Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | May 22, 2017

Nach oben scrollen

Top

Aus Valentinas Küche: Pfirsich-Tarte mit Pistazien

Aus Valentinas Küche: Pfirsich-Tarte mit Pistazien

Von Katharina Höhnk

In diesem Sommer begeisterte mich das Kochbuch Reisehunger von Nicole Stich. Besonders ein Rezept wollte probiert werden und erwies sich kulinarisch und methodisch als Bereicherung für mein Repertoire: die Aprikosen-Tarte.



Tartes sind eine köstlich Angelegenheit, da sind wir uns sicher einig, aber aufwendig: Teig vorbereiten und kühlen, Teig ausrollen und vorbacken, Belag verteilen und weiterbacken – so die Klassiker. Das Rezept von Nicole Stich kürzt die Zubereitung ab, indem es das Vorbacken entfallen lässt, dabei aber nicht auf den knusprigen Tarteboden verzichtet. Die Lösung liegt darin, dass der Creme-Belag in der Menge hauchdünn ausfällt und so den Mürbeteig nicht durchfeuchten kann. 



Hier kommt meine Adaption mit Pfirsichen und Pistazien. Außerdem mitsamt dem Kniff, dass der Backofen inklusive Backblech vorgeheizt wird. So wird übrigens auch ein Pizzateig immer knusprig.

REZEPT: Pfirsich-Tarte mit Pistazien

Zutaten für den Tarte-Teig
140 g Weizenmehl, 405er
1 TL feinster Zucker
1 Prise Salz
80 kalte Butter
2 TL Crème Fraiche
2 EL kaltes Wasser

Zutaten für die Creme
1 Eigelb
40 g Crème Fraiche
20 g feinster Zucker

Zutaten für den Belag
4 Pfirsiche (ca. 500 g)
1 EL Pistazien, gehackt
ggf. 1 TL feinster Zucker
1 EL Johannisbeer-Gelee

Zubereitung
1. Für den Teig Mehl, Zucker, Salz und Butter mit der Küchenmaschine oder mit der Hand zügig verarbeiten. Crème Fraiche und Wasser zugeben, so dass eine homogene Masse entsteht. Wenn er zu trocken ist, mehr Wasser zugeben. Daraus eine kleine Platte formen und abgedeckt 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

2. Den Ofen samt Backblech auf 180 Grad vorheizen.

3. Die Zutaten für die Creme verrühren. Die Pfirsiche waschen, vierteln, entkernen, dann in 0,5 cm breite Spalten schneiden.

4. Den Teig auf einem Backpapier dünn ausrollen. Mit einem Teller einen Kreis von 24 cm Durchmesser ausschneiden. Den Rand knapp umschlagen oder aus den überstehenden Teigresten einen weiteren Kreis von 1 cm Breite schneiden und auf den Tarteboden kantig setzen.

5. Die Creme gleichmäßig auf den Tarteboden verteilen. Die Pfirsichspalten von außen nach innen floral legen. Wenn die Früchte nicht ausgreift sind, etwas Zucker darüber streuen. Dann die gehackten Pistazien über die Tarte streuen.

6. Das Backblech aus dem Ofen nehmen. Das Backpapier samt Tarte vorsichtig darauf ziehen. Auf der mittleren Schiene im Ofen 40-50 Minuten goldbraun backen.

7. Das Johannisbeer-Gelee mit einem 1 EL Wasser erhitzen, bis es flüssig ist. Mit einem Pinsel die noch warme Tarte bestreichen. Auskühlen lassen.

Geschrieben im August 2015