Kochbuch von Ella Mills: Deliciously Ella mit Freunden

Kochbuch von Ella Mills: Deliciously Ella mit Freunden ★★★★☆

Deliciously Ella mit Freunden –
Gesunde Rezepte zum gemeinsamen Genießen
Ella Mills (Woodward)
Fotos Clare Winfield
Autorenfoto: Tommy Clarke
Berlin Verlag (2017)

Sabine Cikic

Von

Vier Sterne: Ein Kochbuch, das zufrieden macht.

Vegan UND glutenfrei – für viele ist eine solche Ernährung undenkbar. Und das soll man jetzt auch noch seinen Freunden und Gästen zumuten? Glaubt man Ella – und den zahlreichen „Beweisfotos“ im Buch –, ist das aber sehr wohl möglich. Sie will uns zeigen, dass gesundes Essen alle glücklich zu machen vermag.

Das Buch hat bei mir keine Liebe auf den ersten Blick ausgelöst, sondern war zugegebenermaßen eher eine Herausforderung. In Deliciously Ella mit Freunden sehen wir nämlich neben der sehr gelungenen Food-Fotografie leider auch viel zu viele Aufnahmen der Autorin, wie sie glücklich is(s)t und lacht. Gemeinsam mit Freunden und Familie, inklusive Hund – der Titel des Buches ist Programm.

Augen zu und durch

Dabei hat die 26-jährige Ella Mills, früher Woodward (links ein Foto von ihr), durchaus eine Message. Als ehemaliger „Zucker-Junkie“ lernte sie im Angesicht einer seltenen und schweren Nervenkrankheit, die bei ihr diagnostiziert wurde, als sie gerade einmal 20 war, wie wichtig eine gesunde Ernährung im Heilungsprozess sein kann.

Zumindest führt sie ihre Genesung darauf zurück, dass sie ihren Essensplan radikal umgestellt hat und seither vegan und glutenfrei lebt. Der Erfolg der Marke „Deliciously Ella“, angefangen mit dem überaus erfolgreichen Blog und den folgenden Publikationen, ist sicherlich ebenfalls eine angenehme „Nebenwirkung“.

Ich bin froh, dass ich meine Vorurteile überwunden habe, denn es gibt in dem Buch viele schöne Rezepte zu entdecken, häufig mit orientalischem oder asiatischem Einschlag. Sie sind, wie bereits erwähnt, allesamt glutenfrei und vegan (wobei Ella Honig nicht von ihrem Speisenplan verbannt hat). Unterteilt sind die Rezepte in die Kapitel „Guten Morgen!“ „Leicht & schnell“, „Feste“, „Beilagen“, „Partys“ und „Süße Desserts“.

Gesund im Alltag und zu besonderen Gelegenheiten

Beim Frühstück gibt es für den modernen Alltag praktische Rezepte wie die Honig-Zitronen-Riegel oder Mandelmusriegel, die sich auch unterwegs oder am Schreibtisch im Verlauf des Vormittags verspeisen lassen. An Sonntagen locken dann die Blaubeerpfannkuchen oder ein englisches Frühstück mit Rührtofu, Thymian-Champignons und gebackenen Knoblauchtomaten.

„Leicht & schnell“ versammelt kleine Speisen und Häppchen für den Snack am Nachmittag, als Beilagen oder unkompliziertes Abendessen. Bei den Festessen stellt Ella kleine Menüs zu verschiedenen Themen und Anlässen vor, wie eine mexikanische Fiesta, ein Sonntagsessen oder ein indisches Festmahl. „Beilagen“ spricht für sich, in „Partys“ finden wir Rezepte für Knabbereien wie Rote-Bete-Süßkartoffel-Chips, Mocktails & Cocktails, Kekse, Torte und Schnittchen. Im Dessert-Kapitel dann noch Sorbet & Eis, Riegel, Schnitten, Tartes, Kuchen und Torten.

Mehr tête-à-tête als große Sause

Persönlich finde ich es schade, dass fast alle Rezepte nur für 4 Personen ausgelegt sind, einige sind sogar nur für 2 Personen gedacht. Hier hat der Buchtitel in mir falsche Erwartungen geweckt und ich fragte mich, ob Ella nicht mehr Freunde hat, die sie einladen und bewirten möchte? Auch die Müsliriegel für das Frühstock on the go oder das Rezept für ein großes Glas Beeren-Orangen-Smoothie, um nur zwei Beispiele zu nennen, scheinen nicht wirklich ins Konzept zu passen.

Zum Weiterlesen

Leseprobe aus Deliciously Ella mit Freunden

Alles von Deliciously Ella bei Valentinas

Deliciously Ella – die Website & das Blog

Deliciously Ella bei Instagram

Aber Mengen lassen sich ja vervielfachen, und so sind bei mir auch acht Personen nach Ellas wunderbarem Lieblingscurry, zu dem wir wie empfohlen Quinoa und das Limetten-Chili-Pickle gereicht haben, angenehm satt. Rezepte wie die Mango-Champignon-Ceviche oder der göttliche Grünkohlsalat lassen sich auch leicht zu Rezepten aus dem eigenen Repertoire kombinieren.

Deliciously Ella mit Freunden ist ein typisches Ella-Buch mit vielen köstlichen, gesunden Rezepten und etwas zu vielen Nonfood-Fotos. Wenn man diese allerdings auszublenden vermag, kann das Buch mit den veganen und glutenfreien Rezepten punkten, die vor allem im Alltag funktionieren und den nötigen Pfiff haben.

Nachgekochte Rezepte

Veröffentlicht im Februar 2018

Meistgelesen

Themen A-Z