Kochbuch-Verlosung: 3 x  Von der Provence bis nach Pondicherry von Tessa Kiros

Kochbuch-Verlosung: 3 x Von der Provence bis nach Pondicherry von Tessa Kiros

Liebe Leserinnen und Leser,

Reisen bedeutet die Komfort-Zone zu verlassen, sich auf Fremdes einzulassen und zu entdecken. Das kulinarische Abenteuer ist dabei die sinnlichste Form. Andere Aromen, Zutaten und Zubereitungsformen bedeuten Erlebnisse, die die kulinarische Biografie bereichern wie der Bestand einer Bibliothek. Nur, leider können wir nicht nur permanent reisen. Aber es gibt zum Glück andere, die das für uns tun. Den Kochbuchautoren kommt die Rolle der Scouts zu. Ihre Rezeptsammlungen verlängern den Genuss, triggern die Vorfreude und führen uns zu Zielen, von denen wir nicht wissen, ob wir sie je ansteuern werden.

Tessa Kiros gehört zu den wichtigsten Stimmen des Genres. Ihr Erfolg gründete auch darauf, dass sie Ethno-Klischees beendet. Sie setzt stattdessen auf Authentizität nostalgisch liebevoll gerahmt. Ihre Homecooking-Rezepte sind die Boten, nach denen Leser suchen. Von der Provence bis nach Pondicherry ist ihr neuestes auf Deutsch erschienenes Kochbuch. Unsere Katja Böttger schreibt dazu: Masala und Miesmuscheln, Chili und Cidre – bei Tessa Kiros fügt sich alles zusammen. Auf den Spuren der französischen Kolonialvergangenheit ist sie um die Welt gereist und hat Rezepte gesammelt. Das Ergebnis: ein ganz außergewöhnliches Kochbuch.

Aus diesem Anlass möchten wir euch teilhaben an der Reise und verlosen drei Exemplare.

VERLOSUNG
3 x Von der Provence bis nach Pondicherry von Tessa Kiros aus dem Gerstenberg Verlag

MITMACHEN
1. Voraussetzung: Du hast einen aktiven Zeitpass.
2. Beantworte bitte folgende Frage per Kommentar:
Welche Zutat oder Zubereitunsgart hast Du in letzter Zeit erstmalig neu probiert?
3. Du hast eine Versandadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

AUSLOSUNG
Am 29. Juli 2019 werden die drei Gewinner ausgelost.
Viel Glück!

Schon jetzt vielen Dank für die inspirerenden Ideen.

UPDATE: Die Gewinner der Verlosung sind:
# Christina: Ich habe ein Brotgewürz (Koriander ,Kümmel, Anis, Fenchel) selber gemixt und gemörsert, um dem selbstgebackenen Eiweissbrot etwas mehr Pfiff zu geben.
# Stefan: Habe das erste Mal Salzzitronen eingelegt um ein Tajine Rezept zu kochen. Spitzen Ergebnis!
# Lena: Tahdig ganz einfach im Reiskocher. Hervorragendes Ergebnis!

Vielen Dank fürs Mitmachen. Ich bin begeistert der Lust am Neuen!

PS: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nur Leser des Online-Magazins. Bitte pro Leser nur einmal kommentieren. Merci.

Veröffentlicht im Juli 2019

113 Kommentare

  1. Bettina

    Gestern habe ich zum ersten Mal aus frischen Kräutern und Steinsalz mein eigenes Kräutersalz hergestellt!

  2. Christina

    Ich habe zum ersten Mal Süsskartoffeln roh zubereitet. Mit dem Sparschäler in dünne Streifen geschnitten als Salat mit Minze, Chili, gerösteten Cashewkernen und Cumin.

  3. Doris

    Mein Highlight: schwarze Nüsse !!!

  4. Sabine

    Ich habe letzte Woche Kimchi ausprobiert. Es fermentiert zwar noch im Kühlschrank vor sich hin, ist aber jetzt schon richtig lecker.

  5. Carina

    Vorgestern habe ich zum ersten Mal unter freiem Himmel gekocht – wir waren bei Freunden im neuen Haus eingeladen und sie richteten sich mit zwei Campingkochern eine „Outdoor“Küche auf der Terrasse ein.
    Bei 38°C und einem gekühlten Glas Blanc de Noir in der Hand war das eine ganz neue, eigene „Zubereitungsart“ für mich 🙂

  6. Sabine

    Sumach! In Salat, in kalter Tomatensuppe, in Pesto… erweist sich als sehr vielseitig (-:

  7. Stefan

    Bei mir ist es Miso. Habe mir Claudia Zaltenbachs Buch zugelegt, stehe aber noch am Anfang meiner Experimente…

  8. Lena

    Tahdig ganz einfach im Reiskocher. Hervorragendes Ergebnis!

