Kochbuch-Verlosung im August: 3 x Abenteuer Geschmack

Kochbuch-Verlosung im August: 3 x Abenteuer Geschmack

Abenteuer Geschmack
Antje de Vries
Fotos: Vivi D’Angelo
Gräfe und Unzer Verlag (2019)

Was ist eigentlich Geschmack und was hat es mit dem Geschmacksinn auf sich? Antje de Vries geht in ihrem Kochbuch der zentralen Fragen nach, worum es beim Genuss geht. Dem stellt sie 15 Gemüsesorten gegenüber und zeigt auf, was sich aus ihnen in der Küche rauskitzeln lässt, damit wir auf den Geschmack kommen.

Uns hat die Ostfriesin mit ihrer Herangehensweise begeistert. Natürlich ist das Thema komplex, aber das Zusammenspiel von Wissen und Kreativität führte zu den berühmten Aha-Momenten. Oder wie unsere Rezensentin Simone schrieb: „Man lernt hier zweifellos fürs Leben.“ Mehr dazu in der Rezension.

Es ist uns eine Freude, drei Exemplare „Abenteuer Geschmack“ an euch zu verlosen.
Wir freuen uns über eure Antworten!

VERLOSUNG
3 x Abenteuer Geschmack von Antje de Vries (Gräfe und Unzer Verlag)

MITMACHEN
1. Voraussetzung: Du hast einen aktiven Zeitpass.
2. Bitte beantworte die Frage per Kommentar:
Welche Gemüsesorte würdest du gerne geschmacklich weiter entdecken und warum?
3. Du hast eine Versandadresse in Deutschland.

AUSLOSUNG
Am 31. August 2020 werden die Gewinner ausgelost!

UPDATE
Vielen herzlichen Dank fürs Mitmachen. Die Anregungen fließen alle in unsere Redaktion ein.

Die Gewinner wurden ausgelost. Es sind:

Britta: Auberginen, weil ich die bis jetzt gar nicht mag. Vielleicht gibt es ein Rezept, dass mich umstimmt.
Birgit: Rosenkohl würde ich gerne entdecken. Habe ihn erst letztes Jahr wiederendeckt…
Ralf: Blumenkohl. Gibt es überall auf der Welt und ist insbesondere in Indien auf jedem Markt ein Blickfang. Und gehört dort mit zu den Grundnahrungsmitteln.

Glückwunsch!

AUSBLICK
Auf die nächste Kochbuch-Verlosung im September: 3 x Flavor von Yotam Ottolenghi (DK)

Veröffentlicht im August 2020

72 Kommentare

  1. Ralf

    Blumenkohl. Gibt es überall auf der Welt und ist insbesondere in Indien auf jedem Markt ein Blickfang. Und gehört dort mit zu den Grundnahrungsmitteln.

  2. Ute

    Hauptgerichte mit Gemüse generell, weil ich finde, dass es davon zu wenig gibt, die für sich stehen. Wenn ich mir eines aussuchen müsste: Kohlrabi: Ist eigentlich lecker, aber ich bin immer ratlos, was ich damit machen soll, außer den zu dünsten.

  3. Nele

    Kohl. Als Kind konnte ich mit Kohl nichts anfangen. Mittlerweile liebe ich Blumenkohl aus dem Ofen, weiss ein klein wenig etwas mitSchwarzkohl anzufangen – aber Rotkraut, Spitzkohl, Rosenkohl Und Co. – da habe ich bisher nichts gefunden, was ein richtiges „Aha“ ausgelöst hat.

  4. Bärbel

    Mit Romanesco weiß ich auch nicht viel anzufangen, dabei sieht er hübsch aus und ist auch sicher gesund.

  5. Joanna

    Schwarzkohl! Ich entdecke ihn immer mal wieder im Bioladen und ersetze damit ab und zu mal Wirsing, aber da gibt es doch sicher ganz andere Möglichkeiten.

  6. Dieter

    Topinambur – ohne die machmal auftretenden „Nebenwirkungen“

  7. Birgitta

    Zu Puntarelle: Diesen saftigen, knackigen Salat unbedingt probieren!! Die äußeren dunkelgrünen Blätter entfernen ( weiterverwenden zu Suppe oder Gemüse ), dann die Schoße oder Hohlkörper zu gleichen Teilen mit Mango und Papaya in feine Streifen schneiden, aus fruchtigem Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Honig und Chiliflocken eine Vinaigrette herstellen, mischen und ein wenig ziehen lassen…… wenn der Salat nicht schon vorher weggegessen wurde… Sehr, sehr lecker. Übrigens, in Italien gibt es spezielle Puntarelle-Schneider. Erspart anscheinend mühsames in-Streifen-schneiden.

