Gewinnspiel: Obst- und Gemüsechips selbermachen – Probiere und teile!

Gewinnspiel: Obst- und Gemüsechips selbermachen – Probiere und teile!

Wenn ich ein Lunchpaket packe, dann lege ich immer Obstchips dazu. Sehr fein. Mango ist zurzeit der familäre Favorit. Davor waren es Erdbeerchips. Neben dem To-go-Anlass gibt es natürlich noch viele, in denen Obst- und Gemüsechips sich fantastisch machen, z. B. wenn man als Mutter ständige Süßigkeiten-Diskussionen vermeiden möchte oder eine Brühe nach Verfeinerung ruft (getrocknete Wildpilze!)

Aber wie stellt man Obst- und Gemüsechips am besten selber her? Oder wie kann man sie mit Gewürzen verfeinern? Das sind spannende Fragen, die auf Valentinas noch nicht beantwortet wurden. Daher lade ich Euch herzlich ein, an dem Gewinnspiel zum Thema Obst- und Gemüsechips selbermachen teilzunehmen.

Das Ausprobieren zählt!

Dieses Gewinnspiel ist kein klassischer Rezeptwettbewerb. Es geht nicht um das beste Rezept, sondern dass Ihr ein neues ausprobiert und das Erlebnis teilt. Als Rezensentin von Valentinas weiß ich einfach zu gut, dass die Suche nach Rezept-Knallern von kulinarischen Höhen und Tiefen begleitet wird – aber der Spaß bleibt und die Erfahrung wächst.

Gefragt sind daher Eure Erzählungen, welche Rezepte klasse waren oder Küchenkatastrophen verursachten, welche Techniken zur Herstellung Ihr angewendet habt und worauf es dabei ankam, welche Raffinessen daneben gingen oder welche Schwärmereien nach sich zogen – so dass wir daran teilhaben können.

mango-chips

Drei Gewinner werden prämiert
1. Platz: REWE Einkaufsgutschein im Wert von 100,- €
2. Platz: REWE Einkaufsgutschein im Wert von 50,- €
3. Platz: REWE Einkaufsgutschein im Wert von 25,- €

Mitmachen – So geht’s!

gemuese-chips-2

1. Probiere ein Rezept Deiner Wahl zur Herstellung von Obst- und Gemüsechips – aus einem Kochbuch, Magazin, von einem Foodblog oder denke Dir eine eigene Kreation aus. Jede Zubereitungsmethode ist willkommen.

2. Erzähle uns von Deinem Rezept-Ausprobier-Erlebnis per Kommentar oder verlinke hier Deinen Blog-Post.

Ein Foto wäre großartig. Wir sind neugierig. Poste es bei einem der Sharing-Dienste wie z. B. Flickr, Instagram oder Pinterest.

3. Am 22. November 2013 losen wir die drei Gewinner aus.

Viel Freude!

 

Dankeschön an REWE Bio für das spannende Gewinnspiel

Ich freue mich sehr, dass REWE Bio dieses Gewinnspiel sponsert!

Mit der Eigenmarke REWE Bio bietet REWE eine Vielfalt hochwertiger Bio-Lebensmittel für jeden Tag. Das Sortiment von REWE Bio umfasst schon heute rund 400 Produkte mit 70 Obst- und Gemüsewaren.

Neben Milch- und Molkerei-Produkten werden auch Brot- und Backwaren, Wurstwaren, Tiefkühlkost, Getränke sowie Knabberartikel geboten. Immer mehr REWE Bio Produkte tragen das Zeichen des angesehenen Öko-Verbands Naturland und übertreffen damit die Anforderungen der EU-Bio-Verordnung. Darüber hinaus sind viele Artikel von FAIRTRADE zertifiziert.

