Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | September 26, 2016

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Carlo Bernasconi: Zucchinikuchen

Rezept von Carlo Bernasconi: Zucchinikuchen

La cucina verde: Die schönsten italienischen Gemüserezepte
Carlo Bernasconi, Illustratorin Larissa Bertonasco
Jacoby & Stuart Verlag
Mehr über den Kochbuch-Verlag

Der Zucchinikuchen ist grandios: cremig, fluffig und bildschön anzuschauen. Zudem ist seine Zubereitung ein Leichtes, denn er kommt ganz ohne Teigboden aus im Gegensatz zu seiner französischen Schwester, der Tarte. Der Ricotta-Soufflè-Kuchen lässt sich in viele Richtung variieren. Zu meinen Favoriten gehört ein Rezept aus dem ersten der legendären River Cafe Cookbooks, das seinen Zauber aus Kräutern – Basilikum, Minze, Petersilie – und schwarzen Oliven zieht. Katharina

ORIGINALREZEPT: Zucchinikuchen
Torta di zucchine
Für 4 Personen

Zutaten
500 g Zucchini
50 g Butter
250 g Ricotta
100 g geriebener Parmesan
4 Eier
2 EL gehackte glatte Petersilie
1 EL frischer Thymian
Olivenöl
Paniermehl
Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung
1. Zucchini waschen, trocknen und grob raffeln. Das Gemüse mit der Butter in eine Pfanne geben und 10 Minuten bei niedriger Hitze garen. Dann in ein Sieb geben und mit einem Löffel gut ausdrücken.

2. Zucchini in einer Schüssel mit Ricotta, Parmesan, Eiern, Petersilie und Thymian zu einer homogenen Masse vermengen, nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Eine Backform (Durchmesser 26 cm) mit Olivenöl ausstreichen und gleichmäßig mit Paniermehl bestreuen. Den Zucchinikuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 35 Minuten backen. Sofort servieren.

4. Dazu passen ein bunter Sommersalat und ein leichter Rotwein etwa vom Kalterer See.

Tipp: Besonders dekorativ sieht dieser Kuchen aus, wenn er vor dem Backen mit Pinienkernen bestreut wird.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im März 2010