Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | December 3, 2016

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Martina Kittler: Champignon-Carpaccio mit Spinat und Linsen

Rezept von Martina Kittler: Champignon-Carpaccio mit Spinat und Linsen

Vollwert vom Feinsten
Martina Kittler
Fotos Julia Hoersch
GU Verlag (2015)
Mehr über den Verlag

Das Rezept klang für mich zunächst nicht spannend, war aber dann DIE geschmackliche Überraschung! Die Linsen mag ich lieber mit noch etwas mehr Apfel-Balsamico. Und nicht irritieren lassen vom Foto: Dort wurde der Salat noch mit Zwiebelringen und getrockneten Apfelchips „aufgehübscht“, was nicht dem Rezept entspricht (und auch nicht gemacht werden sollte.) So ist er rund. Thomas

ORIGINALREZEPT von Martina Kittler: Champignon-Carpaccio mit Spinat und Linsen
Für 4 Personen

30 Min. Zubereitung
30 Min. Garen
Pro Portion ca. 275 kcal

Zutaten
50 g grüne Le Puy-Linsen
Salz
1 kleine rote Zwiebel
20 g getrocknete Apfel-Chips
4 EL Olivenöl
3 EL Apfel-Balsamico
100 ml Gemüsebrühe
2 EL Walnussöl
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
50 g Babyspinat
400 g Champignons
80 g geräucherter Scamorza-Käse

Zubereitung
1. Die Linsen nach Packungsangabe in Wasser in ca. 20 Min. zugedeckt knapp gar kochen. Dann die Linsen salzen, auf dem abgeschalteten Herd ca. 10 Min. nachziehen lassen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Inzwischen die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die getrockneten Apfel-Chips im Blitzhacker zerkleinern.

2. 1 EL Olivenöl in einer kleinen beschichteten Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel und die zerkleinerten Apfel-Chips darin bei mittlerer Hitze dünsten, bis die Zwiebelwürfel glasig sind. Den Apfel-Balsamico und die Gemüsebrühe dazugießen. Dann den Zwiebel-Mix vom Herd nehmen und mit den Linsen, dem Walnussöl und dem übrigem Olivenöl gut verrühren. Das Linsen-Dressing mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und abschmecken.

3. Den Spinat waschen, verlesen und gut trocken schleudern, die harten Stiele entfernen. Die Champignons putzen, mit Küchenpapier abreiben und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Scheiben nebeneinander auf vier Tellern auslegen und mit den Spinatblättern belegen. Alles kurz vor dem Servieren mit dem Linsen-Dressing beträufeln.

4. Den Scamorza-Käse mit einem Sparschäler in dünne Späne hobeln und auf das Carpaccio streuen. Dazu passt Vollkornbrot oder -baguette.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Februar 2016