Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Kochbuch von Claudio Del Principe: all’orto ★★★★★

all’orto – Grandiose Gemüsegerichte. Authentisch italienisch. Erfrischend zeitgemäß, Claudio Del Principe, AT Verlag (2020), Mehr über den Verlag

Fünf Sterne: Valentinas Liebling – zum Schwärmen gut.

Dietmar Adam

Von

Italien – da werden Sehnsüchte wach. Gerade jetzt während der Coronapandemie. Dieses Buch entstand in dieser unheilvollen Zeit. Claudio Del Principe, Schweizer mit italienischen Vorfahren, hatte mit Lieferengpässen zu kämpfen und konnte nicht nach Italien reisen. Glücklich schätzen durfte und darf sich jeder, der einen eigenen Garten hat. Ansonsten bleibt die Küche, um zumindest kulinarisch auf die Reise zu gehen und etwas Abwechslung in die triste Situation zu bringen.

Claudio Del Principe (Foto unten) gibt zu, ein „lausiger Gärtner“ zu sein. Gartentipps darf man also von ihm nicht erwarten. Aber das macht nichts, denn stattdessen ist er ein umso besserer Koch. Seine bisherigen Bücher fanden bei Valentinas viel Lob. Eines davon, „Italien vegetarisch“ überschneidet sich thematisch mit seinem neuen Werk, aber es kommt kaum zu direkten Überschneidungen – das zeigt auch, wie reichhaltig die Gemüseküche Italiens ist. Del Principes Credo lautet: „Was jeder braucht, ist das Wissen, wo man beste Zutaten einkauft, wie man sie verarbeitet und haltbar macht und vor allem: wie man aus 1 Gemüse 10 geile Gerichte kocht!“

Kochbuchautor Claudio Del Principe
Kochbuchautor Claudio Del Principe

Die „heiligen drei Sättigungssäulen“ sind eigentlich vier

Nun, zehn Rezepte pro Gemüse sind es hier im Buch nicht geworden. Bei der Begrenztheit des Platzes muss ich mit weniger vorlieb nehmen, aber ich bin schon mal positiv überrascht, als ich auch auf eher Unbekanntes stoße wie Cardy, Catalogna, Cedri, Cime di rapa, Puntarelle und Scarola. So ist eine gute Mischung gelungen, denn natürlich fehlen auch die gängigen Gemüsesorten nicht, die in jedem Supermarkt zu haben sind.

Aber auch bei denen kann ich noch einiges dazulernen, etwa doch mal die oft verpönte Methode des Weichkochens in Betracht zu ziehen, was bei Zucchini zu einem Aha-Erlebnis führte. Oder Gemüse wie Fenchel, Rote Bete, Knollensellerie und Lauch ohne Folie in der Glut zu garen.

Zum Weiterlesen

Leseprobe beim Verlag

Website & Instagram des Autors

Mehr von Claudio Del Principe bei Valentinas

Allen Gemüsen gemein ist, dass sie wunderbar mit den „heiligen drei Sättigungssäulen“ Italiens – Pasta, Risotto und Polenta – harmonieren. Beinahe hätte der Autor die vierte – Pizza – vergessen, aber wirklich nur beinahe. Es ist übrigens kein rein vegetarisches Kochbuch geworden. Das mag Puristen abschrecken, ich fand das sympathisch.

Von Artischocke bis Zwiebeln

Schön alphabetisch geordnet (eine auch gut denkbare saisonale Anordnung hätte wohl zu stark an „Italien vegetarisch“ erinnert) erwarten mich die verschiedenen Gemüsesorten – von Artischocke bis Zwiebeln, plus ein Kapitel Verschiedenes, wo es etwa um Einmachen und Brühen geht.

Kochbuch von Claudio Del Principe: all’orto

Was gleich angenehm auffällt, ist das schöne Layout mit vielen stimmungsvollen Fotos. Das Grünzeug ist wirklich trefflich in Szene gesetzt. Und auch die Rezepte haben weitaus mehr zu bieten als die karge Aufzählung der Zutaten und die knappe Schilderung der Zubereitung. Sie sind eingebettet in reichlich Erläuterungen, persönlichen Erfahrungen und auch Abschweifungen. So schafft Claudio Del Principe eine regelrechte Wohlfühlatmosphäre, die auch dank einer Prise Humor ein wenig an Nigel Slater erinnert.

Er verschweigt auch Missgeschicke nicht, erst recht nicht, wenn sich daraus wertvolle Erkenntnisse ergeben. So ist ihm beim Kochen von Roter Bete mal das gesamte Kochwasser verdampft, woraufhin eine Rande (Schweizer Bezeichnung für Bete) aufplatzte und ihr Saft am Topfboden karamellisierte. Daraus entstand dann das Rezept für „Rande des Wahnsinns“.

Passend für jede Jahreszeit

Da ich das Buch im tiefsten Winter bekommen habe, war die Auswahl für das Nachkochen etwas eingeschränkt. Nun ist der Winter auch die Zeit von allerlei bitteren Gemüsen und Salaten, was nicht so mein Ding ist. Aber es gab trotzdem genügend Auswahl, wobei sich Cime di rapa bei uns als neues Lieblingsgemüse etabliert hat, mal mit Orecchiette, mal mit Salsiccia.

Claudio Del Principe:

„Der orto (= Gemüsegarten) ist Italienern ein heiliger Ort. Es ist zwar nett, wenn man einen giardino hat, einen Garten zum Entspannen, aber Füße hochlegen ist verpönt. Einen eigenen orto zu betreiben, ist Pflicht.“

Aber auch allerlei Wurzelgemüse, Kohl und die ersten Artischocken sorgen für Abwechslung. Für die Beschaffung mancher Zutaten braucht man mitunter schon einen gut sortierten Gemüseladen oder einen Markt, nicht jeder hat wie ich das Glück, nicht weit von einem italienischen Supermercato zu wohnen. Ansonsten werden beim Zubereiten wohl keine Probleme auftauchen. Schön auch, dass sich viele Rezepte durchaus für Tage eignen, an denen man wenig Zeit fürs Kochen übrig hat.

In einer Zeit, in der sich immer mehr Menschen von tierischen Speisen abwenden, ist es schön, dass es Bücher wie dieses gibt, die ein neues Kapitel aufschlagen. Die zeigen, dass auch das altbekannte Gemüse aus dem Supermarkt mehr sein kann als triste Beilage, dass es so unendlich viele Zubereitungsarten gibt, dass man am Ende ganz vergisst, dass kein Fleisch auf den Tisch gekommen ist. Und dass niemand industriell im Labor entwickelte Ersatzprodukte braucht. Der Garten bietet genug Vielfalt. Und Claudio Del Principe steuert Anregungen und Tipps bei, damit es ein Festmahl wird.

Veröffentlicht im April 2021

1 Kommentare

  1. Thea

    Genau das liebe ich an TV-Kochsendungen und nach meinem Dafürhalten „guten“ Kochbüchern: Zugeben, dass und was schiefgegangen ist, es erklären und sagen, ob es nicht doch auch etwas Gutes an sich hatte, nämlich eine ganz neue Kreation.
    Grazie mille Claudio.

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9