Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | February 28, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Martin Kintrup: Mojo Picón mit Papas Arrugadas

Rezept von Martin Kintrup: Mojo Picón mit Papas Arrugadas

Pesto, Salsa & Co. selbst gemacht
Einfache Rezepte für raffinierte
Würz- und Grillsaucen
Martin Kintrup
Fotos Melanie Zanin
GU (2015)
Mehr über den Verlag

Papas Arrugadas sind bei uns ein Standardgericht, das es immer wieder gibt, wenn die Woche mal wieder hektisch verläuft. Dazu passt eigentlich alles an Dip, was der Vorrat so hergibt, aber nichts geht über den kanarischen Klassiker. Sabine

ORIGINALREZEPT von Martin Kintrup: Mojo Picón
Für 4 Portionen
Zubereitung: ca. 15 Minuten
Haltbarkeit: gekühlt 1 Woche

Mojo Picón wird auf den Kanaren traditionell zu Papas Arrugadas (Rezept siehe unten) serviert. Sie passt auch hervorragend zu gegrilltem Fleisch oder Thunfisch.

Zutaten
4 Knoblauchzehen
2 große rote Chilischoten
1 Stück gegrillte Paprikaschote (in Öl eingelegt; Fertigprodukt)
3 EL Rotweinessig
1 EL Ahornsirup (ersatzweise Agavendicksaft oder Zucker)
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
2 EL edelsüßes Paprikapulver
3 EL Semmelbrösel
100 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer (nach Belieben)

Zubereitung
1. Den Knoblauch schälen und mit den Chilischoten in kochendem Wasser 1 Min. blanchieren. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Stielansätze der Chilis entfernen und die Schoten nach Belieben entkernen. Knoblauch und Chilis klein schneiden.

2. Knoblauch mit Chilis, Paprikaschote, Essig, Ahornsirup, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Semmelbröseln im Blitzhacker fein zerkleinern. Dann nach und nach das Öl dazugeben und sehr fein pürieren. Die Mojo mit Salz und nach Belieben mit Pfeffer abschmecken. Eventuell noch etwas mehr Semmelbrösel unterrühren, um die gewünschte sämige Konsistenz zu erhalten.

ORIGINALREZEPT von Martin Kintrup: Papas Arrugadas
Für 4 Portionen

Zutaten
1 kg kleine neue Kartoffeln
100g Meersalz
1 Zweig Rosmarin

Zubereitung
1. Die Kartoffeln unter fließendem Wasser gut abbürsten, in einem Topf knapp mit Wasser bedecken.

2. Salz und Rosmarin dazugeben, aufkochen lassen und offen bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten garen.

3. Das Wasser abgießen, den Topf mit einem Küchentuch zudecken und den Deckel auflegen. Die Kartoffeln auf der ausgeschalteten Herdplatte 20-30 Minuten ziehen lassen, bis sie runzelig sind und sich eine weiße Salzkruste gebildet hat.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Oktober 2015