Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | September 29, 2016

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Annik Wecker: Kirschstreuselkuchen

Rezept von Annik Wecker: Kirschstreuselkuchen

Geburtstagskuchen – Anniks großartige
Torten und kleine Überraschungen
Annik Wecker
Dorling Kindersley (2015)
Mehr über den Verlag

So und nicht anders will ein Kirschstreuselkuchen sein: ein fluffiger intensiver Hefeteig als Basis, es folgt eine Creme aus Marzipan und Vanillepudding (ja, einfach Augen zu und Packung kaufen), in ihr baden saftige Kirschen, die knusprige Streusel (mir reichte die Hälfte) tragen. Vergesst den TK-Abklatsch, der in so vielen Bäckereien und Cafés serviert wird. Dieses ist aromatisch betrachtet das Original. Herrlich und das tagelang. Katharina

ORIGINALREZEPT von Annik Wecker: Kirschstreuselkuchen
Für 1 Kuchen (26 cm Ø)

Zutaten für den Hefeteig

220 g Mehl
10 g frische Hefe
50 ml lauwarme Milch
1 Ei
40 g Zucker
40 g Butter, zerlassen
1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
60 g Zucker
250 ml Milch
200 g Marzipanrohmasse, in Würfeln
1 Glas Sauerkirschen (720 ml)
Streusel
350 g Mehl
220 g Zucker
¼ TL Salz
200 g kalte Butter, in Würfeln

Außerdem
1 Springform, 26 cm Ø

Zubereitung
1. Zunächst einen Hefeteig zubereiten. Dafür das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. Die Hefe hineinbröckeln und die Milch darübergießen. Mit etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren, bis die Hefe sich aufgelöst hat. An einem warmen Ort mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt 15 Minuten gehen lassen.

2. Die Butter zerlassen. Dann Ei, Zucker, zerlassene Butter, Vanille und Salz zum Vorteig geben. Alles mit den Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. Je länger geknetet wird, desto besser geht der Teig auf. Wenn sich der Hefeteig beim Kneten vom Schüsselrand löst, ist er fertig. Rühren Sie lieber länger als zu kurz. Nach meiner Erfahrung geht der Teig besser, wenn er länger gerührt wurde. Den Teig an einem warmen Ort zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.

3. Für die Füllung die Hälfte des Puddingpulvers mit 2 TL Zucker und 3-4 EL kalter Milch glatt rühren. Restliche Milch mit dem Marzipan unter Rühren aufkochen und so lange rühren, bis sich das Marzipan aufgelöst hat. Angerührtes Puddingpulver einrühren und alles etwa 1 Minute unter Rühren kochen. Vom Herd nehmen, mit Frischhaltefolie direkt auf dem Pudding abdecken und abkühlen lassen.

4. Die Kirschen gut abtropfen lassen und 250 ml Kirschsaft auffangen. 3-4 EL Saft mit dem restlichen Puddingpulver und dem übrigem Zucker glatt rühren. Restlichen Kirschsaft aufkochen und die angerührte Puddingmischung einrühren. Unter Rühren 1 Minute kochen, vom Herd nehmen und die Kirschen untermischen. Mit Frischhaltefolie direkt auf den Kirschen abdecken und abkühlen lassen. Für die Streusel Mehl, Zucker und Salz mischen. Die Butter dazugeben und alles rasch zu Streuseln verarbeiten.

5. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Hefeteig auf bemehlter Arbeitsfläche in Größe der Springform ausrollen und hineinlegen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und den Marzipanpudding darauf verteilen. Anschließend die Kirschmasse daraufgeben und zuletzt die Streusel darüberstreuen. Den Kuchen im Ofen auf mittlerer Schiene 30 Minuten backen. Dann herausnehmen und abkühlen lassen.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Februar 2016