Valentinas stellt seit 2008 Kochbücher mit ihren besten Rezepte vor.

Über 4.700 Beiträge erwarten Dich: kuratiert & wärmstens empfohlen.

Read, cook, enjoy!
Katharina Höhnk

Gut zu wissen: Der Hefeteig

Foto: Ann_Zhuravleva/iStock

Der Hefeteig ist ein rarer Gast in den Küchen. Dabei erinnert sein nussiger Duft an vergangene Kindheit, als er von den Großmüttern und Müttern als preiswerter Basisteig, ohne Ei und Butter, sehr geschätzt wurde. Er ist der geliebte Mittelpunkt vieler süßer Speisen, die heute in kalorienbewusster Zeit den Ausdruck Vintage verdienen, so selten werden sie serviert. Dabei haben sie nichts an ihrer Köstlichkeit eingebüsst. Das zeitaufwendige Aufgehen verzögerte erst recht seine Ankunft in die Gegenwart. Wer stellt sich nach einem langen Arbeitstag mit leerem Magen in die Küche, knetet beglückt den Teig und lässt ihn stundenlang ruhen? (Zum Glück lässt er sich gut vorbereiten.)

Wenn ich in Kochbüchern die Rezeptanleitungen von Hefeteig-Gerichten für Kuchen, süße Speisen, Pizza etc. lese, stelle ich mir je nach Tagesplan die Frage, ob es schneller geht. Dabei helfen einige wissenswerte Details.

GUT ZU WISSEN

Jetzt weiterlesen!

Valentinas stellt seit 2008 Kochbücher mit ihren besten Rezepte vor.

Alles ist kostenlos, für das Rezept-Archiv benötigst Du einen Zeitpass.

Ab nur 2,08 €/Monat hast Du:

  1. Zugriff auf über 3.200 Rezepte und täglich Neues
  2. kuratiert, getestet und wärmstens empfohlen
  3. werbefrei, datensparsam mit persönlicher Merkliste

Read, cook, enjoy!

Jetzt Zeitpass wählen

Veröffentlicht im Januar 2010

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9