  9. Stephanie

    Meine Tochter hat mir Za’atar aus Israel mitgebracht. Damit habe ich aus Valentinas Kochbuch die Za’atar-Happen gebacken. Sehr fein!

  10. Barbara

    Super leckeres Eis mit nur 2 Zutaten: Türkischer Joghurt und 1Dose Milchmädchen, mmhh!

  11. Charlotte

    Aktuell fermentieren Blaubeeren vor sich hin – ich bin sehr gespannt, wie die sich machen werden!

  12. Jessica

    Ich habe gestern zu ersten Mal ein Motivkuchen (Pferdekuchen) gebacken für einen KinderGeburtstag. Sah toll aus und hat gut geschmeckt.

  13. Ann-Kathrin

    Erstmalig neu probiert habe ich Pesto aus Giersch. Es schmeckt super lecker, ist einfach zubereitet und nebenbei noch sehr gesund 🙂

  14. Alexandra

    Za’taar nach Ottolenghi … unglaublich!

  15. Marlies

    Ich habe Eiscreme mit wenig Zucker und vielen Früchten zubereitet. Super lecker und cremig!

  16. Christa

    Ein Tannenschößlingsirup habe ich ausprobiert, entdeckt bei Meuth/Duttenhöfer im Waldkochbuch. Fein.

  17. Sophie

    Marsala (sizilianischer Likörwein) für Balsamicozwiebeln aus einem Buch von Tanja Dusy

  18. Mario

    Livieto Madre (Sauerteig) angesetzt aus Weizenmehl und Wasser in dem zwei Tage eine überreife Birne fermentierte.
    Der Sauerteig hat bereits nach einigen Tagen eine enorme Triebkraft.

    Zum ersten Mal Schweinebäckchen verarbeitet. Geschmort in Rotwein und Malzbier.

  19. Dagmar

    Regenbogenkuchen 🙂 Kam bei den Kindern super an!

  20. Tanja

    Ich habe mich an Ramen gewagt und auch die Misosuppe hierfür selbst hergestellt. Eine Herausforderung, aber das Ergebnis hat uns wirklich überzeugt und belohnt!
    Und jetzt mache ich mich auf die Suche nach dem Miso- Buch, das hier schon mehrfach erwähnt wurde…. 😉

  21. Eva

    Das erste Mal Rotbarben gegrillt – mit Fenchel und Tomaten. Köstlich !
    Immer wieder gern!

  22. Bea

    Diesen Sommer habe ich Poke Bowls für mich entdeckt!

  23. Sabine

    Verschiedene Gemüse eingelegt nach The Noma Guide to Fermentation.
    Und immer noch am ‚Durcharbeiten‘ von Samin Nosrats grossartigem Buch Salz, Fett Säure Hitze.
    Tessa Kiros begleitet mich schon seit Jahren, alle Bücher von ihr bis auf dieses !!!

  24. Ulrike

    Kimchi bzw. anderes Gemüse vor ein paar Wochen zum 1. Mal fermentiert. Da es mir so gut geschmeckt hat, werde ich noch weitere Versionen demnächst ausprobieren.

  25. Silke

    Das Gewürz „Za’atar“ – mit Olivenöl und leckerem Brot zum dippen

  26. Tulie

    Ich habe zuletzt geeisten Kaiserschmarren mit Aprikosenröster gemacht. Ein echter Traum.

  27. Tanja

    Ich habe mich zum ersten Mal an den Trend „Food Pairing“ gewagt. Mag zwar für manche Köche/Köchinnen hier recht gewöhnlich erscheinen, doch ein Dessert aus fluffigem Schokomousse mit Dill-Röstzwiebeln und knusprigem Speck war für mich nicht nur gewagt, sondern eine wahrhafte Geschmacksexplosion. Werde mich daher mehr mit dem Thema auseinandersetzen und weiter über den Tellerrand schauen.

  28. Anja

    Blumenkohl einmal nicht klassisch sondern nach dem Rezept von Anthony Bourdain geröstet mit Sesam und Tahini-Miso-Sauce – ein Traum.

  29. Barbara A.

    Schwarzen Knoblauch…Ein unerwarteter Geschmack.

