Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Valentinas-Kochbuch.de – kochen, essen, glücklich sein | August 30, 2016

Nach oben scrollen

Top

Gruß aus der Küche: Vegetarische Saté-Spieße mit Champignons, Ananas & Erdnusssauce

Gruß aus der Küche: Vegetarische Saté-Spieße mit Champignons, Ananas & Erdnusssauce

Von Isabel Geigenberger
Foto: Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld

Diese Spieße habe ich vor vielen Jahren zum ersten Mal gemacht, als ich für einen Grillnachmittag mit Freunden regelmäßig das Mitbringen des Grillguts übernahm und eine Vegetarierin mit an Bord war. Ich bin von der herzhaften Saftigkeit der Champignons zusammen mit der strahlend-hellen Fruchtigkeit der Ananas und der sämig-nussigen Sauce selbst immer wieder angetan. Ich hoffe, die Kombi findet auch bei Euch Anklang.

Veganer und Vegetarier, die ihren Speiseplan noch mit Eiweiß anreichern möchten, können auch hervorragend in Sojasauce eingelegte Tempeh- oder Seitan-Stücke mit auf die Spieße stecken. Isabel

REZEPT: Champignonsspieße

(Ergibt etwa 6 Spieße)

Tipp: Beim Grillen über offenen Feuer empfiehlt es sich, die Holzspieße vorher zu wässern.

Zutaten
300 g Champignons – am besten kleine, gern braune, da nussiger im Geschmack
1/2 Ananas

Holzspieße

Zubreitung
1. Die Ananas schälen, vierteln, Strunk entfernen. Die Viertel erneut teilen und in Scheiben schneiden. Champignons von vorhandenen Erdresten am besten mit einem Tuch oder Pinsel reinigen (keinesfalls waschen!). Größere Exemplare halbieren.

2. Champignons und Ananas abwechselnd auf Spieße stecken, gern im Verhältnis 2:1, d.h. auf zwei Champignons- folgt ein Ananasstück.

3. Spieße über dem Feuer bei mittlerer Hitze grillen, bis die Pilze geschrumpelt und leicht gebräunt sind. Dann sind am leckersten. Mit Erdnußsauce servieren.

 

REZEPT: Erdnusssauce

In dieser Variante ist die asiatische Sauce familiengeeignet und schmeckt auch Kindern.
Für uns Erwachsene nehme ich einen Teil ab und würze mit Chilisauce kräftig nach. Besonders gut geeignet finde ich die Sriracha Hot Chili Ginger Sauce – die Extranote Ingwer addiert noch etwas Frische.

Zutaten
4 EL Erdnussmus (zur Not auch Erdnussbutter, dann Vorsicht beim Abschmecken wegen Salz/Zucker)
250 ml Kokosmilch
1 große rote Chili
1 Knoblauchzehe, frisch gehackt oder gequetscht
2 EL Fischsauce
½ TL Tamarindensauce
1 TL Palmzucker (oder brauner Zucker)
1 EL Sojasauce
Spritzer Limettensaft

Extra nach Gusto für mehr Schärfe: Chili- oder Chili-Ingwersauce (z.B. Sriracha Hot Chili Ginger Sauce)

Zubereitung
Erdnussmus mit Kokosmilch und fein gewürfelter Chili (ohne Kerne) und Knoblauch in einem kleinen Topf verrühren und erhitzen. Unter Rühren nur kurz aufwallen lassen und mit den restlichen Zutaten abschmecken.

Geschrieben im August 2015