  8. Wolfgang

    Aubergine! Da hatte ich lange das Bild von traurig verkochter Kantinen-Ratatouille im Kopf. Aber da geht noch mehr!

  9. Renate

    Renate M.A.
    Puntarella -Puntarelle-
    ich liebe dieses Gemüse mit dem bitteren Geschmack, sowohl roh, als auch gedünstet.
    Ich freue mich schon darauf, wenn es der Gemüsehändler im kommenden Winter wieder anbieten wird.

    • Bärbel

      Liebe Renate M.A.,

      das ist ein Gemüse, mit dem ich bisher nichts anzufangen wußte. Kannst du mir ein Rezept empfehlen?

      Viele hungrige Gemüse von der Bärbel (Adresse bekannt)

      • Katharina

        Ja, Puntarella ist sehr interessant. Mein Bio-Händler führt es immer wieder. Die Blätter erinnern an Löwenzahn, etwas zackig. Schmeckt leicht bitter, oder Renate?

        • Renate

          Liebe Katharina, wie ich schon erwähnt habe, ist es ein bitteres Gemüse. Ich esse gerne bitter.
          Ich mache meist 2 Gerichte daraus, Blätter und Knollen extra.
          Ich empfehle die Gerichte von Robert Sprenger aus Basel.
          Durch ihn bin ich erstmals auf das Gemüse aufmerksam geworden.

          https://lamiacucina.blog/tag/Puntarelle/
          Lieben Gruß
          Renate

  10. Sophie

    Radicchio. Da habe ich schon öfter Rezepte gelesen, aber bisher noch nie ausprobiert. Das steht noch auf meiner kulinarischen ToDo Liste

  11. Kathrin

    Schwarzwurzeln sind für mich eines der zu wenig beachteten Gemüse. Aber ich kenne sie nur gekocht und in Butter geschwenkt zum Schnitzel. Ich würde gern erfahren, was man noch daraus zaubern kann…

  12. Martina

    Wirsing – er ist oft Bestandteil meiner Gemüsekiste und ich hätte gern mehr Ideen für die Zubereitung.

  13. Rena

    Rote Bete wächst gerade sehr gut im Garten, neben meinem geliebten Rote-Bete-Hummus (aus Hugh Fearnley-Whittingstalls „Täglich vegetarisch“) bräuchte ich noch mehr interessante Rezepte…

  14. Anne

    Artischocken intressieren mich, habe sie bislang selten verarbeitet und würde dieses Gemüse gerne mehr in meine Küche integrieren.

  15. Charlotte

    Fenchel, auf dem Markt gibt es immer so schöne Fenchelknollen.

  16. Johannes

    Rote Beete . Habe zum ersten Mal Rote Beete im Hochbeet angebaut und interessiere mich für ihre Verwendung

  17. Anna

    Kohlrabi, da wir ihn dieses Jahr das erste Mal selber ernten konnten

  18. Petra

    Artischocke !!
    Ich möchte mehr über dieses Gemüse wissen. Von der Zubereitung bis über die Möglichkeiten sie zu verarbeiten.

  19. Ursula

    Schwarzwurzeln. Ich liebte sie schon als Kind. Meine Oma hat sie sehr lecker zubereitet, jedoch mochte sie das schälen nicht so gerne. Es weckt schöne Erinnerungen und ich habe noch nicht viele Rezepte mit meinem „Kindheitsgemüse“ entdeckt.

  20. Birgit

    Rosenkohl würde ich gerne entdecken. Habe ihn erst letztes Jahr wiederendeckt…

  21. Sabine

    Die ARTISCHOCKE – heiß geliebt auf PIZZA, aber sie gibt so viel mehr …

  22. Birgit

    Rosenkohl: lange bekannt, aber er hat es nie wirklich auf meinen Speiseplan geschafft- ich wünsche mir raffinierte Rezepte damit….

  23. Mona

    Süsskartoffeln……..ich liebe sie und wuerde gerne mehr neue interessante Rezepte entdecken!!

  24. Yvonne

    die Kohlrabi: weil ich mit der – außer sie roh zu essen, was ich sehr gerne tue- noch nie rezeptmäßig etwas anfangen konnte….

  25. Boris

    Mag sehr gerne Fenchel – schmeckt wunderbar und gerade im Sommer suche ich immer wieder Rezepte zum Grillen

  26. Karen

    Aubergine. Ist eins meiner Lieblingsgemüse. Ist geschmacklich eher neutral und angewiesen auf kreative Rezepte und tolle Gewürze. Ausserdem noch ein sehr schönes Gemüse, ob dunkellila oder violett gesprenkelt …

  27. Chr

    Bohnen. Habe gerade soviel im Garten und habe trotz etlicher Kochbücher kein wirklich super Rezept,

  28. Silke

    Mangold. Baue ihn regelmäßig im Garten an und würde mich über Rezepte freuen, bis jetzt kommt er bei mir nur ins Curry.

