Kochbuch von Bill Granger: Easy Asia. Einfach asiatisch kochen

Kochbuch von Bill Granger: Easy Asia. Einfach asiatisch kochen ★★★★★

Easy Asia. Einfach asiatisch kochen
Bill Granger, Fotos Mikkel Vang, Collection Rolf Heyne (2012)
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Christiane Schwert

Von

Fünf Sterne: Valentinas Liebling – zum Schwärmen gut.

Der Titel ist Programm. Toll!

Dem australischen Bill Granger ist etwas Tolles gelungen! Er hat es geschafft die asiatische Küche zu vereinfachen ohne sie zu simplifizieren oder ihre Herkunft zu negieren. Dabei wirken seine Rezepte so frisch, leicht und lecker, dass ich sofort loslegen wollte. Für mich das Asia-Kochbuch dieses Sommers!!

Überhaupt Asien, dachte ich zunächst. Darunter macht er es wohl nicht. Asien ist riesig und seine Küchen unterschiedlich und vielfältig. Doch Granger hat viele asiatische Länder bereist, zu verschiedenen Anlässen und in unterschiedlichsten Lokalitäten gegessen. Das Verbindende sind für ihn die klaren, frischen Aromen, die harmonieren und einen Gleichklang zwischen salzig, süß, sauer und scharf bilden. Außerdem verspricht er im Vorwort, sind die meisten seiner Gerichte schnell und einfach zuzubereiten und gesund noch dazu. Ich bin gespannt!

Zunächst führt Bill den Leser in seine asiatische Speisekammer. Und, ach wie angenehm, vieles befindet sich bereits in meinem Kühlschrank und Vorratsregal. Jetzt heißt es nur noch sich entscheiden. Denn beim ersten Durchblättern spricht mich total viel an. Einzig die Desserts überzeugen nicht recht, aber Süßspeisen sind vielleicht auch nicht unbedingt ein Schwerpunkt der asiatischen Küche. Unterteilt ist das Buch klassisch in Vorspeisen, Suppen, Salate, Meeresfrüchte & Fisch, Geflügel, Schwein, Lamm & Rind, Nudeln & Reis, Gemüse & Tofu und Desserts. Und aus jedem Kapitel landen Gerichte auf der langen Nachkochliste!

Die teilweise doppelseitigen Fotos, die jedes Gericht bebildern, zeigen Mut zur Farbe. Bleiben dabei aber mit ihrem weißen Rand auch positiv schlicht und auf das Wesentliche reduziert. Dieses Buch passt perfekt zur jetzigen Jahreszeit. Natürlich wegen der Rezepte, aber auch wegen der freundlich-fröhlichen Stimmung, die durch die Fotos transportiert wird! Es macht einfach Laune! Überhaupt sind die Gerichte so appetitlich arrangiert, dass ich sofort Lust aufs Nachkochen hatte.

Dabei ist das ganze Foodstyling sehr klar und gegenwärtig und angenehmerweise ohne jeden Asia-Exotiktouch! Lediglich das asiatische Geschirr gibt Hinweis auf die geographische Verortung. Doch Grangers Gerichte und seine Kochphilosophie brauchen eben auch nicht mehr, sie sind schon aus sich heraus authentisch!

Bei den Rezepten ist der Titel Programm. Mit meist wenigen Zutaten lassen sich schnell tolle Gerichte kochen. Dabei wirken die Ergebnisse nicht zwanghaft vereinfacht, sondern reich in jeder Hinsicht. Ab und an modifiziert Granger, wenn er zum Beispiel ein Gericht mit Balsamicoessig abschmeckt. Das ist dann eben nicht original asiatisch, aber dennoch von einer geschmacklichen Harmonie, die mich absolut überzeugt. Schließlich ist dieses Kochbuch seine Interpretation asiatischer Küche. Wobei Grangers Handschrift ganz ohne Geltungsdrang ist, vielmehr ein selbstbewusster Umgang mit den auf Reisen gesammelten kulinarischen Erfahrungen und Eindrücken.

Für meinen Geschmack sind die Gerichte jedoch manchmal etwas zögerlich gewürzt. Teilweise habe ich fast die doppelte Menge an Sauce, die ja hier das vorherrschende Würzmittel sind, verwendet. Auch schienen mir die angegebenen Portionsgrößen teils zu knapp bemessen. Vielleicht muss man die einzelnen Gerichte als Teil eines Menus sehen.

Die Rezeptbeschreibungen jedoch sind für mich genau auf den Punkt. Auf das Wesentliche reduziert, informativ und gelingsicher. Am linken Rand in kursiver Schrift finden sich einige persönliche Worte zu Herkunft oder Eigenheiten des Gerichts. Innerhalb der Liste steht häufig schon der Zustand in dem sich eine Zutat befinden sollte (wie: Chinakohl, fein geschnitten). Das finde ich total super. Da muss ich nicht lange lesen, sondern kann sofort loslegen.

Easy Asia ist eine authentische moderne Interpretation asiatischer Küche. Mit abwechslungsreichen echten Jeden-Tag-Rezepten, die Kochanfänger nicht überfordern und auch Vielköchen noch neue Inspiration bieten. Inhalt und Layout sind in sich absolut schlüssig. Und ich glaube, das ist auch der Grund, weshalb es mir so gut gefällt. In meiner Küche ist es auf jeden Fall ein echter Zugewinn!

Nachgekochte Rezepte

Veröffentlicht im Juni 2012

5 Kommentare

  1. Ulla

    ….falls noch ein letzter Anschub zum Kauf benötigt wird…..
    Aktuell ist dieses tolle Buch für knapp die Hälfte bei amazon zu haben :)))

  2. annette

    das freut mich zu lesen. ich liebäugel schon lange mit dem Buch und vor kurzem ist es auf meine Amazon-Wunschliste gewandert weil es einfach unwiderstehlich aussieht. .. es als gut erprobt zu wissen – umso besser 🙂 danke!

  3. bushcook

    Wie schön, dieses Buch steht schon lange auf meiner Wunschliste. Ich freue mich sehr, über die gute Rezension. Das erste Buch von Bill Granger besitze ich schon lange und mag’ es sehr. (Steht ja auch auf meiner Top 10 bei Valentinas Interview :-). Die Beschreibung von Christiane kann ich sehr gut nachvollziehen, da ich über das erste Buch ähnlich denke.

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z