Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | July 30, 2016

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Martina Kittler: Buchweizen-Blini mit Rote-Bete-Tatar und Kaviar

Rezept von Martina Kittler: Buchweizen-Blini mit Rote-Bete-Tatar und Kaviar

Vollwert vom Feinsten
Martina Kittler
Fotos Julia Hoersch
GU Verlag (2015)
Mehr über den Verlag

Eine kleine schöne Komposition! Der Rote-Bete-Tatar mit Kapern und Cornichons ist etwas ganz Besonderes und kann auch gut zu anderen Gerichten serviert werden. Thomas

ORIGINALREZEPT von Martina Kittler: Buchweizen-Blini mit Rote-Bete-Tatar und Kaviar
Für 4 Personen

45 Min. Zubereitung
45 Min. Ruhen (Teig)
Pro Portion ca. 545 kcal

Kleine luftige Pfannkuchen mit Rote-Bete-Tatar und als i-Tüpfelchen obendrauf: Sauerrahm mit Kaviar. Wow! Für den kleinen Luxus im Alltag. Oder als eleganter Einstieg in ein Wintermenü.

Lust auf Süßes?
Dann würzen Sie den Pfannkuchenteig mit 2 TL Vollrohrzucker oder Agavendicksaft und nur mit 1 Prise Salz. Als frische Ergänzung zu süßen Blini passen Früchte wie Beeren und 1 Klecks Quark oder Frischkäse.

Zutaten für die Buchweizen-Blini
½ Würfel Hefe (ca. 20 g)
½ TL flüssiger Honig
160 ml lauwarme Milch
80 g feines Dinkel-Vollkornmehl
60 g Buchweizenmehl
Salz
3 Eier (Größe M)
2 EL Olivenöl

Zutaten für das Rote-Bete-Tatar
400 g Rote Bete
4 Frühlingszwiebeln
4 TL kleine Kapern
6 Cornichons
½ Bund Dill
2 TL Balsamico-Creme
2 EL Olivenöl
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zutaten für die Sauerrahm-Creme
100 g Crème fraîche
100 g saure Sahne
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
40 g Keta- oder Forellenkaviar (Anm. d. Red: oder vegetarischer)

Zubereitung
1. Für die Buchweizen-Blini die Hefe zerbröckeln und mit dem Honig und der Milch verrühren. Dinkel- und Buchweizenmehl mit ¼ TL Salz in einer Schüssel vermischen. Erst die Hefemischung, dann die Eier einzeln unter das Mehl rühren, bis ein glatter, zähflüssiger Teig entstanden ist. Den Teig zugedeckt 45 Min. gehen lassen.

2. Inzwischen für das Rote-Bete-Tatar die Rote-Bete-Knollen putzen, schälen und auf der Rohkostreibe grob raffeln, am besten mit Gummihandschuhen arbeiten. Die Frühlingszwiebeln waschen und putzen und die weißen und hellgrünen Teile in feine Ringe schneiden. Die Kapern abtropfen lassen und hacken. Die Cornichons abtropfen lassen und fein würfeln. Dill waschen und trocken schütteln. Die Spitzen abzupfen und bis auf einen Rest klein schneiden. Alle vorbereiteten Zutaten mit der Balsamico-Creme und dem Olivenöl mischen. Das Tatar mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Für die Buchweizen-Blini 1-2 TL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, mit einem Esslöffel von dem Teig kleine Portionen abnehmen und in das heiße Fett setzen. Die Blini ca. 2 Min. braten, dann wenden und in weiteren 2 Min. fertig braten. Auf dieselbe Weise aus dem restlichen Teig weitere Blini zubereiten. Die fertigen Blini im Ofen bei 80° warm halten.

4. Inzwischen für die Sauerrahm-Creme die Crème fraîche mit der sauren Sahne verrühren und leicht salzen und pfeffern. Blini mit dem Rote-Bete-Tatar auf Tellern anrichten. Je 1 Klecks Creme darauf- oder danebensetzen. Alles mit dem Kaviar bestreuen und mit den Dillspitzen garnieren.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Februar 2016