Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | September 26, 2016

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Susanna Bingemer & Hans Gerlach: Kartoffelcurry mit Kichererbsen

Rezept von Susanna Bingemer & Hans Gerlach: Kartoffelcurry mit Kichererbsen

Kochen mit Superfoods – Rezepte
für Körper, Kopf und Seele
Susanna Bingemer & Hans Gerlach
Fotos Maria Grossmann & Monika Schürle
Gräfe und Unzer (2015)
Mehr über den Verlag

Das Kartoffel-Curry ist mein unangefochtener Favorit aus dem Buch und definitiv ein Keeper! Statt Mangold habe ich der Saison gemäß Grünkohl verwendet, den ich zuvor mit etwas Olivenöl, Salz und Zitronensaft massiert habe. Getoppt mit knackigen Sprossen und einem Spritzer Zitrone ein perfektes Curry für kalte Tage. Theresa

ORIGINALREZEPT von Susanna Bingemer & Hans Gerlach: Kartoffelcurry mit Kichererbsen
Für 4 Personen
35 Min. Zubereitung

Noch feiner schmeckt das Curry mit einem Klecks Cashew-Crème-fraîche obendrauf. Anstelle von Kichererbsen passen auch andere Hülsenfrüchte dazu, zum Beispiel 150 g rote Linsen – diese einfach separat in 600 ml Wasser oder Brühe in ca. 18 Min. garen, abgießen und statt Kichererbsen zum Curry geben.

Zutaten
500 g festkochende Kartoffeln
500 g Mangold (oder Grünkohl)
1 Dose Kichererbsen (ca. 400 g Inhalt)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Stück frischer Ingwer (ca. 4 cm)
2 EL Rapsöl
Salz
2 EL Currypulver
400 g stückige Tomaten (oder frische gewürfelte Tomaten)
250 ml Gemüsebrühe
1 rote Chilischote (nach Belieben)
1 kleine Handvoll Linsensprossen

Zubereitung
1. Die Kartoffeln schälen, waschen und ca. 2 cm groß würfeln. Den Mangold waschen und abtropfen lassen. Die Stiele abschneiden, längs halbieren und quer klein schneiden. Die Mangoldblätter in breite Streifen schneiden. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen.

2. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen. Die Zwiebel wie die Mangoldstiele klein schneiden, Knoblauch und Ingwer hacken. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Kartoffeln darin erst zugedeckt, dann leicht geöffnet bei mittlerer bis großer Hitze ca. 10 Min. braten, zwischendurch umrühren. Die Kartoffeln salzen. Mangoldstiele, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer dazugeben und ca. 2 Min. mitbraten. Currypulver unterrühren und einige Sekunden anschwitzen. Tomaten und Kichererbsen hinzufügen, Gemüsebrühe oder Wasser dazugießen und aufkochen.

3. Kartoffelcurry zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 7 Min. kochen lassen, mit Salz und Currypulver würzen. Mangoldstreifen dazugeben und 2-3 Min. kochen lassen, bis die Blätter zusammenfallen. Die Sprossen abbrausen und abtropfen lassen. Nach Belieben die Chilischote waschen, putzen und in Ringe schneiden. Das Kartoffelcurry anrichten, Chiliringe und Sprossen daraufgeben.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im März 2016