Backbuch von Silke Martin: Joy to the World

Backbuch von Silke Martin: Joy to the World ★★★★☆

Joy to the World – 24 Plätzchen
& Kekse aus aller Welt
Silke Martin
Fotos: Frauke Antholz
Hölker Verlag (2019)
Mehr über den Verlag

Christiane Schwert

Von

Vier Sterne: Ein Kochbuch, das zufrieden macht.

Schon längst stapeln sich Dominosteine und Spekulatius in den Supermärkten. Höchste Zeit auch für uns Valentinen, den Ofen vorzuwärmen und uns dem weihnachtlichen Kleingebäck zu widmen!

In Sachen Keksbäckerei bin ich traditionalistisch, das gebe ich unumwunden zu. Jahr um Jahr backe ich Vanillekipferl und – Trommelwirbel – Butterkekse. Etwas beschränkt, könnte man sagen, aber die zwei schmecken mir nun mal einfach am besten. Zeit für einen Blick über den (Keks-)Tellerrand.

Kochbuchautorin Silke Martin

Silke Martin (Foto links) hat Plätzchenrezepte aus der ganzen Welt in einer Art Back-Adventskalender zusammengetragen. Für jeden Tag bis Weihnachten gibt es ein bebildertes und mit güldenen Sternen dekoriertes Rezept. Das ist jetzt ästhetisch nicht der große Wurf, wird aber dem Sujet durchaus gerecht.

Manches kommt mir bekannt vor, wie Zimt-Macarons aus Frankreich. Vieles ist mir aber auch neu, wie die Weihnachts-Kurabiye aus der Türkei, bei denen eine Marzipankartoffel mit Teig umhüllt und gebacken wird. Schade, da hätte ich mich über ein wenig Hintergrundwissen gefreut.

Zimt, Nelken und Lebkuchengewürz sind im Kekskosmos natürlich nicht wegzudenken. Aber mir hat es zunächst das Kleingebäck angetan, das nicht ganz so winterlich daherkommt. Die Drömmar aus Schweden sind gut beschrieben und schnell gemacht. Und schmecken mir durch die leicht gebräunte Butter köstlich-gut zu einem Tässchen Tee. Wenn sie vielleicht auch ein bisschen zu süß sind.

Zum Weiterlesen

Mehr Backbücher für die Adventszeit

Zum Sonntagskaffee schwanke ich zwischen den russischen mit Walnüssen gefüllten Kolacki und den ungarischen Nussbeugel. Die mit Haselnussmasse und von einem feinen Hefeteig umhüllten Nussbeugel sind schließlich eine feine Wahl, die bestimmt wiederholt wird. Komisch war einzig, dass meine mindestens doppelt so groß waren wie die auf dem Foto.

Dies ist ein hübsches kleines Buch, das (Vor-)Freude macht. Sind dies doch Rezeptklassiker, die in den einzelnen Ländern schon seit Jahren zu Weihnachten gebacken werden. Das passt doch eigentlich also ganz gut zu mir. Und das Beste: Vieles schmeckt auch außerhalb der Winterzeit. Und es erweitert den Horizont.

Nachgekochte Rezepte

Veröffentlicht im November 2019

Schreib' uns!

Meistgelesen

Themen A-Z