Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Kochbuch von Ruth Rogers & Rose Gray: River Café – Alle Rezepte ★★★★★

River Café – Alle Rezepte. Die italienische Küche von Ruth Rogers und Rose Gray, Fotos: Jean Pigozzi, Echtzeit Verlag (2020)

Fünf Sterne: Valentinas Liebling – zum Schwärmen gut.

Katharina Höhnk

Von

Das Phänomen Sampler ist besonders in der Musikbranche populär. Eine Zusammenstellung der Best-of-Musiktitel eines Künstlers. In der Kochbuchbranche ist das eher selten der Fall, aber manchmal eben doch, was sich an dem „Großwerk“ River Café – Alle Rezepte zeigt.

Das River Café – das sind vor allem Ruth Rogers und Rose Gray und ihr gleichnamiges Restaurant in London. Rose Gray ist 2010 verstorben. Seitdem führt Rogers das 1987 eröffnete Restaurant alleine mit ihrem Team weiter. Es steht für puristische und moderne italienische Küche. Dafür bekamen die Gründerinnen alle Ehren: Es wurde mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Und was in Großbritannien auch dazugehört: Beide Gründerinnen wurden von der Queen in den Adelsstand erhoben.

Zum Weiterlesen

Website des River Café

Der Guardian über Rose Gray

Mehr River-Café-Kochbücher & -Rezepte auf Valentinas

Mehr Kochbücher zur italienischen Küche bei Valentinas

Interessanterweise steht das River Café aber nicht nur für einen Ort des Genusses, sondern es hat auch einige Kochbuchautoren hervorgebracht wie April Bloomfield, Hugh Fearnley-Whittingstall und Jamie Oliver. Was ein Beleg ist, wie ernst Ruth Rogers und Rose Gray das Thema Essen ist und wie sendungsbewusst sie ihre Aufgabe gegenüber ihren Mitarbeitern wahrnehmen. Sie bilden nicht nur handwerklich, sondern auch geistig aus.

Ruth Rogers | Autorin
River-Café-Gründerin Ruth Rogers

Ihr erstes Kochbuch erschien 1995: das River Café Cook Book. „Das Blaue“, wie Fans es kurz und eindeutig auf den Punkt bringen. Denn untrennbar mit dem River Café ist die unverwechselbare Corporate Identity des Restaurants an der Themse verbunden: etwas Pop-Art-Optik, Typografie als grafisches Element sowie Farbe. Dem blauen Kochbuch folgten ein gelbes, ein grünes und dann viele weiße Bücher.

Biografische Verbundenheit

Meine Begeisterung für die River-Café-Bücher begann mit dem blauen. Ich entdeckte es vor zwanzig Jahren in einer Lebensphase, als das Budget mehr als knapp war. Ich war gerade Mutter geworden und in der Zeit vor dem heutigen Elterngeld hieß das für ein Paar finanziell: Konnte man zuvor von zwei Gehältern leben, stand von einem Tag auf den anderen nur noch eines zur Verfügung. Das war knackig. Das Haushaltsgeld für die Woche war abgezählt.

Aber zum Glück gab es einen italienischen Großmarkt, zum Glück kochte ich gerne und zum Glück befand ich schon immer, dass die Größe im Kochen darin besteht, aus wenig viel zu machen. Rogers und Gray finden das offenbar auch. Ihre Kartoffel-Reis-Suppe mit Stangensellerie ist ein Beispiel dafür. Simple Zutaten, preiswert, aber voller Geschmack.

Aber so ganz stimmt das nicht: Die River-Cafe-Kochbücher bieten in gewisser Weise luxuriöse Küche, nicht weil die Rezepte auf Chichi setzen, sondern weil sie meistens nur mit besten aromatischen Zutaten funktionieren, sonst schmecken sie irgendwie seelenlos.

Kulinarische Transparenz

„Die italienische Küche ist so auf ihre Lebensmittel konzentriert. Dieser Purismus sorgt für Transparenz. Wir verkleiden nichts. Wir zeigen alles“, erklärte Ruth Rogers dem Schweizer Foodjournalisten Christian Seiler, der die Einleitung zur Gesamtausgabe verfasst hat, um die es hier geht.

