Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Kochbuch von Olaf Stüber & Anton Stüber: The Videoart at Midnight Künstlerkochbuch ★★★★★

The Videoart at Midnight Künstlerkochbuch: 80 Künstler | 80 Rezepte, Olaf Stüber & Anton Stüber (Fotos), Kerber Verlag (2020)

Fünf Sterne: Valentinas Liebling – zum Schwärmen gut.

Dietmar Adam

Von

Ich gestehe, ich bin nicht gerade ein Experte in Sachen moderne Kunst, und mit Videoart at Midnight konnte ich erst mal rein gar nichts anfangen. Aber wenn Künstler kochen, erwarte ich Kreativität und Ungewohntes. Ich wurde nicht enttäuscht.

Videoart at Midnight“ heißt eine Veranstaltungsreihe, die es seit zehn Jahren Künstlerinnen und Künstlern ermöglicht, im Berliner Kino Babylon ihre Videos auf einer großen Leinwand zu präsentieren. Dabei ging und geht es nicht nur um Kunstgenuss, bei dem regen kulturellen Austausch spielte von Anfang an auch Essen und Trinken eine nicht unbedeutende Rolle.

Kochbuchautor Olaf Stüber
Kochbuchautor Olaf Stüber

Der Mitveranstalter Olaf Stüber (Foto links) hat nun 80 Künstlerinnen und Künstler aus vielerlei Ländern dazu gebracht, Lieblingsspeisen oder aus einem anderen Grund bemerkenswerte Gerichte zu schildern. Nun zählt Videokunst eher nicht zum Mainstream und man kann nur selten gut davon leben. Deshalb bin ich bei der Lektüre nicht selten Rezepten begegnet, die zeigen, dass auch mit wenig Geld, aber einiger Kreativität wohlschmeckend gekocht werden kann. Dass ich nebenbei auch Einblick in eine Szene nehmen konnte, die mir bisher weitgehend unbekannt war, registriere ich als einen zusätzlichen Gewinn.

Brotlose Kunst

Der Rezeptteil beginnt mit dem Kapitel „Vegetarisch.“ Weitere Abschnitte beschäftigen sich mit Geflügel, Fisch, Fleisch, Süßem und Drinks. Der Däne Christian Falsnaes zog nach Zürich, hatte keine Erlaubnis dort zu leben, wohnte in einem besetzten Haus und bestritt seinen Lebensunterhalt mit Singen in der Straßenbahn. Das Essen bestand meist aus Haferflocken und Reis. Um wenigstens etwas Abwechslung und Vitamine in seinen Speiseplan zu bekommen, entwickelte er ein Faible für Brokkoli. Sein Rezept ist minimalistisch, gekochte Röschen mit Olivenöl, Zitrone, Salz und Pfeffer. Er hat recht: „Essen muss nicht immer komplex und mit teuer importierten Lebensmitteln zubereitet werden. Reduktion auf Weniges und Essentielles ist eine bewusste Entscheidung.“

Zum Weiterlesen

Leseprobe beim Verlag

Mehr über das Kochbuch auf Instagram

Zur Website des Kochbuchs

Das Klischee von der brotlosen Kunst wird auch bei anderen Rezepten sichtbar. Hinzu kommt dann noch der Aspekt, dass oft vor lauter Begeisterung für die Kunst die Zeit fehlt fürs Einkaufen und Kochen. Der in Singapur geborene Ming Wong hat deshalb ein Rezept entwickelt, das ihn einerseits an seine Heimat erinnert, wenig kostet, schnell gekocht ist und „man kann mit einer Hand essen, während man mit der anderen auf der Tastatur tippt.“ Nun ja, gesund geht anders.

https://valentinas-kochbuch.de/kochbuch-von-olaf-stueber-anton-stueber-the-videoart-at-midnight-kuenstlerkochbuch/Praktische Tipps und schwarzer Humor

Neben Rezepten der unterschiedlichsten Art finden sich auch ganz allgemeine, beherzenswerte Tipps, wie dieser des Videokünstlers Julian Rosefeldt: „Statt eines ausgewählten Rezeptes wollte ich eigentlich nur den immer erfolgreichen Rat geben, die Gäste schon zum Gemüseschnippeln einzuladen und nicht erst zu dem Zeitpunkt, an dem alles Gekochte bereits servierfertig ist. Wer zwei Stunden zusammen gekocht hat, ist sehr hungrig und trotzdem bester Dinge und muss nicht erst am Tisch mit Wein gesellig gemacht werden. So schmeckt alles noch besser.“ Das klappt wunderbar, allerdings nur unter der Prämisse, dass man sich nicht vorher schon heillos zerstritten hat.

Beim Kochen ist ja oft die Zeitplanung wichtig. Antje Majewski hat es da bei ihrem Backofengemüse sehr genau genommen. Die Zubereitung beginnt im Spätherbst mit: Garten säubern, Kompost auf Beete verteilen, mit Blättern und Häcksel bedecken. Im Frühjahr folgt dann das Vorziehen der Kürbis-, Zucchini- und Tomatensamen. So geht es weiter bis zu Punkt 23: „Essen. Ich nehme dazu gerne ein bisschen Ketchup.“

Olaf Stüber:

„80 Künstlerinnen und Künstler verraten uns in diesem Buch ihre Lieblingsrezepte. Manche Rezepte sind sehr einfach, andere aufwendig, doch alle haben eine persönliche Geschichte zu erzählen. Mal ist es eine kurze Notiz, mal eine längere Anekdote oder einfach ein Albumfoto.“

Auch der Holländer Joep van Liefland beweist Humor. Sein „Rezept“ besteht aus einer Zeichnung, die den Aufbau eines Molotov Cocktails zeigt. Es folgt dann aber für alle, die nicht auf Randale aus sind, beschwichtigend der Hinweis: „A molotov cocktail also works pretty well with whiskey and scotch whisky.“

Ein Rezept, das ich selbst nie zubereitet und nie gekocht habe

Zu den Kuriositäten dieses an Kuriosem nicht gerade armen Buches zählt auch das Rezept für „Red Velvet Cakes“, das die kasachische Künstlerin mit dem Geständnis einleitet: „Ich möchte hier ein Rezept verraten, das ich selbst nie zubereitet und nie gekostet habe.“ Es folgt eine tragikomische Geschichte, in der ihr ein gefräßiger Bullterrier die sicherlich köstlichen Küchlein vor der Nase wegschnappt.

Ebenfalls kurios ist der Hintergrund des „Fondant au chocolat“ von Eléonore de Montesquiou. Sie hatte einmal bei der Zubereitung die Eier vergessen und sie dann unter den halb gebackenen Teig gemischt. Inzwischen ist sie der Meinung, dass die derartige Vorgehensweise „unumgänglich“ ist. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, das zu verifizieren.

Ich habe noch nie ein solch herzerfrischendes, unterhaltsames und überraschendes Kochbuch in den Händen gehabt. Es bietet so viel – eben nicht nur allerlei Kurioses, sondern auch durchaus praktikable und vor allem viele einfache Rezepte, die für Abwechslung in der Küche sorgen können. Und zu guter Letzt: Ich habe eine Kunstgattung und Künstlerinnen und Künstler kennengelernt, die viel mehr Aufmerksamkeit verdienen.

Veröffentlicht im November 2021

1 Kommentare

  1. Kathrin

    Toll geschriebene Rezension💛
    Macht sehr neugierig auf ein Buch welches mir sonst nicht aufgefallen wäre!

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9