Aus Valentinas Küche: Gefrorene Trauben

Aus Valentinas Küche: Gefrorene Trauben

Warme Tage verlangen kulinarische Kühlung. Es kann ein Eis sein, ein frischer Wassermelonen-Smoothie, aber raffiniert einfacher sind Mini-Sorbets im Naturgewand: gefrorene Trauben.

Unfassbar befriedigend und ein wunderbares Erlebnis für die Geschmacksknospen: Zuerst erwarten die Sinne eine geradezu poliert glatte Fruchtschale, die nichts außer Kälte preisgibt. Dann tritt ein Hauch von Fruchtsaft aus, die Spannung lässt nach, ein kleiner Biss und das Fruchtfleisch offenbart sich als cremiges Sorbet.

Eine Vorwarnung: Man kann nicht von ihnen lassen. Und braucht als Mutter nicht Nein sagen …

REZEPT: Gefrorene Trauben

1. Eine Rispe Trauben waschen und trocken tupfen. In eine Plastiktüte geben und für mind. 5 Stunden im TK tiefkühlen.

2. So will die erste Traube genossen werden: Augen schließen. Eine Traube in den Mund legen – warten, spüren und schmecken.

 

PS: Liebe Kathrin – LaFlamme – für Dich und Deine drei Mädels! 🙂

Veröffentlicht im Juni 2017

Meistgelesen

Themen A-Z