  30. Karine

    Ein selbst gemachtes Chili Öl mit verschiedenen Gewürzen

  31. Susanne

    Wir haben uns an die Zubereitung von Kimchi gewagt. Das ist schon fast wie ein Mitbewohner im Kühlschrank. Muss immer beobachtet werden, weil Kimchi etwas „lebhaft“ ist. Kann aber vielseitig eingesetzt werden und gibt den Gerichten den letzten Pfiff.

  32. Julia

    Frischer Kurkuma! Und zwar am liebsten als Tee: Dazu für eine große Tasse einfach den Saft einer halben Zitrone, ca. 3 cm Ingwer- und Kurkumascheiben, nach Belieben Honig und 2-3 angestoßene Pfefferkörner mit heißem Wasser aufbrühen und 5 Minuten ziehen lassen. Hat sich als wärmend und aufmunternd erwiesen.

    • Marion

      Rinderfilet 60 Minuten sous vide bei 50 Grad gegart und dann scharf angebraten und mit RotweinSchalottenReduktion serviert…..köstlich

    • Karsten

      Ein herrliches Cote de Boef zuerst langsam im Ofen gegart (80 Grad) und dann mit Kräutern in Butter scharf angebraten. Mmh

  33. Stefan

    Habe das erste Mal Salzzitronen eingelegt um ein Tajine Rezept zu kochen. Spitzen Ergebnis!

    • Angela

      Mein neu entdeckter Favorit ist Saft von der Aloe verVera mit frisch geriebenem Kurkuma. Das schmeckt morgens gleich nach dem Aufstehen besonders lecker und kurbelt den Stoffwechsel so richtig an.

  34. Sherri

    Ich habe das erste mal einen Sauerteig angesetzt und diesen gefüttert bis er groß genug war. Dann habe ich zwei mal ein Brot gebacken. Sind ganz gut gelungen, aber verbesserungsfähig. Macht Riesen Spaß.😊 das ausprobieren und zu verbessern.

  35. Rena

    Eine neue Kocherfahrung der letzten Zeit waren Quesadillas: mit schwarzen Bohnen, geknofeltem Blattkohl (aus dem eigenen Garten, Ersatz für den im Rezept angegebenen Spinat) und Käse gefüllte Tortillas, in der Pfanne knusprig gebraten. Dazu eine süß-scharfe Chili-Salsa.
    Das Rezept war mal nicht aus einem meiner (viielen) Kochbücher, sondern aus einem meiner Lieblingskochblogs Naturally Ella.

  36. Michaela

    Ajvar – macht einen herrlichen Topfenkäse, und Koriandersamen zerdrückt mit Zitronensaft/Scheiben und Knoblauch zum Einlegen von grünen Oliven…

  37. Stephanie

    Ich habe zum ersten Mal Gemüse eingelegt. Auf das Ergebnis bin ich sehr gespannt.

  38. Andreas

    Bunten Quinoa, mit Zwiebeln angebraten und anschließend mit Brühe gegart, sehr, sehr lecker!

  39. Crista

    Heute das erste Mal pancakes im Backofen probiert, mit karamellisieren Aprikosen und Vanilleeis- lecker!

    • Ulrike

      Ich habe jetzt neu einen Sous-vide Stick, das Fleisch wird super mit der Garmethode.

  40. Astrid

    Habe grünes Linsenmehl ausprobiert und damit köstliche Pfannkuchen gebacken.

    • Karin

      Den wunderbaren Orangensirup mit Kardamom von Bettina Matthaei.
      Rundet fast jedes Gericht, egal ob süß oder herzhaft, und jedes Salatdressing ab.
      Habe ich jetzt immer im Kühlschrank!☀️🌿

  41. Ingeborg

    Grüne Bohnensalat mit Speck und Pfifferlingen nach Meuth/Duttenhofer. Köstlich!

    • Kathrin

      Meine neueste Entdeckung:Fregola tostada-geröstete Nudelkügelchen.

  42. Heike

    getrocknete Sumach-Schalenhälften aus Ascherbaidschan , über den Salat gestreut….

  43. Sabine

    Das erste Mal Marmelade nach Omas Rezept eingekocht..

  44. Bettina

    Gute Estragon -Ernte vom Balkon macht erfinderisch:

    Estragon- Pesto
    Mit den üblichen Pesto-Zutaten.