  29. Heidrun

    Ich liebe Gewürze und Aromenspiele, dank Eurer vielen guten Rezensionen, schon gut weitergebildet. Ich wünsche mir neue Ideen für Fenchel (wir lieben ihn!), Spinat und Linsen….. Was sich an diesem Buch gut liest: wie sich Zubereitungsart und Schnittweise auf den Geschmack auswirken ! Das finde ich spannend

  30. Claudia

    Pak Choi
    Ich liebe das Gemüse und esse dies IMMER auswärts sofern es auf der Karte steht.
    Mir selber fehlt das Wissen betreffend Zubereitung und ein tolles Rezept.

    • Barbara

      Mangold – trotz reger versuche konnte ich ihn meiner Familie noch nicht recht schmackhaft machen. Ich finde, das sollte sich ändern!

  31. Birgitta

    Bei den Auberginen schließe ich mich gerne an. Habe bisher 2 Rezepte probiert. So richtig begeistert hat mich keines…

  32. Britta

    Auberginen, weil ich die bis jetzt gar nicht mag. Vielleicht gibt es ein Rezept, dass mich umstimmt.

  33. Ulrike

    Kohlrabi liebe ich gedünstet und als Suppe und im Salat. Über Rezeptvorschläge würde ich mich freuen.

  34. Carmen

    Beim Lesen der Kommentare fiel mir auf, wie sehr ich mich in den letzten 10 Jahren in meinen Kochkursen mit all diesen Gemüsen in ihrer jeweiligen Saison beschäftigt habe, interessante Rezeptzubereitungen gesucht und sie dann den Teilnehmer wärmstens ans Herz gelegt habe – immer mit dem Ergebnis des allgemeinen Erstaunens über die geschmackliche Vielfalt unserer heimischen Gemüse.

  35. Eva-Maria

    Blumenkohl – den habe ich gerade erst wegen seiner Bekömmlichkeit für mich entdeckt. Nun würde ich gerne etwas ausgefallenere Gewürzkombinationen und Zubereitungsvarianten kennenlernen.

  36. Stephanie

    Blumenkohl ist hier schon oft genannt worden und da schließe ich mich an. Es ist das einzige Gemüse, welches mich so gar nicht anspricht. Vielleicht liegt es an den Erinnerungen: als Kind gab es Blumenkohl immer butterweich gekocht mit bleicher und geschmacksneutraler Béchamelsoße.

  37. Sibylle

    Wirsing – ich kenne nur ein Rezept meiner Oma, würde aber gern mehr Zubereitungsmöglichkeiten kennenlernen

  38. Thomas

    Blumenkohl, eine in der Regel immer recht laffe Angelegenheit

  39. Cornelia

    Schwarzwurzeln. Die Quälerei beim Schälen wird für mich nicht überzeugend vom Resultat belohnt. Aber ihr Ruf ist so gut. Irgendwas muss dran sein… das möchte ich gerne ergründen!

  40. Astrid

    Wirsing. Ich bin die Einzige in der Familie ihn wirklich mag. Hätte gerne mehr Rezepte um den Rest zu überzeugen.

  41. Rebekka

    Erbsen – eigentlich aus der Kindheit ungeliebt, in letzter Zeit aber immer mal wieder probiert und sind doch ganz lecker! Aber selbst habe ich mich noch nicht rangetraut.

    • Simone

      Zuckerrübe, Aubergine, Kohlrabi, Blumenkohl😂,
      Aber da nur ein Gemüse angefragt wurde: ich würde mich definitiv über leckere (vegetarische) Zuckerrübenrezepte freuen:)

  42. Andrea

    Kohlrabi- da er oft ein Schattendasein führt und doch sehr vielseitig eingesetzt werden kann, gerne würde ich meinen Liebsten dafür begeistern

  43. Ulrike

    Ich würde mich gerne öfter an Artischockenrezepte wagen. Vielleicht mal roh oder mit Pasta.

  44. Gabriele

    Brokkoli – ich esse ihn sehr, sehr gerne aber wie kann ich noch seinen Eigengeschmack
    intensivieren?
    Welche besonderen Gewürze passen am besten zu Brokkoli?
    Würde mich über ausgefallene Rezepte sehr freuen.

  45. Petra

    Artischocken! So gesund, aber bei uns noch nicht ausreichend gewürdigt.

