Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | August 25, 2016

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Matthias F. Mangold: Roter Heringssalat

Rezept von Matthias F. Mangold: Roter Heringssalat

Deutsche Küche neu entdeckt!
Matthias F. Mangold
Fotos Silvio Knezevic
Gräfe und Unzer (2015)
Mehr über den Verlag

Ich verpasse es nie, ein Paket Heringsfilet aus der nordischen Heimat mitzubringen. Dieses Rezept ist noch ein Grund dafür. Der Salat hat ein sanftes Aroma mit süßem Akzent durch Birne und Rote Bete. Statt heftiger Säure an den Synapsen verfeinert hier die Grapefruit elegant. Die Menge erschien mir erst erschreckend viel, aber ich konnte gar nicht genug bekommen, ein einziges Kühlschrankklappen … Katharina

ORIGINALREZEPT von Matthias F. Mangold: Roter Heringssalat
Für 6 Personen
Zeitbedarf: 30 Min.
Ruhezeit: 2 Std.

Sahnig und Frisch.

Zutaten
300 g festkochende Kartoffeln
4 Eier
2 Birnen
300 g vorgegarte Rote Beten (vakuumverpackt)
1 Zwiebel
100 g Walnüsse
6 Heringsfilets (in Öl, ca. 600 g)
150 g saure Sahne
150 g Naturjoghurt
Salz, Pfeffer
40 ml Grapefruitsaft
2 Stängel Minze

Zubereitung
1. Die Kartoffeln waschen und in ausreichend Wasser in ca. 20 Min. nicht ganz durch garen, pellen, ausdampfen lassen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Eier hart kochen (ca. 10 Min.), abschrecken, schälen und auskühlen lassen.

2. Inzwischen die Birnen schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Roten Beten ebenfalls klein würfeln. Zwiebel schälen und fein würfeln, Walnüsse grob hacken. Von den Heringsfilets das überschüssige Öl mit Küchenpapier abtupfen (beim Abspülen unter fließendem Wasser würde zu viel Geschmack verloren gehen), die Heringe in Stückchen schneiden. Alle vorbereiteten Zutaten in eine Schüssel füllen.

3. Saure Sahne, Joghurt, Salz, Pfeffer und Grapefruitsaft verrühren, abschmecken. (Falls gewünscht, noch etwas mehr Saft dazugeben, um das Dressing frischer zu machen.) Minze abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen, hacken und unter das Dressing heben.

4. Dressing zum Salat geben, gut durchmischen und im Kühlschrank mindestens 2 Std. durchziehen lassen. Vorm Servieren die Eier in Spalten schneiden und den Salat damit garnieren.

Dazu schmeckt: gutes Brot

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Januar 2016