Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | June 29, 2016

Nach oben scrollen

Top

Rezept von Angela Liddon: Apfelkuchen-Haferbrei

Rezept von Angela Liddon: Apfelkuchen-Haferbrei

Oh She Glows! Das Kochbuch.
Über 100 vegane Rezepte, die
den Körper zum Strahlen bringen.
Angela Liddon
Unimedica / Narayana Verlag (2015)

Einfach alles in einen Topf schmeißen und köcheln lassen – fertig ist ein süßes, warmes Frühstück. Mein Favorit! Ich mache den Brei gerade jetzt im Winter auch gern als Nachmittagssnack: vertreibt die Süßlust, gibt Energie und ist unglaublich wohltuend! Stefanie

ORIGINALREZEPT von Angela Liddon: Apfelkuchen-Haferbrei
Für 1 Portion

Rezept: glutenfrei, ölfrei, kristallzuckerfrei, sojafrei
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 8-12 Minuten

Dieser reichhaltige Haferbrei wird Sie vom Geschmack her an einen köstlichen Apfelkuchen erinnern, Ihnen am Morgen jede Menge Energie schenken und Sie für den vor Ihnen liegenden Tag bereit machen. Mir schmeckt er mit Gala-Äpfeln am besten, Sie können aber auch gern jede andere Apfelsorte ausprobieren.

Zutaten
30 g glutenfreie Haferflocken
1 mittelgroßer Apfel (vorgeschlagene Sorte: Gala), geschält, entkernt und in etwa 2,5 cm große Würfel geschnitten
1 Esslöffel Chia-Samen
125 ml ungesüßtes Apfelmus
250 ml Mandeldrink
1 Teelöffel Zimt, gemahlen, plus eine Prise zum Servieren
¼ Teelöffel Ingwer, gemahlen
1 Prise feinkörniges Meersalz
½ Teelöffel reiner Vanilleextrakt
1 Esslöffel Ahornsirup nach Geschmack, plus etwas mehr zum Garnieren
1 Esslöffel gehackte Walnüsse, zum Garnieren
1 Esslöffel Hanfsamen, zum Garnieren
1 Prise ungesüßte Kokosraspel, zum Garnieren

Zubereitung
1. In einem mittelgroßen Kochtopf Haferflocken, Apfelwürfel, Chia-Samen, Apfelmus, Mandeldrink, Zimt, Ingwer und Salz gut vermischen und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Unter häufigem Rühren 8-10 Minuten leise köcheln lassen.

2. Ist die Mischung angedickt und die Flüssigkeit aufgesogen, Topf vom Herd nehmen und Vanilleextrakt und Ahornsirup einrühren.

3. Haferbrei in eine Schüssel gießen und mit gehackten Walnüssen, Hanfsamen, Zimt und Kokosraspeln bestreuen. Zuletzt mit etwas Ahornsirup beträufeln.

Zur Kochbuch-Rezension mit weiteren Rezepten:

Geschrieben im Februar 2016