Aus Valentinas Küche: Katjas fabelhafte Rhabarbarella-Tarte

Aus Valentinas Küche: Katjas fabelhafte Rhabarbarella-Tarte

ORIGINALREZEPT von Katja Schmid: Rhabarbarella-Tarte

In den 90er Jahren war ich mal auf der Suche nach einem überzeugenden Rhabarberkuchen-Rezept. Der Teig von Schuhbeck gefiel mir zwar, nicht jedoch die bayerische Rahm-Guss-Variante. Also habe ich mit Baiser experimentiert. Das Ergebnis ist die Rhabarber-Tarte. Das Rezept ist raffiniert einfach aber ungemein suchterregend: die Tarte ist locker, leicht, und zergeht auf der Zunge. Die Rhabarber-Saison wird bei uns zelebriert – auf Partys ist der Kuchen immer als erstes weg!

Statt Rhabarber kann man auch rote Johannisbeeren oder Stachelbeeren nehmen.

Zutaten für den Teig (adaptiert von A. Schuhbeck)
500 g Mehl (ich bevorzuge Kuchenmehl Type 550)
200 g Puderzucker (bzw. feiner Zucke...

Lust auf Weiterlesen?

Jetzt bei Valentinas Zeitpass-Leser*in werden.

Valentinas – Best of Cookbooks ist ein Online-Magazin für weltoffene und buchaffine Homecooks.

Mit einem Zeitpass:

  • hast Du vollen Zugriff auf alle Inhalte
  • erfährst Du alle Kochbuch-Neuigkeiten
  • bekommst Du werbefreien Lesegenuss

Ab 2,50 € pro Monat – oder 3 Tage gratis testen. Wir freuen uns auf Dich!

Zeitpass auswählen

Veröffentlicht im April 2017

Meistgelesen

Themen A-Z