Kochbuch von Cornelia Haller-Zingerling: Die Welt von Milch und Käse

Kochbuch von Cornelia Haller-Zingerling: Die Welt von Milch und Käse ★★★★★

Die Welt von Milch und Käse
Cornelia Haller-Zingerling & Susanne Hofmann, Umschau Buchverlag (2009)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Katharina Höhnk

Von

Fünf Sterne: Valentinas Liebling – zum Schwärmen gut.

Wenn ich vor der Theke meines Käsehändlers stehe, fühle ich mich unwissend, aber voller Elan, Neues zu entdecken. Damit sich Letzteres nicht nur auf das Geschmackserlebnis konzentriert, habe ich nun ein Buch an meiner Seite, das mir die spannenden kulinarischen Details mitgibt.

Die Neuerscheinung aus dem Umschau Verlag Die Welt von Milch und Käse beabsichtigt eine 360 Grad-Perspektive zu dem Thema: Sie beginnt mit der Geschichte der Milch, führt fort mit Herstellung der Milch („Zwischen Romantik und harter Arbeit“) sowie „Von der Kuh in den Kühlwagen“. Es folgen die Verwandlung der Milch, die Käseherstellung, die Käsefamilien (ausführlich), Käsegenuss, aromatische Traumpaare mit Käse (kurz und aufschlussreich) und schließlich werden Länder und ihre Käseprodukte vorgestellt. (Hier werde ich künftig vor meinen Reisen einen Blick hineinwerfen.) Das Buch schließt mit einigen raffiniert anspruchsvollen Rezepten und Adressen.

Wesentliches statt Allgemeinplätze

Zu der gut durchdachten Struktur gesellen sich konzentriert lebendige Texte. Sie machen für mich das Buch aus und so habe ich mich immer wieder festgelesen, obgleich ich zunächst nicht immer Interessantes unterstellte. Denn statt sich nur auf sachlich vorgetragenes Know-How im Sinn eines klassischen Sachbuchs zu reduzieren, werden Besonderheiten und Empfehlungen formuliert. Die Autorinnen verzichteten (zum Glück) auf allumfassende Darstellung, sondern hatten den Mut, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Ihre Begeisterung für das Thema ist nicht zu überlesen. Das inspiriert auch mich. Die Welt von Milch und Käse ist für mich ein Buch, das die Balance zwischen Wissen und Unterhaltung sucht. Weniger die Käse-Freaks im Sinne von Experten werden hier angesprochen als neugierige Foodies, die noch entdecken.

Die gelungene Umsetzung ist zurückzuführen auf ein Autorinnenteam, in dem die Kompetenzen gut abgestimmt sind. Cornelia Haller-Zingerling ist eine Food-Autorin mit viel Erfahrung und Susanne Hofmann ist eine der wenigen Frauen mit dem Titel Maitre Fromager. Übrigens: Die mädchenhaft Gestaltung mit moderner Illustration und sehr (!) vielen Bildern unterstreicht das Ziel des Buch sehr gelungen, finde ich.

Merken

Nachgekochte Rezepte

Veröffentlicht im Juni 2009

Meistgelesen

Themen A-Z