Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | February 21, 2017

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Annie Rigg: Lamm-Köfte mit Kirschen und Tahini-Sauce

Rezept von Annie Rigg: Lamm-Köfte mit Kirschen und Tahini-Sauce

Sommerbeeren & Herbstfrüchte – 120 erfrischend
süße & pikante Rezepte für jede Jahreszeit
Annie Rigg
Fotos Tara Fisher
Hier: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld
Knesebeck Verlag (2016)

Das Aushängeschild dieser Köfte sind nicht die Kirschen, sondern die großen Mengen an Minze und Petersilie – raffiniert! Mein persönliches Highlight aber sind die eingelegten roten Zwiebeln. Ein extrem köstliches kleines Extra, im Handumdrehen gemacht. Katja

ORIGINALREZEPT von Annie Rigg: Lamm-Köfte mit Kirschen und Tahini-Sauce
Für 4 Personen

Dieses einfache, superleckere Gericht ist geradezu ideal als Fingerfood für eine größere Gästeschar. Die Fleischbällchen schmecken aber auch vorzüglich als leichtes Mittagessen und passen wunderbar zum Bulgursalat mit Kirschen und Feta. Oder man serviert sie wie hier mit geröstetem Fladenbrot, pikant eingelegten roten Zwiebeln und Peperoni, frischer Gurke und einer erfrischenden Tahini-Sauce. Sie können die fertigen Hackfleischbällchen aber auch mit einer Dose Tomaten und etwas Granatapfelmelasse 30 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze im Backofen garen.

Zutaten für die Köfte
2 EL Olivenöl
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
1 große Knoblauchzehe, fein gehackt
50 g Pinienkerne
30 g glatte Petersilie, fein gehackt
30 g frische Minze, fein gehackt
1 grüne Chilischote, die Samen entfernt und fein gehackt
½ TL gemahlener Kreuzkümmel
¼ TL gemahlenes Piment
¼ TL Zimt
150 g Kirschen, gewaschen
400 g mageres Lammhackfleisch
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zutaten für die eingelegte rote Zwiebel
1 rote Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
2 EL Weißweinessig
2 TL brauner Zucker
1 Prise Salz

Zutaten für die Tahini-Sauce
1 große Knoblauchzehe, zerdrückt
2 EL Tahini (Sesampaste)
4 EL griechischer Joghurt
Saft von ½ Zitrone
½ TL gemahlener Kreuzkümmel

Zum Servieren
Geröstete Fladenbrote
Mini-Salatgurken
Eingelegte Peperoni
Zitronenschnitze

Zubereitung
1. Die Hälfte des Olivenöls in einem kleinen Topf erhitzen und die Zwiebel 3 Minuten bei geringer Hitze darin glasig schwitzen. Den Knoblauch dazugeben, 1 Minute anschwitzen und den Topfinhalt in eine Schüssel füllen.

2. Im selben Topf die Pinienkerne leicht anrösten. Den Topf dabei immer wieder schwenken, damit die Nüsse gleichmäßig gebräunt werden. Die Pinienkerne anschließend mit den Kräutern, der Chilischote und den Gewürzen zur Zwiebel und dem Knoblauch geben. Die Kirschen entstielen und entsteinen. Dazu die Früchte einzeln über die Schüssel halten (damit der Saft nicht verloren geht) und die Kerne mit den Fingern herausdrücken.

3. Das Fruchtfleisch grob hacken und mit dem Hackfleisch in die Schüssel geben. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, die Zutaten sorgfältig vermengen und golfballgroße Bällchen aus der Masse formen.

4. Den Backofen auf 190 °C (Umluft 170 °C) vorheizen. Das restliche Öl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne erhitzen und die Köfte portionsweise etwa 3 Minuten rundherum anbräunen. In eine ofenfeste Form füllen und zum Warmhalten in den Backofen stellen.

5. Die rote Zwiebel in einer Glas- oder Keramikschüssel mit Essig, Zucker und Salz anmachen und 20 Minuten durchziehen lassen. Die Zutaten für die Tahini-­Sauce in einer kleinen Schüssel mit so viel Wasser verrühren, dass eine glatte Sauce mit der Konsistenz einer leicht geschlagenen Sahne entsteht. Die Sauce zum Schluss gegebenenfalls noch einmal mit Salz und/oder Zitronensaft abschmecken.

6. Die Köfte mit der eingelegten Zwiebel, der Tahini-­Sauce, geröstetem Fladenbrot, Gurkenstiften, eingelegten Peperoni und Zitronenschnitzen servieren.

Geschrieben im August 2016