Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | May 25, 2016

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Stevan Paul: Rotkäppchens Rotweinküchlein

Rezept von Stevan Paul: Rotkäppchens Rotweinküchlein

Heute koch ich, morgen brat ich –
Märchenhafte Rezepte
Stevan Paul
Fotos Daniela Haug
Hölker Verlag (2015)
Mehr über den Verlag

Gebacken als Proviant fürs Picknick. Wunderbar zart und trotz des Weins in Teig und Glasur auch ein Hit bei Kindern, die trotz ausdrücklicher Verbote heimlich zugreifen. Der Teig eignet sich auch prima für Cake Pop-Förmchen aus Silikon. Ich habe 1-2 EL Kakaopulver verwendet, damit der Geschmack schokoladiger ausfällt. Katja

ORIGINALREZEPT von Stevan Paul: Rotkäppchens Rotweinküchlein
Für 12 Stück
Zubereitungszeit: 50 Minuten

Kuchen und Wein in süßer Verbindung: Die Rotweinküchlein sind nicht nur für geschwächte Großmütter ein hübscher Hochgenuss!

Zutaten für die Küchlein
125 g zimmerwarme Butter
100 g Zucker
½ Pck. Vanillezucker
1 Msp. Zimt
1 Prise Salz
2 Eier (M)
125 g Mehl
1 TL Kakao
½ Pck. Backpulver
50 ml Rotwein
Butter für die Form

Zutaten für den Guss
75 g Puderzucker
1-2 EL Rotwein
rote Speisefarbe

Zubereitung
1. Butter, Zucker, Vanillezucker, Zimt und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts 5 Min. cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren, und die Masse jeweils wieder cremig rühren. Mehl, Kakao und Backpulver sieben und mit dem Rotwein unterrühren. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

2. Den Teig in die Mulden einer mit Butter gefetteten Mini-Gugelhupf-Muffinform oder andere kleine Portionsförmchen füllen, dabei die Mulden nur zu zwei Dritteln füllen. Im Ofen auf der zweiten Schiene von unten 20-25 Min. backen.

3. 10 Min. ruhen lassen, dann auf ein Gitter stürzen und abkühlen lassen. Den Puderzucker mit Rotwein und Speisefarbe glatt rühren und haubenartig auf den abgekühlten Küchlein verteilen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Februar 2016