  46. Ulrike

    Fenchel, weil ich dieses Jahr sehr schönen im Garten hatte, die Einzige in der Familie bin, die ihn isst, aber wenig Rezepte dafür habe.

  47. Julia

    Auberginen – ich lieber die Konsistenz und den zarten Geschmack. Da bin ich schon gespannt auf neue Varianten!

  48. Sabine

    Rote Bete: DAS Wintergemüse, aber immer nur als Salat oder als Teil eine Winter-Ratatouille ? Da würde ich mich über weitere Ideen freuen.

  49. Marlies

    Fenchel. Ich kenne nicht sehr viele Rezepte, mag den Geschmack aber sehr gerne.

  50. Heike

    rote Beete-wegen eines genialen Rote-Beete Salates in Lyon….

  51. Monika

    Staudensellerie und Mangold – beides wächst – im Gegensatz zu manch anderem 😉 – ohne jede Tüdelei hervorragend in meinem Garten… an kulinarischen Verwertungsmöglichkeiten mangelt es mir aber.

  52. Andrea

    Zwiebeln – günstig, allgegenwärtig und meist als Statistin unterwegs. Schade eigentlich, da geht doch mehr….

  53. Anja

    Lauch – ist für mich bisher eher immer nur Zugabe. Ich habe wenige Rezepte gefunden, bei denen er die Hauptrolle spielt oder zumindest überraschend verarbeitet wird.

  54. Ilka

    Aubergine – ich kenne nur Rezepte mit Tomaten … diese sorgen dann für den Geschmack. Für tolle Rezepte bin ich dankbar 🙂

  55. Jessica

    Rote Rüben. Würde gerne was damit essen, womit ich mein Kindheitstrauma überwinden kann.

    • Karin

      Topinambur – ist interessant, aber ich habe noch kein richtig gutes Rezept.

  56. Birgit

    Zucchini, gibt es im Sommer viel, schmecken aber tendentiell nach wenig. Mag Zucchini zwar gerne mit Zitrone, Minze und anderen Kräutern zu Spagetti, würde ich aber über neue Anregungen freuen.

  57. Dorothea

    Zucchini und Mangold! Beides massenhaft im Garten, aber geschmacklich entweder tendenziell fad (Zucchini) oder sehr eigen (Mangold). Zucchini gibt es hier hauptsächlich als Suppe (gähn!) oder gegrillt, Mangold in der Lasagne oder als Pfannkuchenfüllung. Da geht aber sicher noch mehr!

  58. Birgitta

    Grüne Bohnen. Bohnensalat, Speckböhnchen als Beilage….. da geht sicher noch mehr!
    Gerne auch Rezepte mit anderen Bohnensorten – vielleicht mit Schwerpunkt auf unseren einheimischen Bohnensorten.

  59. Stefan

    Zucchini! Ich kenne so viele Leute, die Gärten haben und Tonnen davon ernten und mir immer wieder welche mitbringen. Ich mag sie auch, aber mehr originelle Ideen würden es interessanter machen…

  60. sylvia

    Kürbis. Ich mag ihn eigentlich gern , aber verarbeite ivn meist nur in Curries und Suppe und konnte meine Mitesser bisher nicht überzeugen.

  61. Ulrike

    Fenchel! Für dieses aromatische Gemüse würde ich mir mehr verschiedene Zubereitungsarten wünschen!

  62. Annette

    Okra- ich kenne indische Rezepte und wäre an anderen Zubereitungsarten interessiert. Ich bin neugierig auf Neues.

  63. Bettina

    Mangold! Die bunte Variante finde ich rein optisch schon wunderschön, den Geschmack mag ich auch, aber mein Rezeptrepertoire beschränkt sich bisher auf Quiche und Schmorgemüse. Da geht bestimmt noch mehr – Das Rezept „Mangold und Pfeffercrumbles“ von Margot von Assche in „Only 2“ z. B. finde ich sehr vielversprechend.
    Der „Fenchel mit Ajvar“ aus demselben Buch ist übrigens zum Niederknien, wobei man den Ajvar eigentlich gar nicht braucht.

  64. Ulla

    Süßkartoffeln – habe ich erst in den letzten Jahren für uns entdeckt und bin immer wieder begeistert, was man damit alles anstellen kann.

  65. Thea

    Blumenkohl. Bis ins Erwachsenenalter mochte ich ihn nie, egal von wem zubereitet. Dann kam Ottolenghi, und alle Welt war verrückt nach Blumenkohl. Erst habe ich mich ver- und geweigert, weil ich eher eine Anti-Hypista bin, nun aber habe ich mich beruhigt und möchte mich mehr mit dieser Schönheit befassen.

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z