Herzlich willkommen!

Valentinas ist das Online-Magazin über Kochbücher und ihre besten Rezepte.

Entdecke über 4.700 Beiträge: kuratiert, getestet & empfohlen.

Viel Freude
Katharina Höhnk

Aus Valentinas Küche: Mein liebster Asia-Salat

Es gibt Rezepte, die man nicht lesen muss. Ihre Fotos strahlen es aus, dass hier gerade ein kulinarischer Knaller vor der Nase hüpft.

Beim Asian Chicken and Cabbage Salad (S. 31) aus der aktuellen Bon Appetit ist es so geschehen (Ausgabe Mai 2013). Wow, was für ein köstlicher und einmaliger Salat. I love.

Im April hatten wir viel zu feiern. Wir luden unsere lieben Freunde ein und ich hatte endlich einen Anlass, mich einem Back- und Kochrausch hinzugeben. Feine Sachen gab es: Babycakes, eine Schokoholics Pralinentarte, Kokosmousse (alles aus dem neuen Kochbuch von Nicole Stich – bald mehr dazu), einen Orangen-Polenta-Kuchen, Sacristaine-Kekse, zwei Tarte Paprikacreme, Bruschetta mit zweierlei Aufstrichen und ein mediterraner Möhren-Salat.

Es war ein tolles Buffett und der Asia-Salat war einer der Hits. Hier das Original-Rezept und hier meines mit einer kleinen Ergänzung, die ich von Ravinder gelernt habe.

buffet-315

REZEPT: Mein liebster Asia-Salat
Für 4 Personen

Zutaten Salat
Wasser + Instant-Gemüsebrühe
1 Bund Frühlingszwiebeln
3 cm frischer Ingwer, geschält und grobe Stücke geschnitten
2 Hähnchenbrüste
⅓ Rotkohlkopf (ca 80 g), in sehr feine Streifen geschnitten
2 Möhren, in Julienne-Streifen geschnitten
150 g Baby-Spinat, gewaschen (pro Person eine Handvoll)
1/3 Bund frischer Koriander
40 g geröstete Erdnüsse
1 TL Sesam, geröstet

Zutaten Dressing
80 ml Sonnenblumenöl
Saft von 2 Limetten
2 EL Sojasauce
1 TL Fischsauce
2 TL feinster Zucker
1 cm frischer Ingwer, fein gerieben

Zubereitung

1. Die Hälfte der Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in grobe Stücke schneiden. Gemeinsam mit dem Ingwer und der Gemüsebrühe in einen Topf mit kaltem Wasser geben und einmal aufkochen lassen. Dann die Hitze runterstellen, so dass die Brühe sanft köchelt und die Hähnchenbrüste darin pochieren, bis sie gar sind (ca. 20-25 Minuten). Dann das Fleisch herausnehmen, abkühlen lassen und mit den Finger in mundgerechte Stücke zerkleinern. (Die verfeinerte Brühe kann weiterverwendet werden, ohne Gemüse.)

2. Für das Dressing alle Zutaten vermischen. Gut abschmecken.

3. Die verbliebenen Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und mit Babyspinat, Möhren- und Rotkohlstreifen, Koriandergrün und Hühnchenfleisch in eine Salatschüssel geben und mit dem Dressing vermengen. Die gerösteten Nüsse und den Sesam darauf verteilen.

Lasst es Euch schmecken!

Veröffentlicht im Mai 2013

Meistgelesen

Themen A-Z

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0-9