    Empfehlenswert

  45. Petra

    Ich habe „Kadayif“ ausprobiert – feine Teigfäden auch Engelshaar genannt. Als Dessert mit Käse !!! Einfach köstlich !

  46. Valeska

    Aquafaba (Kichererbsenwasser) als Eiersatz für Mayo. Funktioniert und schmeckt super. Lebe nicht vegan, finde eifreie Mayo im Sommer aber super.

    • Sylvie

      Salzzitronen ist meine letzte neue Errungenschaften für meinen Gaumen.
      Ein Rezept aus dem Kochbuch Persiana von Sabrina Ghayour.
      Der Quinoasalat war großartig.

      Pondy ist eine tolle Stadt. 3x war ich da. Nie ein Rezept der Stadt aus dem Mix franz-indisch ausprobiert. Es wäre eine Bereicherung.

  47. Ulrike

    Petimezi, im letzten Herbst von Kreta mitgebracht, jetzt in einem Dressing verwendet. Schmeckt toll, man könnte es pur löffeln!
    Und aus reifen Blutpflaumen Marmelade gekocht, ganz altmodisch nur mit Zucker, ein Teil des Zuckers zu Anfang karamellisiert, eine kleine Menge Zimt, etwas Zitronenschale, Saft. Sehr gut! Man muss aber das Fruchtfleisch erst mal vom Stein schneiden…

  48. Thomas

    Erstmals Ramen gekocht.

  49. Birgit

    Hallo,
    ich bin dieses Jahr auf den Nice-Cream -Zug aufgesprungen. Gibt unendlich viele Möglichkeiten, bin noch lange nicht durch. So lecker, hätte ich echt nicht gedacht 🙂

  50. Bettina

    Quinoa. Im Rezept von Frenkiels Quinoa-Blumenkohl-Küchlein erstmals ausprobiert und nun im Fanclub.

  51. Ina

    Mit den Gewürze der orientalischen, nahöstlichen Küche – Kreuzkümmel, Sumach,… – experimentiere ich in letzter Zeit gerne. Hühnerkeulen mit Auberginenmus, dicken Bohnen und den entsprechenden Gewürzen… Richtig gut!

  52. Esther

    Neu ausprobiert: Süsskartoffeln im Backofen, mit orientalischen Gewürzen verfeinert.

  53. Karl

    Sous vide Methode!!

  54. Verena

    Ich habe Buchweizenmehl aus der Bretagne gekauft und neben Galettes / selbstgemachten Nudeln verschiedene Rezepte damit ausprobiert. Sehr lecker….

  55. Christiane

    Ich bin gerade aus der Provence zurückgekommen und habe mir natürlich auch Lavendel für die Küche mitgebracht. Die Lavendelkekse , die ich inzwischen ausprobiert habe, waren wirklich lecker – man darf mit Lavendel allerdings nur sparsam würzen. Liebe Grüße an alle Koch- und Backbegeisterten 🙋

  56. Friederike

    Das Ansetzen einer Sauerteigkultur, also Fermentation.

  57. agnes

    Sous-Vide Garmethode

  58. agnes

    Sous-Code Garmethode

  59. Reinhard

    Mist, Schwarzwaldmiso – eine neue Welt

  60. Stephanie

    Ich habe zuletzt die durchaus unkonventionelle Art des kräftigen Salzens nach Samin Nosrat ausprobiert. Das Hühnchen war spektakulär und der Rinderbraten stand dem nicht nach! Köstlich!

    • Felicitas

      Bockshornklee, gemahlen. Kannte ich überhaupt nicht und habe – nicht zu viel davon -, sonst wird es bitter, in eine Süßkartoffel-Suppe getan. Ich werde weiter damit experimentieren.

  61. Natalia

    Eingelegte Zitronen… ich habe mich getraut 😉 Die Fisch-Tajine damit war sehr lecker.

  62. Kirsten

    Es wurde hier zwar schon mehrfach erwähnt, dennoch ist es auch bei mir MISO und das gleichnamige Buch von Claudia Zaltenbach hat mir einigen Inspirationsstoff und viel wertvolle Informaionen geliefert.

  63. Jutta

    Ich habe Bockshornkleesamen verwendet- natürlich für die indische Küche (ein Hauch ins Butter schicken). Das Gewürz bleibt definitiv in meiner Küche.

  64. Kathrin

    Nach vielzähligen gescheiterten Versuchen einen Hefezopf zu backen, der zumindest ansatzweise so gut schmecken sollte wie der meiner Mutter – bin ich in die Ferne gereist: Mit dem Rezept von Anne-Katrin Weber „Pain Brioche“ ist es mir endlich geglückt :)!

