Arabella Boxer’s Book of English Food

Arabella Boxer’s Book of English Food

Arabella Boxer’s Book of English Food
A Rediscovery of British Food From Before the War
Arabella Boxer, Fig Tree (2012)

Annick Payne

Von Annick Payne

Arabella Boxers "Book of English Food" widmet sich einer Periode, mit der ich in erster Linie fiktive Detektive wie Hercule Poirot, Miss Marple oder Lord Peter Wimsey verbinde. Insbesondere Lord Peter, so mag man sich vorstellen, hätte vmtl. als Angehöriger der britischen Oberschicht eine Küche, wie sie in diesem Band beschrieben wird, genossen. Nach dem ersten Weltkrieg gehörte das reichliche Küchenpersonal des edwardianischen Zeitalters der Vergangenheit an, in den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts besann man sich auf eine schlichte Eleganz, nach dem Motto "less is more".

Trendsetter waren neben der britischen Oberschicht auch Amerikanerinnen wie Wallis Simpson, um derentwegen Edward der VIII. auf den Thron verzichtete. Auch die Autorin kann auf einen Stammbaum zurückblicken, der sich in diesem Milieu ansiedeln lässt, ihr Vater war der schottische Adelige Francis Stu...

Lust auf Weiterlesen?

Jetzt Zeitpass kaufen!

Mit einem Zeitpass hast Du Zugriff auf alle Inhalte.

Dich erwarten 3700 Seiten über Kochbücher und ihre Rezepte:

  • Wöchentlich Neues für Homecooks für zuhause und unterwegs
  • Unabhängige Rezensionen auf Basis nachgekochter Rezepte
  • Tipps zu den aufregendsten Neuerscheinungen der Saison
  • Spannende Interviews mit Kochbuch-Autoren
  • Köstliche und erprobte Kochbuch-Rezepte im Original
  • Sonntäglicher Newsletter mit Rezeptideen für die Woche
  • Frei von Anzeigen und Advertorials

Valentinas-Kochbuch.de ist seit 2007 DIE unabhängige Website für Kochbuch-Liebhaber. Probiere sie aus.

Ab 2,50 € pro Monat – oder kostenlos 3 Tage Probelesen.

14-Tage-Geld-zurück-Garantie

Zeitpass auswählen

Veröffentlicht im April 2013

Themen:

Meistgelesen

Themen A-Z