Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | June 25, 2017

Nach oben scrollen

Top

Aus Valentinas Küche: Fenchel-Tomaten-Gratin mit Parmesan-Zitronen-Kruste

Aus Valentinas Küche: Fenchel-Tomaten-Gratin mit Parmesan-Zitronen-Kruste

Von Katja Schmidt

Ich liebe Fenchel. Am liebsten nasche ich ihn roh und gewürfelt oder fein gehobelt, mit Orangen und gerösteten Mandeln. Es gibt aber auch ein tolles Rezept für die nicht ganz so zarten Außenblätter oder weniger knackigen Exemplare. Vor vielen Jahren gefunden in Toskana, ein Klassiker aus dem Papyrus Verlag, den ich immer dann konsultiere, wenn ich eine todsichere Zubereitungsart für ein Gemüse suche. Oder eine neue Variante. Die Kruste aus Weißbrotkrumen, Parmesan und Zitronenschale ist einfach göttlich. Das Gratin eignet sich perfekt als schnelles, leichtes Mittagessen oder als Beilage zu weißem Fisch oder Fleisch. Katja

REZEPT: Fenchel-Tomaten-Gratin – Finocchio al Forno

Zutaten
125 ml Olivenöl
1 Zwiebel, feingeschnitten
2 Knoblauchzehen, feingehackt
4 Fenchel, halbiert, geviertelt und in mundgerechte Stücke geschnitten
400 g Tomaten, blanchiert, gehäutet und gehackt
50 g Weißbrot, ohne Rinde, gewürfelt
50 g Parmesan
abgeriebene Schale einer 1/2 Bio-Zitrone

Zubereitung
1. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Darin Zwiebel und Knoblauch sanft braten, bis sie Farbe annehmen. Den Fenchel dazugeben. Die Pfanne mit einem Deckel abdecken und bei gelegentlichem Rühren den Fenchel gar schmoren.

2. Den Ofen auf 225 Grad vorheizen.

3. Weißbrot, Parmesan und Zitronenzeste vermischen und beiseite stellen.

3. Die Tomaten in die Pfanne geben und mit dem Fenchel aufkochen lassen. Abschmecken. Anschließend das Gemüse in eine Auflaufform geben und mit dem Brot-Parmesan-Mix bestreuen. Circa 30 Minuten backen, bis sich eine knusprige Kruste bildet.

Geschrieben im September 2016