Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | December 10, 2016

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Bettina Matthaei: Schwarzwurzelsalat mit Quitten-Vinaigrette

Rezept von Bettina Matthaei: Schwarzwurzelsalat mit Quitten-Vinaigrette

Gemüse kann auch anders –
Vegetarische Rezepte für jede Jahreszeit

Bettina Matthaei
Fotos Wolfgang Schardt
GU (2015)
Mehr über den Verlag

Für mich eine wahre Offenbarung. Gut, dass ich noch mehrere Gläser Quittengelee in der Vorratskammer habe. Ich werde sie ganz sicher brauchen… Sabine

ORIGINALREZEPT von Bettina Matthaei: Schwarzwurzelsalat mit Quitten-Vinaigrette
Für 4 Personen
45 min. Zubereitung
2 Std. marinieren

Zutaten
5 EL Apfelessig
800 g Schwarzwurzeln
Salz
200 ml Milch
3 EL Quittengelee
1½ EL Dijonsenf
2 TL Sherryessig
Vanille-Pfeffer (ersatzweise schwarzer Pfeffer)
½ – 1 TL Lemon Myrtle (ersatzweise abgeriebene Bio-Zitronenschale)
frisch geriebene Tonkabohne
4 EL Macadamia-Nussöl (ersatzweise Walnussöl)
30 g Macadamia-Nusskerne (ersatzweise Walnusskerne)

Zubereitung
1. 2 l Wasser mit dem Essig mischen. Schwarzwurzeln unter fließendem Wasser schälen (Einweghandschuhe verwenden!) und sofort in das Essigwasser legen. Stangen einzeln herausnehmen, längs halbieren oder vierteln, dann schräg in ca. 3 cm lange Stifte schneiden. Bis zur Verwendung im Essigwasser lassen.

2. 2 l frisches Wasser mit Salz und der Milch zum Kochen bringen. Die Schwarzwurzeln in ein Sieb abgießen und waschen. In die kochende Flüssigkeit geben und in 10-12 Min. garen. Die Schwarzwurzeln sollen einen sanften Biss haben.

3. Für die Vinaigrette das Quittengelee mit Senf, Essig und Salz in einem kleinen Topf unter Rühren bei kleiner Hitze erhitzen, bis sich das Gelee aufgelöst hat. Mit Vanille-Pfeffer, Lemon Myrtle und Tonka würzen. Nach und nach das Öl unterschlagen.

4. Schwarzwurzeln abgießen, mit der Vinaigrette übergießen und zugedeckt mind. 2 Std. durchziehen lassen, dabei öfter wenden. Vor dem Servieren die Macadamianüsse in der Nussmühle in feine Scheiben hobeln. Den Salat mit den Nüssen bestreuen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im November 2015