Dieses Werk fasst sechs ihrer Bücher zusammen. Der alphabetische Index allein ist 25 Seiten lang. 17 Kategorien erstrecken sich von Saucen und Crostini über Polenta und Fisch bis Granitas und Drinks. Macht insgesamt 800 Seiten!

Das Kochbuch River Café – Alle Rezepte ist eine Herausforderung. Es gibt Rezeptfotos, aber es dominieren Textseiten. Lesen ist hier King. Die Rezeptnamen werden in Italienisch aus- und großgeschrieben. In Deutsch stehen sie abgesetzt grün gefärbt und in normaler Schriftgröße. Kulturell richtig, aber natürlich nicht wirklich praktisch.

Rose Gray | Autorin
River-Café-Gründerin Rose Gray

Trotzdem ist es ein Meilenstein-Kochbuch, ein Referenzwerk. Für mich löst es Marcella Hazan und ihre Grundlagen-Kochbücher der italienischen Küche ab. Auch weil Ruth Rogers und Rose Gray mehr auf Frische und weniger auf Durchkochen – übertrieben gesprochen – setzen. Ihre Küche präsentiert die klassische italienische Küche modern. Manchmal großes Kino, oft richtig gut, nur manchmal zu pur.

Wer wird glücklich damit?

Neben dem Sammleraspekt entwickelt es für Leser:innen, die vor dieser hohen Dichte an Druckschwärze nicht scheuen, auch praktische Relevanz. Hat man nur ein paar Zutaten da, findet sich hier eigentlich immer eine Idee – oder gleich ein paar, wie bei der Tomatensauce, die in sechs Varianten aufgeblättert wird neben dem Thema Häuten, Konservieren und Sonnengetrocknet. Hier muss man erst mal den geschmacklichen Unterschied rauslesen. Bei dem Pizzateig ist es einfacher: Da gibt es zwei zur Auswahl. Einer verwendet für den Vorteig Roggenmehl. Der Effekt ist überzeugend: ein feiner Biss. Mein Masterrezept seit über 20 Jahren und obwohl ich immer wieder andere probiert habe.

Ruth Rogers:

„Essen ist leben. Geschmack unterweist die Menschen darin, was sie essen, was sie kochen, was sie einkaufen sollen.“

Sind wirklich alle Rezepte der Kochbücher drinne? Nein, das sind sie nicht. Ausgerechnet meine heiß geliebte Pastasauce mit Tomaten, Borlotti-Bohnen, Pancetta und Sahne, die inzwischen alle in meiner Familie kochen können, hat es nicht geschafft.

Das Kochbuch River Café – Alle Rezepte ist ein Meilenstein-Kochbuch der modernen klassischen italienischen Küche von zwei Ausnahme-Köchinnen. Es fasst (fast) alle Rezepte aus ihren bisherigen Kochbüchern zusammen. Glücklich wird mit dem Buch jede, die die alte Kunst beherrscht, aus viel Text das Relevante und Gesuchte zu kuratieren. Es lohnt.

Veröffentlicht im Oktober 2021

13 Kommentare

  1. Anna

    Ich hätte es auch so gern 😉

  2. Swetlana

    Verrätst du mir auch dieses Schmankerl?
    Merci!
    Lana

  3. Tanja

    In welchem der River Café Bücher kann man das Tomatensaucen
    Rezept denn finden?

  4. Klaudia

    Ich habe mir das Buch letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt und begeistert kapitalweise durch“gearbeitet“. Es hält wirklich eine unglaubliche Fülle an Möglichkeiten bereit, um aus dem was schon zu Hause ist etwas zu zaubern, aber eben auch geplant etwas Besonderes….

  5. Katharina

    Ihr Lieben, der Verlag schrieb gerade, dass das Rezept in die nächste Ausgabe reingenommen wird. Juhu!

  6. Katharina

    Sehr gerne! Kommpt per E-Mail. Herzlichst Katharina

  7. Thea

    Wenn ich könnte, würde ich mir diese begeistert rezensierte Sammlung sofort kaufen. Klassiker.

    „Ausgerechnet meine heiß geliebte Pastasauce mit Tomaten, Borlotti-Bohnen, Pancetta und Sahne, die inzwischen alle in meiner Familie kochen können, hat es nicht geschafft.“

    Ob Du wohl dieses Rezept teilen darfst? Es klingt sehr nach meinem Gusto.

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9