  65. Jessica

    Endlich Croissants selbst gebacken – nach dem Rezept von Lenotre. Unschlagbar gut, der Aufwand hat sich gelohnt!

  66. Cornelia

    Ich habe das erste Mal Fischfilet confit gemacht… Super lecker!

  67. Charlotte

    Sumach und Zaatar, Yotam Ottolenghi lässt grüßen.
    Herzliche Grüße! Charlotte

  68. Christian

    Ich habe mich letzten Monat zum ersten Mal ans beizen getraut und einen unheimlich leckeren Graved Lachs selber gemacht…

  69. Viola

    Roter Kampot Pfeffer
    Und ich Versuch mich gerade als Kochlehrerin bei meinen Mann – ich habe mir das Bein gebrochen und kann daher nur schnippeln und Anweisungen geben.
    Dadurch wird jedes Rezept neu entdeckt. Macht riesig Spaß.

  70. Meike

    Ich habe mich an die Artischocke gewagt, und nicht nur auf der Pizza =) sondern selber schälen, auslöffeln, garen, grillen etc. Mein Fazit: Ich liebe diese komplizierte und dennoch anmutig aussehende Etwas und frage mich, warum ich das noch nicht schon viel früher ausprobiert habe.

  71. Ulla

    Im letzten Jahr haben wir Miso für uns entdeckt (sehr empfehlenswertes Buch von Frau Zaltenbach) zusammen mit „Schwarzwald Miso“ – peppt selbst ein Rührei auf. Miso gehört inzwischen zum Standard Repertoire.
    Aktuell versuchen wir uns an mexikanischen Rezepten, inspiriert durch Valentinas (Tanja Dusy, Fiesta) und haben uns auch ein entsprechendes „Plätteisen“ (Victoria Gußeisen Tortilla press) bestellt. Erste Versuche machen Lust auf mehr.

  72. Gudrun

    Ein japanisches barbecue, unter anderem inspiriert durch von Zen und Sellerie oder japanisch grillen.
    Sogar Wachteleier gegrillt.

  73. Thea

    Miso – Kalte Gurkennudeln mit Soja, Kürbiskernen und Miso-Honig. Ich finde Miso wunderbar.

    • Christel

      Veganen Käsekuchen nach dem Rezept von Nicole Just mit frischen Beeren.
      Wirklich gut!

  74. Bettina

    Ich habe zum ersten Mal Fischstäbchen mit Panko nach Bart van Olphens Rezept gemacht. Die gibt‘s auf jeden Fall wieder. Das zugehörige Ketchup war mir zum Fisch zwar zu intensiv, ist sonst aber geschmacklich sesationell.

    • Christian

      Ich habe mich letzten Monat zum ersten Mal ans beizen getraut und einen unheimlich leckeren Graved Lachs selber gemacht…

  75. Patricia

    Gomasio (Sesamsalz) erst heute gekauft 🙂

  76. Ulrike

    Brombeeren und Rosmarinöl im Kuchen war neu für mich. Hat sehr gut geschmeckt.

  77. Johanna

    Ich habe vor kurzem eine Sellerie Suppe aus dem Kochbuch von Mimi Thorisson zum ersten Mal gekocht – wunderbar & hat sogar zwei kleinen Kindern geschmeckt! Wird es bestimmt bei uns öfter geben

  78. Heidi

    Ich habe zum ersten Mal – nach einem Rezept von Caroline Eden & Eleanor Ford aus ihrem Buch „Samarkand“ aus dem Hölker Verlag – Naturjoghurt in einen Hefeteig eingearbeitet – das Ergebnis war eine Offenbarung.

  79. Angelika

    Ich habe zum ersten Mal mit Baharat gekocht: in Rot- und Portwein geschmorte Rinderwade mit Baharat gewürzt.

  80. Katrin

    Sous-Vide-Garen und ich bin begeistert!

  81. Yvonne

    Miso ist meine neuste Zutat (nachdem ich das hier empfohlene Kochbuch daüber gelesen hatte) und Garen im Crockpot/Slowcooker hat mich als letztes überzeugt 🙂

  82. andrea

    Ich habe de Fattoush Salat aus dem Buch“ Zwei in der Küche“ gemacht köstlich und nicht zum letzten mal.

  83. Katrin

    Arepas, Maisfladen aus Venezuela. Knusprig und saftig zugleich, super lecker und ganz einfach zuzubereiten.

