Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | August 30, 2016

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Paul Hollywood: Grüne Oliven-Stangen

Rezept von Paul Hollywood: Grüne Oliven-Stangen

Besser backen
Paul Hollywood
Fotos Peter Cassidy
Thorbecke Verlag (2015)
Mehr über den Verlag

Hier wurde ich ein bisschen bestraft dafür, dass ich normale (sprich billige) Oliven verwendet habe, obwohl im Rezept ausdrücklich von „hochwertigen“ Oliven die Rede ist. Das Rezept ist der Knaller – eigentlich ist es genau dasselbe Ausgangsrezept wie bei den Ficelles, aber durch die Oliven erhält es eine andere Feuchtigkeit (schwer zu kneten!) und schmeckt einfach super. Wird es wieder geben. Und dann bestimmt nochmal. Sylvia

ORIGINALREZEPT von Paul Hollywood: Grüne Oliven-Stangen
Ergibt ca. 15 Stück
Zubereitungszeit: 2–3 Stunden
Backzeit: 10–15 Minuten

Diese sehr herzhaften Brotstangen schmecken außerordentlich gut. Sie sind prall gefüllt mit ganzen Oliven und man kann ihnen nur schwer widerstehen. Wenn Sie mögen, können Sie statt der grünen Oliven auch schwarze verwenden, um den Geschmack zu verändern. Damit er die ganzen Oliven aufnehmen kann, ist dieser Teig besonders feucht. Halten Sie trotzdem durch: Das Ergebnis ist der Mühe mehr als wert. Servieren Sie sie zum Aperitif.

Zutaten
500 g Weizenmehl Type 550 und zusätzlich zum Bestäuben
10 g Salz
10 g Trockenhefe
400 ml lauwarmes Wasser
2 Esslöffel Olivenöl
500 g hochwertige entsteinte grüne Oliven, gut abgetropft
feiner Weizengrieß zum Bestäuben (optional)

Zubereitung
1. Einen quadratischen Plastikbehälter mit 2–3 l Fassungsvermögen einölen.

2. Das Mehl in die Schüssel einer Küchenmaschine mit Knethaken füllen. Das Salz auf einer Seite der Schüssel hinzufügen, die Hefe auf der anderen. Drei Viertel des Wassers hinzufügen und bei langsamer Geschwindigkeit kneten lassen. Wenn die Zutaten anfangen, sich zu einem Teig zu verbinden, langsam das restliche Wasser hinzufügen. Anschließend bei mittlerer Geschwindigkeit 5-8 Minuten kneten lassen. Der Teig sollte jetzt nass sein und sich leicht auseinanderziehen lassen. Das Olivenöl hinzufügen und weitere 2 Minuten lang kneten lassen. Die Oliven hinzufügen und so lange vermischen, bis sie gleichmäßig verteilt sind.

3. Den Teig in den geölten Behälter geben und wenigstens 1 Stunde lang gehen lassen, bis er mindestens dreimal so groß geworden ist.

4. Drei oder vier Backbleche mit Backpapier oder Silikon-Backfolie auslegen.

5. Die Arbeitsfläche dick mit Mehl bestäuben; Sie können auch etwas Grieß untermischen, wenn Sie welchen zur Hand haben. Den Teig vorsichtig auf die Arbeitsfläche geben. Er wird sehr locker und fließend sein. Statt die Luft herauszudrücken, sollten Sie mit dem Teig behutsam umgehen, damit möglichst viel Luft darin bleibt. Den Teig mit Mehl bestäuben und behutsam zu einem ungefähren Rechteck auseinanderziehen. Bei einer Längsseite beginnend den Teig in ca. 15 Streifen schneiden und diese zu einer Länge von 20-25 cm auseinanderziehen. Die Teigstreifen mit Abstand auf die vorbereiteten Backbleche legen.

6. Jedes Backblech in einen sauberen Plastikbeutel hüllen und die Teigstangen ca. 30 Minuten lang gären lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220°C vorheizen.

7. Die Teigstangen 10–15 Minuten lang backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Januar 2016