Botanik in der Küche

Das Lexikon der alten Gemüsesorten
Marianna Serena, Michael Suanjak, Beat Brechbühl, Franca Pedrazzetti, AT Verlag (2014)
Bei Amazon bestellen: Das Lexikon der alten Gemüsesorten

lexikon-der-gemueseortenkochbuecher-botanik-8

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAusgangspunkt für die knapp 700 Seiten starke Neuerscheinung ist die Arbeit von pro specie rara und Arche Noah – zwei Vereinigungen, die sich zur Aufgabe gemacht haben die pflanzliche Vielfalt zu erhalten. Hier ermöglichen sie einen Einblick in ihre Arbeit und ihren Schatz der alten mitteleuropäischen Gemüsesorten.

Die Pflanzen werden umfangreich dargestellt, stets bebildert: Geschichte, Merkmale, Anbau und Verwendung in der Küche werden erläutert. So gelingt ein sehr praxisnaher Überblick, der Neugierde weckt. Besonders interessant ist auch die Vorstellung der eigenen Schaugärten, wo Landwirte, Botaniker und Gärtner mit eigenen Augen betrachten können, was auch auf ihrem Boden wachsen könnte.

 

Atlas der erlesenen Chilis und Paprika
Erich Stekovics, Julia Kospach, Peter Angerer, Ulmer Verlag (2014)
Bei Amazon bestellen: Atlas der erlesenen Chilis und Paprika

Atlas-der-erlesenen-Chilis-und-Paprika_NDIzNjAyN1okochbuecher-botanik-2

kochbuecher-botanik-3Wenn es prächtige Kunstbände gibt, dann muss es auch botanische Coffee Table Books geben. Konkurrieren die Sujets doch auf Augenhöhe miteinander um die optische Schönheit. Hier gehört den Chilis die ganze Aufmerksamkeit. Den puristischen Fotos gehören die Seiten, erst dann folgt die Information.

Takanotsume, Rocotillo, Marbles und weitere Sorten werden mit Gattung, Schärfegrad, Kultur, Wuchs etc. stichwortartig begleitet. Ein Glossar mit 100 Stichwörtern ist verteilt über das Buch hinweg, das eher für Stöberer als Suchende sich eignet. Ein Rezeptteil mit anspruchsvollen Rezepten aus der Feder vieler Autoren rundet das botanische Pracht-Bilderbuch ab.

 

Tomatenliebe. Wie Amore und die Olympische Flamme den Weg in meinen Garten fanden
Melanie Grabner, Christine Weidenweber, Ulmer Verlag (2014)
Bei Amazon bestellen: Tomatenliebe

Tomatenliebe_NDE4OTE3M1okochbuecher-botanik-6

kochbuecher-botanik-7Die Tomate ist gärtnerisch betrachtet auf den deutschsprachigen Breitengrade ein Sensibelchen, doch auch sportliche Herausforderung, denn der Genuss von eigenen sonnengereiften Früchten ist kaum zu toppen. Deswegen lohnt es sich von anderen zu lernen z.B. von dieser Autorin.

Melanie Grabner stellt mit ihrer Neuerscheinung ihr Wissen mit persönlicher Note vor bis in die Küche hinein. 6000 Jungpflanzen zieht sie pro Saison heran, ist nachzulesen, und keine landet auf dem Kompost. Sie erzählt von ihrer Tomaten-Leidenschaft, von Lieblingssorten, ihrem Wachsen und Gedeihen sowie Gaumenfreuden. Besonders interessant sind ihre Erfahrungswerte bei der Aufzucht – detailliert und informativ.

 

Pilze – Das große Bestimmungsbuch
Thomas Læssøe, Dorling Kindersley Verlag (2014)
Bei Amazon bestellen: Pilze: Das große Bestimmungsbuch

lexikon-pilze-2kochbuecher-botanik-4

kochbuecher-botanik-5Die Natur ist reich und geheimnisvoll. Das gilt besonders für die Welt der Pilze: Genuss und Gefahr liegen bei ihnen besonders nah beieinander und so muss sich der Pilzjäger auskennen.

Dieses Bestimmungsbuch ist ein Nachschlagewerk par Excellence, denn auf 354 Seiten werden mit botanischem Anspruch Pilzesorten vorgestellt. Besondere Stärke des Buches sind die bildreiche Darstellung sowie ein übersichtliches Layout, das die Fülle der Information zugänglich macht. Es weckt Interesse auf die Spezies nicht nur bzgl. der Küchenverwendung.

Veröffentlicht im Juni 2014

Meistgelesen

Themen A-Z