Mehr über REWE Bio

rewe-bio_logo

rewe-bio-produkte

22. November 2013 – AUSLOSUNG

Liebe Gewinnspiel-Teilnehmerinnen!
Vielen Dank fürs Mitmachen. Eure Antworten und Posts sind lehrreich und inspirierend. Apfelchips stehen hoch im Kurs, lesen wir, und Süßkartoffelchips eine Entdeckung wert. Unser Fazit dank Euch ist, dass man für Gemüse- und Obstchips Zeit mitbringen und den Ofen im Auge behalten sollte.

Jetzt kommt ein Tusch – die Gewinnerinnen lauten:

1. Preis: Becky und ihr Post Süßkartoffel- & Kürbis-Chips
REWE Einkaufsgutschein im Wert von 100,- €
Liebe Becky, wir werden uns Deine Erkenntnisse zu Herzen nehmen. Danke!

2. Preis: Radieschenblatt und ihr Post Nervennahrung: Süßkartoffel-Chips mit Garam Masala
REWE Einkaufsgutschein im Wert von 50,- €
Liebe Jutta, wow, Garam Masala ist eine super Idee. Das werden wir ausprobieren.

3. Preis: Lesesüchtige und ihr Post Klassische Apfelchips
REWE Einkaufsgutschein im Wert von 25,- €
Liebe Anja, der Klassiker geht einfach immer. We like!

Herzlichen Glückwunsch!
Katharina & REWE Bio

Veröffentlicht im November 2013

Themen:

8 Kommentare

  1. anja

    Woooow , danke für den 3. Platz! Ich hätte echt nicht damit gerechnet!!! Liebsten Dank!!! LG Anja

    PS : HGW an die anderen Beiden 😉

  2. Becky

    Wow, ich freue mich! 🙂 Vielen Dank und liebe Grüße, Becky

  3. Becky

    Ich habe mich auch für herbstliche Gemüsechips entschieden: http://beckysdiner.wordpress.com/2013/11/22/suskartoffel-kurbis-chips/
    Sehr schnell gemacht und sehr lecker. 🙂

  4. Jutta

    Ich mag’s gern würzig. Deshalb hier die Variante mit Süßkartoffel und Garam Masala.
    Wie ich’s gemacht habe, verrate ich hier: http://radieschenblatt.blogspot.de/2013/11/nervennahrung-sukartoffel-chips-mit.html.
    Lecker und schnell leer gefuttert.

  5. Anja

    Uih da bin ich nicht die Einzige,die sich für Apfelchips entschieden hat !
    Die Zubereitung ist ja auch super easy und man brauch keine Extrazutaten 😉
    Im Blog und bei Instagram hab ich davon natürlich auch ein Foto verewigt !

    http://lesesuechtige.blogspot.de/2013/11/klassische-apfelchips.html

    http://instagram.com/lesesuechtig

  6. Joanna

    Ich mache Apfelchips immer mit den Trockner für Obst und Gemüse.Geht einfach einfach dünn schneiden, reinlegen Trockner anmachen und warten. DIe ganze wohnung düftet danach. Herrlich.

  7. Barbara

    Mit einer Freundin war ich im September für ein paar Tage in Lappland. Dort haben wir jede Menge Steinpilze gefunden, die teilweise gigantisch groß waren. Die haben wir dann teilweise direkt dort über dem offenen Feuer zubereitet (mit Zwiebeln angebraten, hmmm…) und teilweise getrocknet. Dazu haben wir die kleingeschnittenen Pilze auf Bindfaden aufgefädelt (zum Glück hatte ich ein kleines Reisenähset dabei!) und auf Kleiderbügeln, an Haken etc. über die Heizung gehängt. Vor der Abreise waren sie schon ziemlich gut durchgetrocknet – ein Foto habe ich leider nicht zur Hand, aber die Methode funktioniert wirklich prima!

  8. norma (foodiesgarden)

    ganz klassisch habe ich apfelchips hergestellt, ohne spezielles rezept, mit grandiosem ergebnis aber der unbefriedigenden erkenntiss, dass man nicht sagen kann wie lange die äpfel trocknen müssen, sondern einfach immer wieder schauen und testen muss … aber lest selbst: http://foodiesgarden.net/?p=2985

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z