  84. Anja

    Ich habe mich zum ersten Mal an Sauerteig gewagt. Neuerdings backe ich gerne Brot.

  85. Barbara

    Ich habe aus dem Buch SWEET die Victoria- Törtchen gebacken und erstmalig einen Bisquit über dem Wasserbad geschlagen. Ein tolles Ergebnis!

  86. Vanessa

    Das erste Mal einen Fisch (Wolfsbarsch) im Salzmantel gebacken. Einfach und lecker!

  87. Bärbel

    Tahin mit Zitronensaft und etwas lauwarmem Wasser als schnelle Sauce zu Broccoli.

  88. Christine

    Ich liebe den Pfälzer Kerscheplotzer. Den hat immer meine Mutter mit Sauerkirschen vom Kirschbaum in unserem Garten gebacken. Letzte Woche hab ich ihn zum ersten Mal selbst gebacken, nach einem Rezept aus dem „Koch- und Haushaltungsbuch“aus dem Jahr 1956, das ich von meiner Mutter geerbt habe. Gestern hab ich ihn gleich nochmal gebacken!

    • Edda

      Hab Samin Nosrats „ Scharf marinierte Putenbrust“ gemacht und das war ein Gedicht !!!!

  89. Annegret

    waldmeister im gelee !!!
    sehr lecker !!!!

  90. Ortrud

    Tonkabohne! Und zwar in der Erdbeermarmelade. War sehr lecker! Die Marmelade hatte eine leicht fruchtig-säuerliche Note dadurch!

  91. Verena

    Liebe Valentina, ich hatte letztes Jahr in einem Restaurant Schafskäse mit Wassermelone gegessen. Nun habe ich für mich das erste Mal den leckeren Wassermelonen-Feta-Nudelsalat gemacht. Sehr lecker. Vielen Dank für die Inspiration, Verena

  92. Christina

    Ich habe ein Brotgewürz (Koriander ,Kümmel, Anis, Fenchel) selber gemixt und gemörsert, um dem selbstgebackenen Eiweissbrot etwas mehr Pfiff zu geben.

  93. Anja

    Ich habe eine portugiesische Cataplana zubereitet! Das ist eine Zubereitung in einem Fest verschließbaren Kupfertopf. Mit Fisch und Meeresfrüchten! Sehr lecker!

  94. Karen

    Etwas unspektakulär: einen Gugelhupf gebacken.

  95. Verena
  96. Annette

    Vegan…klang für mich nach Verzicht…aber die Berliner Boulette mit Apfel-Gurkensalat von Josita Hartanto (Vegan schnell schnell) könnte ich jede Woche essen.

  97. Birgitta

    Eure Rezension des Buches MISO hat mein Interesse geweckt. Ich habe mich dann für einen regionalen Hersteller entschieden und bei SCHWARZWALD-MISO daher kein Sojaprodukt, sondern ein feines Lupinen-Miso bestellt. Das Miso ist hell und „verfärbt“ so auch keine hellen Speisen. Zum Abschluss der Spargelsaison habe ich aus diesem Buch die japanische Hollandaise mit Miso zubereitet. Köstlich! Und die Hollandaise ist total easy und gelingsicher. Nächstes Mal zu Blumenkohl oder zu kaltem fein aufgeschnittenen Fleisch oder…… Mmmh! Für Nachkocher: das Rezept ist auch bei Valentinas nachzulesen. Danke für den Tipp! Pssst, und das Buch ist inzwischen auch bei mir eingezogen und macht Lust auf weitere Rezepte mit MISO.

  98. Renate

    Ich habe ein Pastarezept von Ottolenghi ausprobiert:
    Pappardelle mit Harissa, Cherrytomaten, schwarzen Oliven und Kapern. Hier werden für die Sauce nur frische Tomaten verwendet, die durch reichlich verwendetes Harissa eine leicht (oder je nach Geschmack auch intensivere) scharfe Note bekommen. Ein rundum gelungenes Pastarezept für den Sommer. (Das Rezept stammt aus Yotam Ottolenghis neuem Kochbuch SIMPLE.

    • Barbara

      Ich habe aus dem Buch SWEET die Victoria- Törtchen gebacken und erstmalig einen Bisquit über dem Wasserbad geschlagen. Ein tolles Ergebnis!

    • Mira

      Ich habe vor kurzem zum ersten Mal einen rohveganen Kuchen gemacht und der war richtig, richtig lecker!

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z