Champagner-Schalen – Eleganter geht es nicht

Champagner-Schalen – Eleganter geht es nicht

Es gibt Trinkgläser und Trinkgläser. Aus den einen nimmt man einen Schluck und die anderen mixen ein Lebensgefühl der Eleganz und Ausgelassenheit hinzu.

Die Meisterin dieses Moments schlechthin ist für mich die Champagner-Schale. Sie verkörpert Stil und optisch eine feine Dekadenz, die ein willkommener Kontrast zu den sachlich-effizienten Zeiten sind: Der Schaumwein prickelt dem Näschen entgegen und swingt lustvoll von einem Rand zum anderen.

Champagner-Schalen sind so in Vergessenheit geraten, dass sie häufig als Cocktail-Gläser präsentiert werden. (Und sicher, auch ein Hugo trinkt sich wunderbar daraus.) Das ist auch deshalb erstaunlich, denn Champagner-Schalen sind nicht nur optisch ein Knaller, sondern auch komfortabler. Der Sektkelch kann vielleicht beim ersten Schluck mithalten. Dann stören sich Kelch und Nase aneinander und für den letzten Schluck muss man den Nacken fast ins Genick werfen.

Als wir vor Kurzem unser Festchen feierten, holte ich meinen Extra-Vorrat an Champagner-Schalen heraus. Irgendwann habe ich mir einen großen Satz zugelegt, der trotz der natürlichen Verringerung durch Zerbrechen wohl noch ein weiteres Jahrzehnt reichen wird. Leider. Denn mir sind in letzter Zeit solche Prachtstücke in die Hände gefallen, dass ich bedaure, in dieser Hinsicht ausgestattet zu sein.

Wenn Eure Geschirr-Schränke noch leer sind in Sachen Champagner, Crémant und Sekt, dann nehmt einmal eines dieser Gläser in die Hand – man kann schwerlich widerstehen.

HOLMEGAARD_-Perfection-cocktail

Perfection-Cocktail von HOLMEGAARD

Die schönen Schalen der dänischen Firma Holmegaard zeigen eine feine Referenz an die 20er-Jahre. Klar und leicht, aber auch charaktervoll durch die gerade Linie der Silhouette.

Sektschale 514/8 aus „Jeunesse von Eisch

Zeitlosigkeit entsteht, wenn die Form die ursprüngliche Idee frei von Schnörkelei auf den Punkt bringt. Genau das ist der Firma Eisch gelungen – der Inbegriff der Schaumwein-Schale.

eisch-sektschale-2

comete_cocktail_klein-zwiesel

Cocktailschale klein, Hommage Comète von Zwiesel 1872

Die wahre Pracht dieser Schale entfaltet sich erst, wenn man sie in Realität sieht. Der klassische Schliff wurde modern interpretiert und bringt das Licht zum Funkeln. Wunderschön.

Glasklar Gläser, Knesebeckstraße 13, 10623 Berlin

Seit ich 1996 nach Berlin gezogen bin, gehört das Geschäft Glasklar in Charlottenburg zu meinen liebsten Adressen. Es bietet alle Arten von Trinkgläsern, Vasen und Küchenhelfern aus Glas an. Optik, Vielfalt und Preis sind überzeugend. Hier hatte ich einmal meine Schalen gekauft, aber der Inhaber kündigte damals schon an, dass es mit den Schalen immer schwieriger wird. Der Besuch lohnt sich aber immer.

glasklar-315

Veröffentlicht im Mai 2013

9 Kommentare

  1. Loisel Marlies

    Habe gerade erst die Kommentare zu Champagneflöten bzw. -schalen gelesen. Sie sind sehr interessant. Aber ihr scheint nicht zu wissen, dass es auch Biscuits gibt (Biscuits Roses de la maison Fossier in Reims, France), die besonders zum Eintauchen in Champagne vorgesehen sind, was man aufgrund der engen Oeffnung bei einer Flöte nicht so gut machen kann. Ich kann nur sehr empfehlen, diese Biscuits (sicherlich in Berlin in den Galeries Lafayettes erhältlich) zu kosten. Mit lieben Grüssen aus Klagenfurt

  2. schurrmurr

    Toll der Bericht über diese Glasschalen…stehen bei mir schon jahrelang unbenutzt im Schrank (Marke Peill) …waren aus der Mode gekommen. Werde ich bald mal wieder ausprobieren,
    LG schurrmurr

  3. daniela

    Ich will ja kein Spielverderber sein und die Schälchen sind ja wirklich hübsch anzusehen. Nur gibt es durchaus Gründe, warum sie für den Champagner- bzw. den Prickelgenuss im Allgemeinen nicht mehr so häufig verwendet werden. Die Bubbles verschwinden durch die große Öffnung viel zu schnell (wie schade!) und die große Oberfläche macht es sehr schwer, die tollen Aromen, die so ein „Sprudelwasser“ mitbringen kann, mit der Nase zu erfassen (auch sehr schade…). Und dann hält man so eine Schalte ja meist nicht am Stiel sondern mit der Handfläche und dadurch erwärmt sich logischerweise der Inhalt sehr schnell. Warmer Champagner ohne Perlage und Duft – das wollen wir nicht. 🙂

  4. Schokozwerg

    JA! Ein Lieblingsladen! 🙂

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z